Dauerhafte Zwischenblutungen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anna.1983 15.02.11 - 18:14 Uhr

Hallo, bin neu hier und hoffe auf Rat:-)

habe seit Anfang Dezember fast dauerhaft Zwischenblutungen (etwa 10-14 Tage, dann 5-7 Tage Pause).

War beim FA: keine Zyste. Nächster Termin im Juni. Agnus Castus seit November. KiWu seit Mai.

Letzte Periode im November. Hatte zweimal (21.1. und 10.2.) etwas stärkere Blutung (aber weniger wie sonst bei der Mens) für ca. 3 Tage.
Kann das die Mens gewesen sein?

Geht es jemandem ähnlich???

Beitrag von lunja 15.02.11 - 18:24 Uhr

Hallo Anna,

das hört sich ja sehr seltsam an... Hast du die Pille genommen? Wenn ja, wann hast du aufgehört sie zu nehmen?

Ich habe zwar keine Dauerzwischenblutungen, aber vielleicht bin ich doch in einer ähnlichen Situation. Ich habe im September aufgehört, die Pille zu nehmen und seitdem ist kein Zyklus wie der andere. Ich warte jetzt auch wieder seit Ewigkeiten auf meine Mens (1. Zyklus 38 Tage, 2. Zyklus 66 Tage, jetzt 3. Zyklus). Meine FÄ sagt, ich solle meinem Körper noch Zeit geben. Sie hat mir auch Agnus Castus verschrieben und wenn ich bis Ende März meine Mens nicht kriege, soll sie hormonell eingeleitet werden.

Meine FÄ hat auch gesagt, dass ich, falls ich die Mens jetzt doch bekommen sollte, am 3.-5. Tag kommen soll zum Blutabnehmen für einen Hormoncheck. Vielleicht wär das für dich auch was, frag mal deinen FA. Allerdings hatte ich am Samstag gaanz wenig Blut im Slip, auch eher wie Schmierblutung, Sonntag gar nichts, Montag wieder ein bisschen, heute wieder nix. Ich versteh die Welt nicht mehr - insofern gehts mir wohl ähnlich wie dir. Habe bei meiner FÄ angerufen und die Sprechstundenhilfe meinte, ich solle nur zum Blutabnehmen kommen, wenn es wirklich stärker wird wie die Mens, aber ist ja nicht passiert. Leider.

Also heißt es wohl warten und den Körper mal machen lassen.

Wünsche dir, dass du nicht mehr so lange warten musst.
LG, lunja
#liebdrueck

Beitrag von blumi8 15.02.11 - 18:29 Uhr

Hallo -

ich habe wegen ausbleibendem ES von meinem FA Agnus Castus bekommen und es auch fünf Monate genommen. Ich hatte zum Teil sechs Wochen immer mal mehr, mal weniger Schmierblutungen davon. Für meinen ES hat es gar nicht geholfen, ich hatte den Eindruck, dass mein Zyklus durch die Einnahme eher total durcheinander gekommen ist.

Ich habe es dann abgesetzt. Wegen meiner seltenen ES und dem schlechten Spermiogramm von meinem Mann sind wir dann in die KiWu-Behandlung gegangen.

Besprich doch mal mit deinem Arzt, ob du das wieder absetzten kannst. Vielleicht kann er mal einen Hormonstatus machen, irgendwas scheint ja nicht in Ordnung zu sein.

Ganz viel Glück und alles Gute!
Martina