In der wievielen SW wir KS gemacht? Wird immer ein Einlauf gemacht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamilein2011 15.02.11 - 21:39 Uhr

Hallo. Ich habe ehrlich gesagt richtig Angst vor einem KS.
Meine Motte im Bauch "sitzt" leider immer noch in meinem Bauch und scheint sich auch nicht drehen zu wollen :-(

Ich weiß zwar das Sie sich noch drehen könnte (wenn Sie wollte!!!), aber laut Frauenärztin wäre das nicht sonderlich häufig da Sie von Anfang der Schwangerschaft an immer Gleich "sitzt" und sich bis jetzt nichts geändert hat. Der Platz wird ja nun immer weniger :-(

Jetzt wäre meine Frage in der wievielten Woche wird ein KS gemacht?
Wird bei einem KS - immer - ein Einlauf gemacht? Tut das weh?
Ich habe richtig Angst davor wenn ich ehrlich bin!!!

Beitrag von siem 15.02.11 - 21:41 Uhr

hallo

ich hatte zum glück noch keinen ks und kann nicht viel dazu sagen. aber bei meiner schwägerin hat sich die lütte erst in der 34 ssw gedreht (oder war es erst in der 36?-zumindest sehr spät).
lg siem

Beitrag von lulu300882 15.02.11 - 21:42 Uhr

huhu


also ich habe keinen einlauf bekommen musste einen abend vorhher abführen mit mittelchen und das war voll easy ^^.... was du bekommst ist ein kateder gelegt...das merkst du aber garnicht ..w..weder das setzten noch das ziehen... versprochen... alles halb so wild..

LG Nancy mit Leonie (5jahre) fest an der Hand und #ei 10 SW unterm Herzen

Beitrag von lulu300882 15.02.11 - 21:43 Uhr

achja ... bei mir wurde der KS in der 40 Woche erst gemacht


lg

Beitrag von bjerla 15.02.11 - 21:44 Uhr

Ab der 38.ssw wird ein KS gemacht. Einen Einlauf bekammt man bei einem KS NICHT. Zumindest hatte ich keinen. Einen Katheder bekommst du. Den hatte ich nur während der OP selbst (gelegt und gezogen unter Betäubung). Manche behalten den aber auch noch paar Stunden drin. Auch Wundschläuche usw. hatte ich nicht.

Bin nach paar Stunden (mit Hilfe) zur Toilette gegangen und konnte abends alleine Aufstehen. Am nächsten Tag hätte ich schon duschen können usw. Nach 2 Wochen war ich beschwerdefrei. Bei weiteren Fragen - nur zu. ;-)

LG B. (7.ssw)

Beitrag von bubi1981 15.02.11 - 22:00 Uhr

Hallöchen,
da hätte ich mal ne Frage !
Du konntest am nächsten Tag duschen? Hab gedacht das dürfte man wegen dem Schnitt nicht?? Oder liege ich jetzt falsch?
Tut mir Leid wegen der blöden Frage aber ich werde auch einen Kaiserschnitt bekommen und mach mir auch ungter anderem Sorgen darüber ab wann man wieder duschen kann wegen Schnitt und Narbe und und und...

Liebe Grüße
bubi1981 mit #ei 16+4

Beitrag von bjerla 15.02.11 - 22:17 Uhr

Ja, nee ich hätte den Tag drauf duschen gehen dürfen. Habe dann aber noch einen Tag gewartet, da es mir noch nicht so gut ging. Über der Naht war ein großes Pflaster. Die Schwester meinte gleich nach dem duschen soll ich klingeln und sie macht dann das Pflaster ab, wenns schön durchgeweicht ist.
Es blieb dann nur ein anz dünnes Pflaster über der Naht.

LG

Beitrag von mido0310 15.02.11 - 21:46 Uhr

Hallöchen, ich kann zum Thema Kaiserschnitt nichts sagen, aber zum Einlauf;-)
Also, ich wollte einen haben und das war absolut gar kein Problem.
Das tut überhaupt nicht weh.
Bin wieder schwanger und werde ganz sicher wieder vorher einen "wollen".
Das war sogar echt erleichternd:-p

Ich verspreche dir, das du davor wirklich gar keine Angst haben musst.

Alles Liebe und ich wünsche dir, das sich eure Maus noch dreht.

Michelle mit Tim (in 3 Tagen 1,5 Jahre) und Krümel Do. 12. Woche

Beitrag von mona1305 15.02.11 - 21:46 Uhr

hey du bist "erst" in der 29 SSW und machst dir sorgen über einen KS???!!! deine maus hat noch sooo viel zeit sich zu drehn ... meiner hat sich in der 32 von SL in die BEL gedreht und sich erst vor einer woche also in der 36 SSW zurückgedreht!

Also keine panik , kopf hoch sie dreht sich schon noch!

LG mona

Beitrag von emeliza 15.02.11 - 21:46 Uhr

Hallo,

mach Dir keine Sorgen, das ist halb so schlimm, ich habe schon 2 KS hinter mir. Einer war ein Not-KS, der andere medizinisch nötig, aber geplant.

