bitte um eure erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von tigerente.2010 15.02.11 - 21:30 Uhr

Hallo, wer kann mir helfen oder mir Mut zusprechen?
Zu meiner Situation:
Am 02.01. war der erste Tag meiner letzten Regel. Hatte einen Zyklus von 32 Tagen. Nach Ausbleiben meiner Mens und Ziehen in den Brüsten habe ich einen Test gemacht, der positiv war. :)

Heute hatte ich einen Termin beim FA.#zitter
Diese bestätigte mir dann die Schwangerschaft, allerdings wäre ich nicht in der 7. Woche!, sondern früher. Das verunsichert mich ganz schön!!#kratz Das "kleine Ding" auf dem Ultraschallbild war kaum zu erkennen.
Die Ärztin sagte mir, entweder ist das noch eine sehr frühe Schwangerschaft oder das Kind wächst nicht richtig...
Was soll ich jetzt denken??

Ich weiß, ausser abwarten kann ich nichts machen aber vielleicht hat jemand von euch so etwas ähnliches durchgemacht.
Heute in 1 Woche wird ein nächstes Ultraschallbild gemacht...
Aber bis dahin vergeht noch viiiieeeellll Zeit.#schwitz

Bin einfach ängstlich, da ich im September eine Fehlgeburt hatte...

Danke für eure Hilfe !!!

Beitrag von marie-chen2 15.02.11 - 21:37 Uhr

Versuch erstmal ganz ruhig zu bleiben, ist auch besser für das Baby. Auch bei einem 32 Tage Zyklus kann der ES zwischen ZT 15 und 22 gewesen sein. Dann kommt es natürlich auch drauf an, wann sich das Eichen eingenistet hat. Das geschieht in der Regel 5-10 Tage nach dem ES. Also erstmal keine Panik, auch wenn du nach deiner FG allen Grund dazu hast. In einer Woche kann schon alles ganz anders aussehn.

Wünsch dir ganz viel Glück und hoffe dein Krümel wächst ordentlich#klee

LG Marie

Beitrag von tigerente.2010 16.02.11 - 20:44 Uhr

Hallo Marie,

das sind nette Worte... Die kann ich jetzt gut gebrauchen. Das tut gut zu hören, dass es anderen auch schon so ergangen ist und dass dann noch alles positiv gelaufen ist.
Wenn ich es mal so betrachte wie du es geschrieben hast, hört es sich schon gar nicht mehr so schlimm an...
Heute ist auch schon Mittwoch.

Versuche jetzt mehr auf meine Ernährung zu achten. Habe mich hauptsächlich von Milch/Kakao, Nutella, Salami (morgens+abends) ernährt. Salami fällt ja schon mal raus. Kannst du mir was zu Nutella sagen??

Danke für deine Antwort.

LG

Beitrag von bjerla 15.02.11 - 21:37 Uhr

Hat deine FÄ dir wenigstens Blut abgenommen, um den HCG-Wert zu bestimmen?

In meiner ersten SS hatte sich mein ES um eine Woche verschoben, was ich auch genau wusste. Daher passte das US-Bild (man sah nur die SH) quasi nicht zum ersten Tag der letzten Mens, denn danach hätte man schon was sehen müssen. Allerdings passte der HCG-Wert zu dem verspäteten ES und somit gabs Entwarnung. Nun ist Mausi schon 1,5 Jahre alt.

Ich drück dir die Daumen.

LG B. (7.ssw)

Beitrag von tigerente.2010 16.02.11 - 21:00 Uhr

Hallo,

ja mir wurde Blut abgenommen und am Freitagmorgen muss ich noch mal hin zum Blutabnehmen und zusätzlich noch mein "Urinpöttchen" abgeben.

Ja und dann ist schon bald Dienstag und ich hoffe dass alles positiv verläuft...

Mausi ist 1,5 Jahre?? Du hast es gut...

Ich versuche jetzt auf meine Ernährung zu achten...
Ich liebe Nutella über alles. Esse das auch seit dem ich lebe.... Wie ist deine Meinung dazu?? Über Salami usw, habe ich ja schon einiges gelesen ... Ich essen morgens und abends oft brot... daher auch viel nutella....

Schönen Abend noch und Danke fürs antworten.