Während der Elternzeit erneut schwanger - wie hoch ist Elterngeld?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wollzopf 15.02.11 - 19:02 Uhr

Hallo!

Ich überlege gerade, ob ich meine Elternzeit doch auf 3 Jahre verlängere (geplant war nur 1 Jahr).

Was ist, wenn ich z.B. im 2. Jahr der Elternzeit wieder schwanger werde. Wie berechnet sich dann das Elterngeld. Ich habe ja dann ein paar Monate kein Einkommen gehabt?

Und wie ist es, wenn ich nach dem 1. Lebensjahr meiner Tochter einen 400 Euro-Job annehme - während der Elternzeit also. Geht das überhaupt? Wie würde sich dann das Elterngeld für das 2. Kind berechnen?

#kratz

Mandy #verliebt und Leonie (3,5 Monate)

Beitrag von semra1977 15.02.11 - 19:10 Uhr

Genau in derselben Situation bin ich auch bzw. wir haben dasselbe vor;-) na dann bin ich mal auf die Antworten neugierig...

Beitrag von wollzopf 15.02.11 - 19:14 Uhr

;-)

Glaub mir, vor der Geburt wollte ich max. ein halbes Jahr zu Hause bleiben, war der absolute Arbeits-Junkie. Und jetzt, alles anders :-p

Mandy

Beitrag von sternchen7778 15.02.11 - 19:27 Uhr

Hallo,

mein Kleiner kam während der Elternzeit des Großen auf die Welt. Elterngeld gab es dadurch nur das Minimum von 300 € mtl. Dass ich zwischenzeitlich einen 400 €-Job hatte, hat keine Rolle bei der Berechnung gespielt.

LG, #stern

Beitrag von bienemirja 15.02.11 - 19:59 Uhr

Also ich bin wieder schwanger geworden, da war meine Tochter 10,5 Monate alt. Ich bekomme nicht nur den Mindestsatz. Es wurde auch noch Monate angerechnet bei denen ich noch gearbeitet habe. So ganu kann ich das nicht erklären, aber ich meine, wenn du wieder schwnager wirst bevor das erste Kind 1 Jahr alt ist bekommst du mehr Geld als nur den Mindestsatz wenn du vorher gearbeitet hast.

Aber ruf am besten mal bei deiner Elterngeldstelle an. Das hab ich auch gemacht.

Liebe Grüße bienemirja.

Beitrag von hoffnung2011 15.02.11 - 20:03 Uhr

Hi mandy, etwas, wa noch nicht erwähnt wurde, bis zum dritten Geburtstag des Geschwisterkindes, gibt es zusätzlich noch ein Geschwister bonus, ich staunte nicht schlecht, als wir jetzt bescheid bekommen haben.