Intim, aber interessant ;)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ela277 15.02.11 - 18:52 Uhr

Hallo maedels,

da heute mein ES ist und wir heute Abend noch was vor haben, haett ich gern mal eure Meinung zu folgender Frage:

Meint ihr, bestimmte Stellungen beim GV koennen die Chancen auf eine SS erhoehen? #hicks

Sorry, fuer diese direkte Frage...

Schon mal #danke fuer die Antworten!!
Lg, Ela

Beitrag von annie31 15.02.11 - 19:00 Uhr

Hi,

also ich hab nur mal gehört, dass von "oben" nicht so gut wäre, weil die Spermien länger brauchen, um an das Ei zu kommen.

Man sollte am besten die Missionarstellung oder von hinten praktizieren.

Ob das aber wirklich stimmt, kann ich Dir leider nicht sagen.

Wünsche Dir aber viel Spaß heute Abend...

LG

Beitrag von hunnyb. 15.02.11 - 19:02 Uhr

wenn er kommt ist die missionarsstrellung gut oder löffelchen....bei beiden stellungen ist er sehr tief drin und du kannst ganz bequem liegen bleiben#schein

Beitrag von nikon3000 15.02.11 - 19:02 Uhr

HABE DAS IM NETZ DAZU GEFUNDEN

Die besten Stellungen um schwanger zu werden?
Missionarsstellung: Um diese Stellung noch ein wenig zu verbessern, kann die Frau ein Kissen unter ihren Po schieben, damit die Spermien noch tiefer eindringen können. Der Mann sollte seinen Penis so lang als möglich in der Vagina belassen, um zu verhindern, dass die Spermien nach dem Geschlechtsverkehr wieder herausfließen.
Bleiben Sie nach dem Geschlechtsverkehr noch etwa eine halbe Stunde auf dem Rücken liegen, am besten ein Kissen unter den Po geschoben, damit das Sperma nicht ausfließen kann.

Von hinten: Der Mann dringt von hinten in die Vagina ein. Sie liegt auf dem Bauch, entweder mit leicht angewinkelten Knien oder schräg auf der Seite mit einigen Kissen unterm Bauch. Diese Stellung ist für alle Frauen gut geeignet, deren Gebärmutter ein wenig nach hinten abgeknickt ist. So gelangt der Penis tiefer in die Vagina und das Sperma näher an den Muttermund.

Orgasmus: Um ein Kind zu zeugen, muss zumindest der Mann einen Orgasmus haben und in die Vagina der Frau ejakulieren. Es gibt keine wissenschaftlichen Untersuchungen darüber, ob der Orgasmus einer Frau einen positiven Einfluss darauf hat, dass sie schwanger wird.

VIEL SPASS #schwimmer

Beitrag von nazar36 15.02.11 - 19:31 Uhr

Der mann muss keinen orgasmus haben um ein kind zeugen zu können...schon ein kleines bisschen, ein tröpchen könnte reichen...!!!

ich kenne welche die schwanger geworden sind wo der mann nicht in ihr gekommen ist...!!!

Lg Nazar

Beitrag von nazar36 15.02.11 - 19:33 Uhr

Im normall fall, ist es ja klar das er in ihr kommen soll, wenn der kinderwunsch besteht aber es gibt auch ausnahmen..!!

Beitrag von lamirasol 15.02.11 - 19:03 Uhr

:-D

interessante frage...
also ich bin der festen überzeugung, dass die missionarstellung am besten ist oder auch wenn dein mann hinter dir ist.#nanana

also um auf die direkte frage direkt zu antworten- nimm die position, in der er "nähsten" bei dir ist, dann schaffens die kleinen schwimmerchen schonmal schneller durch die erste hürde, also den Muttermund.

also dann gutes gelingen!!!!#pro

Beitrag von nikon3000 15.02.11 - 19:09 Uhr

schwanegr wurde ich entweder durch die Missionarstellung oder Löffelchenstellung #sex #schwimmer #ole

Beitrag von wartemama 15.02.11 - 19:11 Uhr

Ich kann dazu nur sagen:

Ich bin in der Reiterstellung schwanger geworden. #schein

LG wartemama

Beitrag von ela277 15.02.11 - 19:16 Uhr

Vielen Dank fuer die Antworten!
Ihr habt mich in meinen Gedanken bestaerkt...
Mal sehen, was uns heut Abend am besten gefaellt... ;)

Lieben Dank!
Ihr seid super...

Beitrag von muckel777 15.02.11 - 19:23 Uhr

Hey Ela, kann Dir was empfehlen.

Das Buch:
Wir wollen ein Baby (Wir wollen ein Kind, was können wir tun? )
Von Mönchspfeffer bis In-vitro von Uta König. (Da werden all Deine Fragen beantwortet. Da gibt es Tipps damit es klappt z.B. Zervixschleim beobachten, dann welche Stellungen usw. Ich fand das ganz gut.

ISBN: 978-3-499-61561-0 (9,90 Euro)

(Hoffe man darf hier so eine Empfehlung schreiben???)


Lg. Viel Glück und Spaß :-)

Muckel

Beitrag von ...sonnenblume... 15.02.11 - 19:51 Uhr

Also ich hab mal gehört, dass der Mann als erstes kommen soll und danach die Frau, weil beim weiblichen Orgasmus durch wellanartige Kontraktionen die Spermien "angesaugt" werden. Keine Ahnung obs stimmt, hört sich aber irgendwie plausiebel an ;-)

Viel Spaß #winke

Beitrag von muckel777 16.02.11 - 10:23 Uhr

Ja ein Orgasmus der Frau soll auch noch vördderlich sein. Damit die Schwimmerchen besser voran kommen :-)