Nachts trocken werden - Nachts auf Toilette ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von guppy77 15.02.11 - 20:35 Uhr

huhu

mein kleiner ist nachts sogut wie trocken,
allerdings ist es so das er jede nacht 1mal auf toilette muss,
also er wird unruhig und wacht auf und sagt das er mal muss.

war das bei euren auch so oder haben sie gleich die ganze nacht durchgehalten? und ab wann habt ihr die windel weggelassen ? ich zieh meinem immer noch eine an, aber sie ist die letzten 14 tage immer leer geblieben. reicht das schon um mal ohne windel zu versuchen ? werd dann aber auf die matratze nen schutz legen, sicher ist sicher :-)

lg guppy + julien 28 Monate

Beitrag von sonne_1975 15.02.11 - 20:51 Uhr

Ich würde sie weglassen, wenn sie schon so lange trocken blieb. Und natürlich einen Schutz für die Matratze hinlegen.

Mein Grosser wird im Mai 5 und die Windel ist morgens proppevoll, ab und zu läuft sie sogar aus. Und er kriegt gar nichts mit, sogar wenn er mal ohne Windel schläft (weil vergessen). Da ist er um 23 Uhr schon total nass und schläft weiter.

Von daher, freu dich, dass es bei euch so früh klappt.:-D

LG Alla

Beitrag von simplejenny 15.02.11 - 21:01 Uhr

Hallo,

ja ich würde sie auch weglassen. So wie du es beschreibst, war es bei meiner Tochter auch. Wir haben dann die Windel weggelassen. Einige Unfälle passierten dann noch hin und wieder mal (je nachdem wie der Tag so war) aber es wurde immer besser. Jetzt wird sie gleich wach, wenn nur mal so ein kleines bisschen daneben gegangen ist, dann müssen wir sofort nachts aufs Klo rennen.

Das wird schon
Jenny