Zusammenhang SS-Geburt-Neurodermitis?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von wunki 15.02.11 - 19:41 Uhr

Als Teenie hatte ich Neurodermitis. Die war eigentlich verschwunden...ab und an mal ein bisschen Juckerei am Arm, aber das war es auch.

Nach der Geburt fing es dann erst mit ner kleinen winzigen Stelle an der Brust an und es wurde immer mehr. Jetzt sind beide Brüste betroffen, die rechte total stark, geht bis in die Achselhöle, Arme sind auch betroffen und am Bauch fängt es auch an. #schock Ich habe zwar in letzter Zeit viel Süßkram gegessen #hicks, aber so Phasen hatte ich vor der SS auch schon.

Kann es eventuell mit Horomumstellung zu tun haben? Ich weiß, ihr seid keine Ärzte, aber vielleicht weiß ja jemand was...

LG Wunki

Beitrag von gaeltarra 15.02.11 - 20:25 Uhr

Hi,

es ist bei vielen so, dass Schwangerschaften - leider - Allergien auslösen!

Ich bekam z. B. Schuppenflechte - die jetzt auf die Gelenke geht, also der Supergau. Außerdem wurden zig Allergien festgestellt, die ich vorher nicht hatte. Auf Anfrage kam die Antwort "ja, ist bekannt".

LG
Gael


Beitrag von belala 15.02.11 - 22:35 Uhr

Hallo Wunki,

ja leider ist das möglich.

Auch ich bekam nach der ersten Geburt eine Psoriasis diagnostiziert,die im Laufe der Jahre sehr viel besser wurde, d.h. nur noch in Stressphasen aufblüht.
Ich bin froh keine Rheuma oder Multiple Sklerose bekommen zu haben.

LG, belala