hat jemand in den letzten Monaten im Schwabinger Klinikum entbunden?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von liontarakia 15.02.11 - 17:51 Uhr

hallo

ich bin in der 14 SSW mit Zwillingen und bin auf der Suche nach der richtigen Entbindungsklinik

wir wohnen in Schwabing, daher wäre von der Entfernung her das Schwabinger Klinikum ideal

hat jemand nach der Renovierung dort entbunden??


für uns ist wichtig eine gute Frühchenstation, gute Ärzte sowieso und angenehmes Zimmer mit Bad/WC


habe mich eigentlich schon im dritten Orden angemeldet, bin mir aber auf Grund der Entfernung nicht so sicher, ob es die richtige Wahl ist und dass sogar Väter um 21 Uhr gehen müssen, ist auch nicht so nett.
aber das Wichtigste ist natürlich die beste Versorgung der Kinder und bei Zwillingen und meinem Alter (42) kann es ja passieren, dass die etwas früher kommen.


LG

Sofi

Beitrag von jungemammi85 15.02.11 - 19:41 Uhr

Hallo,

SChwabing kenne ich nicht. Hab in der Taxisklink entbunden. Ist nähe 3. Orden. Dort gibt es eine Säuglingintensiv. Haben wir nicht gebraucht, aber ich habe mich in dieser Klinik sehr wohl gefühlt. Beim 1. Kind war ich in Pasing, nie wieder in Pasing.

Lg

Beitrag von maylu28 16.02.11 - 18:28 Uhr

Hallo,

bitte erzähl warum es Dir in Pasing nicht gefallen hat, Du bist die erste von der ich das höre....ich hab beide Kinder dort entbunden und war immer Mega-Zufrieden....
Daher würde mich Deine Meinung sehr interessieren..

LG Maylu

Beitrag von jungemammi85 16.02.11 - 19:21 Uhr

Hab mich dort nicht wohlgefühlt und ich war damals auch erst 20 und unerfahren. Hab einfach das nächste Krankenhaus gewählt.

Bin direkt nach der Geburt aus dem Kreissaal raus und erstmal in das kleine Zimmer geschoben worden und nach weitern 30 Min schon auf Station. Ging mir alles zu hektisch los nach der Geburt und ständig kam jemand ins Zimmer. Auf der Station selbst waren Schwestern, die ziemlich ruppig waren, als ich um Hilfe beim Anlegen bat. Also da hab ich ziemlich zu kämpfen gehabt mit weiterstillen. Was auch einigermaßen, dank meiner Nachsorge Hebamme, daheim geklappt hat.

Dann war ausgerechnet zu dem Zeitpunkt Bauarbeiten im Haus, ständiger Bohrlärm.

Hab mir die Klinik beim Infoabend angeschaut, war positiv beeindruckt von dieser Klinik, aber bei der Geburt sah es ganz anders aus und erst recht, nachdem ich in der Taxisklinik entbunden habe.

Beitrag von maylu28 17.02.11 - 08:29 Uhr

Okay, vielleicht war es doch vor einigen Jahre noch anders...Ich hab 2008 und 2010 entbunden...

Wir sind bestimmt noch 2 Stunden im Kreissaal geblieben und dann kamen wir in ein anderes Zimmer nochmal 2 Stunden, während dieser 4 Stunden war eigentlich nur die Hebamme da und hat immer wieder nach uns geschaut...beim zweiten kam relativ schnell der Kinderarzt (ca. 15-20 min nach der Geburt) weil ich ja SS-Diabetes hatte und hat kurz den kleinen durchgecheckt.
Dann ging es auf Zimmer und was ich bestätigen kann die Stillberatung dort ist schrecklich, aber die war bei mir nur kurz da, beim ersten....Das anlegen und alles andere haben mir die Schwestern gezeigt und ich fand die hatten super Ahnung und waren auch sehr nett...

Klar, Bauarbeiten sind natürlich doof.....

Aber schön dass es Dir in der Taxisstraße dann gefallen hat....eine schöne Geburt ist schon wichtig, wenn es geht.

Liebe Grüße,
Maylu

Beitrag von tine2811 15.02.11 - 21:10 Uhr

Hallo Sofi,

ich hab im 3. Orden entbunden und war dort super zufrieden. Die haben ja auch eine Frühchenstation, diese ist gleich einen Stock unter der Wöchnerinnenstation. Sollten wir ein drittes bekommen, wäre ich sofort wieder im 3. Orden.

Schwabing kenne ich nur die Kinderklinik, ist aber schon 3 Jahre her. Mein Sohn musste ins KH, weil er kurz vorm austrocknen wegen dem Rota-Virus war. Ich würde nie wieder in diese Kinderklinik gehen. Hab schlechte Erfahrungen gemacht.

LG
Christine

Beitrag von siebi257 16.02.11 - 10:53 Uhr

Huhu,

Freunde von mir haben erst vor drei Wochen in Schwabing entbunden, und waren sehr zufrieden. Genauere Details weiß ich natürlich nicht, aber die haben sich auch schon früh für Schwabing entschieden. Die bieten auch Infoabende an und man kann sich alles in Ruhe anschauen :-)

siebi

Beitrag von m.p.g.o. 16.02.11 - 22:39 Uhr

Kann dir in ein paar Wochen Bescheid geben, war aber vor 4 Jahren seeehr zufrieden.
Auch wenn wc/Dusche nicht im Zimmer waren.

Beitrag von hael 17.02.11 - 22:55 Uhr

eine Bekannte hat Ende 2010 dort entbunden und war zutiefst unzufrieden mit der Betreuung am Wochenbett. Sie hat ein Kind normal entbunden und wollte eigentlich erst nach der U2 nach Hause, aber sie hat sich dort so unwohl, schlecht betreut und alleine gelassen gefühlt, dass sie schon am 2. Tag nach Hause gegangen ist und die U2 in den folgenden Tagen extern geregelt. Das muss aber nichts heißen....ich habe von allen KH schon gutes und schlechtes gehört. Meine FÄ hat mir sogar gesagt, dass sie von ihren Patientinnen auch genug schlechte Erfahrungen von dritten Orden gehört hat und nicht pauschal sagen kann, dass es dort so toll ist. Wenn es für euch von der Lage her am besten ist, dann geh dort hin und versuch positiv zu denken, dann wird es schon ;-)

Beitrag von liontarakia 18.02.11 - 09:02 Uhr

vielen Dank an alle für Eure Berichte und Tips!!!!!!

ich werde auf jeden Fall zum Infoabend gehen und dann berichte ich wie mein erster Eindruck war!!!!

sonst will ich auch noch zum Infoabend von rechts der Isar



LG

Sofi