Feindiagnostik

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lauren1982 15.02.11 - 17:49 Uhr

Hallo ihr Lieben,
meine nächste Ultraschalluntersuchung ist in der 21. Woche. Dies ist ja auch ein vorgeschriebener Ultraschall. Meine FÄ meinte gestern zu mir, dass dort alle Organe usw. angeschaut werde.
Ist dies die Feindiagnostik, oder ist dies dann nochmal eine andere Untersuchung, die gemacht wird, wenn es irgendwelche Unregelmäßigkeiten gibt?
Hab gestern vor lauter Baby gucken#verliebt, ganz vergessen zu fragen...

Beitrag von swety.k 15.02.11 - 17:54 Uhr

Nein, das ist was anderers. Feindiagnostik wird nur gemacht, wenn irgendwelche Unregelmäßigkeiten vorhanden sind oder wenn die Eltern es unbedingt wollen (und selbst bezahlen). Meistens muß man dafür in eine andere Praxis oder in ein Krankenhaus, weil viele Frauenärzte nicht die entsprechenden Geräte haben.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von anastasia70 15.02.11 - 18:36 Uhr

Da muss ich aber widersprechen, es ist, wie das Wort schon sagt, ein feiner Ultraschall, und der wird bei uns grundsätzlich gemacht, ohne jegliche "Unregelmäßigkeiten". Es geht um die "Organschau" und ob die Entwicklung zeitgerecht ist, sonst nichts, es dauert länger als der normale US bem FA.
Es hat überhaupt nichts mit der Nackenfaltenmessung zu tun, denn die wird bei Verdacht oder Indikation gemacht. Also wie gesagt bei uns gehört die FD zur normalen Untersuchung dazu (Berlin/Brandenburg).
Gruß anastasia70

Beitrag von lali333 15.02.11 - 18:02 Uhr

Hey,


also ich hatte meine zweite Ultraschalluntersuchung bei einer Praxis für Pränataldiagnostik. Habe eine Überweisung von meinem FA bekommen. Als Grung stand auf der Überweisung: Erbitte FD.

Und bei mir gibt es keine Unregelmäßigkeiten. Die Arztin in dieser Praxis hat mir auch nen Brief mit den Werten für mich und meinen FA mitgegeben (natürlich war alles schick und wir konnten die Kleine Maus wieder in 3-bzw. 4D bewundern#verliebt). Und die Untersuchung wurde auch im Mutterpass im dafür vorgesehenen Feld eingetragen.

Fand ich persöhnlich ganz gut. Mein FA hat quasi das 2.Screening an eine Expertin "weitergegeben".

Aber in der Regel muss für eine FD schon eine Indikation vorliegen. Ist aber FA zu FA verschieden.

LG lali333 27.SSW