Er trinkt nur noch in kleinen Mengen... und das über den ganzen Tag;-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lotte1900 15.02.11 - 20:46 Uhr

Hallo alle zusammen,

unser kleiner Mann (14 Wochen) hatte bisher einen TOP-Rhytmus: 5 Mahlzeiten am Tag à 210ml. Fütterzeit war 1 Stunde. Nachts schlief er durch...

Seit 4 Tagen ists AUS MIT DEM TRAUM! Man kann nichts mehr mit ihm planen, nicht das Haus verlassen, denn er isst mal 120ml, dann eine Stunde später wieder 70ml... dann wieder 60ml, dann wieder 120... Rhytmus gleich 0! Max. 2 Stunden kommt er ohne Essen aus und dann ist das Gebrülle gross.
Nix mehr mit Nachts schlafen...
Ich habe schon versucht ihm zwischendurch dann Fencheltee zu geben, aber darauf fällt er nicht mehr wirklich rein;-)

Er bekommt derzeit HIPP PRE HA... Habe schon versucht ihm zwischendurch eine Mahlzeit mit der HA1 zu geben... naja, nix anderes als jetzt.
Habe schon versucht ihm die Nuckis mit drei statt mit zwei Löchern zu geben: hilft auch nix, gibt nur gehuste und gespucke.

Pendelt sich dass wieder ein? Wachstumsschub?
Hat jemand das gleiche schon hinter sich oder gibts Tricks?

Danke und LG,
Lotte

Beitrag von sabuscha 15.02.11 - 20:55 Uhr

hallo,
hast du schon versucht die löffel anzahl der pre nahrung zu erhöhen und milch nicht zu offt geben (frühestens alle stunden, ich weiss dass es nicht so einfach ist aber es geht). außerdem kannst du sehr verdünte pre milch bzw. wasser pur zum trinken für zwischendurch anbieten.

Beitrag von jd83 15.02.11 - 20:55 Uhr

Hallo Lotte,

Bei Muttermilch ist es klar, die Kids trinken so oft und so viel sie wollen. Ist es bei der Pre nahrung nicht aus so ähnlich? Vielleicht hat er einfach nicht mehr so einen großen Hunger? Manchmal lassen sich die Kids auch ablenken, da sie die Umwelt immer besser wahrnehmen. Daher ist er vielleicht kurzzeitig mit weniger Milch zufrieden, bis ihm wieder einfällt, dass er noch gar nicht satt war. Dreht er beim Trinken dann den Kopf weg oder woher weißt du, dass er wirklich nix mehr mag? Versuch doch ihn bissl rauszuzögern, bis er richtig großen Hunger hat...dann trinkt er wieder mehr und es pendelt sich vielleicht wieder ein?! #kratz

Ich bin die erste Zeit von einer zur anderen Mahlzeit (stille) gesessen. Louis hat oft alle 1-2 h getrunken...und kaum war ich mit der ersten Mahlzeit fertig, hat er es schon verdaut und die nächste war ran #schwitz
So ist es als Mama...auf den Rhythmus der Mäuse einstellen und nicht zu früh über scheinbar riesen Fortschritte freuen #schein

MIt dem Durchschlafen ist Luxus. Freu dich, wenn es mal so ist, aber finde dich damit ab, dass es immer schwanken kann. Kinder sind mal so, mal so drauf. Louis hat auch paar Tage durch geschlafen, dann wieder alle 3h getrunken. Also...alles möglich ;-)

Alles Gute #winke

Beitrag von lotte1900 15.02.11 - 21:12 Uhr

Er spuckt die Flasche raus, spielt mit dem Nucki, hält den Mund zu, schiebt die Flasche mit der Hand weg (man glaubts kaum, aber ist so;-)

Beitrag von katile 15.02.11 - 20:55 Uhr

hi,

also zunächst kannst du froh sein,dass dein kleiner überhaupt schon so nen rhytmus HATTE;-)ist mit weniger als 14 wochen nicht gerade üblich.sein trinkverhalten wird sich die kommende zeit noch gefühlte 100x ändern,da bleibt nix anderes als augen zu und durch-und jede nacht,die er mal durchschläft,geniessen:-)
klar kannst du jedes verhalten mit irgendeinem schub begründen,nur was bringts?ändern tut sich dadurch auch nichts,deshalb hab ich mir längst abgewöhnt,nach gründen zu suchen:-)
alles gute
kati

Beitrag von trieneh 15.02.11 - 20:56 Uhr

haben das gleiche spiel auch gehabt....mal hat sie 70ml getrunken ist eingeschlafen,dann mal 120ml und das auch 24h am tag...war wirklich supi anstregend diese phase...schnuller und tee wollte sie aber nicht..dachte,so könnte ich sie etwas hinhalten,dass sie dann richtig hunger bekommt...hat leider nicht geklappt.habe dann einfach so weiter gemacht und jetzt hat sie seitdem sie 6 monate ist,hat sie einen festen rythmus.meine kleine hat aber die 1er milch bekommen...bei der pre nahrung gilt ja glaubig die regel,das nach bedarf gefüttert wird...hab das dann mit der 1er aber auch nach bedarf gemacht...

mir blieb ja nichts anderes übrig..hatte nämlich auch keine lust,sie schreien zu lassen.aber jetzt ist ja alles gut ;-)

Beitrag von lotte1900 15.02.11 - 21:14 Uhr

Danke;-)