Ein KS wird, wenn er geplant ist, normalerweise 10 - 7 Tage vor dem ET gemacht. Einen Einlauf habe ich dafür nie bekommen. Nur einen Katheter, aber der wird gelegt, nachdem die PDA liegt, davon merkt man nichts. Die PDA ist total harmlos. Man bekommt zuerst eine Betäubung, das ist wirklich nur ein Minipieks, den merkt man kaum, die PDA selber ist dann nur noch durch einen Druck zuj spüren.

Wie gesagt, keine Angst, wenn es sein muß, dann ist es halt so. Ich hatte mir das damals auch anders gedacht (sie lag richtig), aber es war nicht schlimm.

LG Sandra

Beitrag von estherb 15.02.11 - 21:47 Uhr

Hä? Wenn ich richtig sehe: Du bist doch erst in der 29. SSW? Lass dir von deiner FÄ nichts einreden, das ist Quatsch! Sorry, lässt sich nicht anders sagen. Meine große Tochter hat sich in der späten 29. Woche gedreht, vorher saß sie wie ein Buddha in meinem Bauch, hat nur gesessenn, nie gelegen (also, dazwischen hat sie natürlich Purzelbäume gemacht, aber sie saß immer auf ihrem Hinterteil, bei jeder Vorsorge). Mir hat da keiner einreden wollen, dass sie sich nicht mehr dreht; der Arzt meinte immer, sie hat ja noch ewig Zeit (bis zur 37. Woche), die Hebamme meinte, erst mal abwarten und ab der 34. SSW können wir moxen. War dann natürlich überflüssig, denn irgendwann lag sie mit dem Kopf nach unten.

Übrigens kannst du auch bei BEL spontan entbinden, das ist keine Indikation für einen KS. Ich hätte damals nie wegen der BEL einen KS machen lassen!

LG Esther

Beitrag von diana-br. 15.02.11 - 21:51 Uhr

Also ich hab einen Abend vorher einen Einlauf bekommen und das ist nicht schlimm...
Und glaub mir deine Motte dreht sich nicht mehr. Mir haben das auch alle gesagt und ich wusste das es nicht passiert, da er auch sooo lange in BEL lag...
Welche Woche bist du denn?

Also ich hab einen KS bei 38 + 3 bekommen weil die das dort nicht so nah am Termin machen...
Ein Einlauf tut nicht weh... Nur der Blasen-Katheter etwas (leider) den bekommst du dann vor OP Beginn... Frag ob die das machen wenn du schon die Betäubung hast...

Die PDA ist nur unangenehm und der Rest ist nicht so schlimm, man merkt den Schnitt, aber keinen Schmerz :-) und das Drücken auf den Bauch damit das Baby raus kommt...

Bei Fragen schreib mir auf der PN...

Lg

Beitrag von estherb 15.02.11 - 21:57 Uhr

Das ist doch Käse - laut VK ist sie grade mal in der 29. Woche, das Kind hat noch Lichtjahre Zeit, sich zu drehen! Jetzt mach sie doch nicht auch noch kirre!

Beitrag von haruka80 15.02.11 - 21:57 Uhr

Hallo,

ich hatte keinen Einlauf, hatte vorher gefragt, wie das gehandhabt wird.
ab der 38.SSW wird ein KS gemacht, mein Sohn wurde früher geholt, bei 37+2, weil alles geburtsbereit war und es mir körperlich und psychisch so schlecht ging, dass der arzt mich erst 4 Tage ins KH kommen ließ (wg meiner Wehen) und dann spontan entschied, dass es besser wäre das Kind zu holen.

Mein Sohn hat sich übrigens in der 30. SSW in QL begeben und in der 32. SSW in SL zurück. war ziemlich schmerzhaft, wie Wehen, aber platztechnisch gings;)

L.G.

Haruka

Beitrag von widowwadman 15.02.11 - 21:59 Uhr

Mein KH macht geplante KS, sofern keine Indikationen vorliegen, die einen frueheren KS noetig machen, fruehestens bei 39+0 (da genau bekomm ich auch meinen). der Grund dafuer ist, dass bei Kindern die nach 39+0 geholt werden seltener Atemprobleme auftreten, als bei denen, die frueher geholt werden.

Beitrag von widowwadman 15.02.11 - 22:00 Uhr

Einlauf gibt's hier uebrigens nicht

Beitrag von sweety1988 15.02.11 - 22:02 Uhr

Genau so sieht es in meinem KH auch aus! #winke

Beitrag von delirium 15.02.11 - 22:20 Uhr

ein ks wird geplant frühestens et-14 tagte gemacht, ein einlauf wird nicht durchgeführt.

ich selbst habe zwei ks hinter mir und es wird iesmal wieder einer werden weil ich nicht normal entbinen kann.

habe keine angst,ist alles halb so wild;-)

lg jenny