Hilfe, Kinderwagen zu klein und nun???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jess-joerg 15.02.11 - 21:58 Uhr

Guten Abend ihr lieben...

ich hab ein echt großes Problem. Unser Kinderwagen ist für unsere Süße zu klein geworden.

Unser KiWa hat eine Hartschale und wir sind jetzt mit Kopf und Füße oben und unten dran#heul

Sie ist jetzt 7 Monate alt und 70,5 cm groß -> Problem: die Wanne ist nur 75 cm lang............ HILFE Durch das Schaffell und ihren Anzug + Mütze muss ich schon die Beine ein bissel anwinkeln#zitter

Nun kann Sie auch noch nicht sitzen und will Sie daher auch noch nicht in den Sportaufsatz setzen. (Man kann ihn leider nicht zur Liegeposition verstellen):-[

Und außerdem schläft Sie noch viel beim spazieren gehen, daher hätte ich gern ein paar Vorschläge was wir uns als nächstes holen könnten.

Wir wollen unseren alten Verkaufen.

Vielen Dank schon mal

LG Jessi

Beitrag von lienschi 15.02.11 - 22:19 Uhr

huhu,

puh, da haste wohl keine andere Wahl, als nen neuen Kinderwagen zu kaufen...
oder in der Übergangsphase nur zu Tragen, bis deine Maus sitzen kann.

Ich würde grundsätzlich nur nen Kinderwagen kaufen, bei dem man den Sportaufsatz in eine ganz flache Liegeposition stellen kann... also auch nicht diese mit vorgeformter Sitzschale, die man nur nach hinten kippt.

Welcher genau da in Frage kommt, kommt natürlich auch auf die anderen Dinge an, die euch wichtig sind.

Ein Buggy (mit Liegeposition) seh ich nicht als gute Notlösung, da die Federung einfach nicht gut genug ist, um ein Baby so oft damit rumzufahren... sollte schon ein richtiger Kinderwagen sein.

Kuck doch mal bei 1..2..3 nach nem gebrauchten, das wäre vielleicht ne Lösung, die nicht so ins Geld geht.

lg, Caro

Beitrag von jess-joerg 15.02.11 - 22:23 Uhr

Hallo Caro,

vielen lieben Dank für den Ratschlag.

Man lernt ja bekanntlich aus seinen Fehlern...#klatsch

LG

Beitrag von gartenrose 15.02.11 - 22:21 Uhr

die wannen sind selten groesser als deine. das dein kiwa, also sportwagen keine liegeposition hat, ist in dem fall echt mist. ich wuerde nen anderen kiwa kaufen, da man auch spaeter immer mal die lehne zum schlafen runterstellt.

ganz ehrlich....sorry, aber wieso kauft man sich so nen wagen ohne gerade liegeflaeche??? kann ich gar nicht nachvollziehen, nach welchen kriterien einige nen kiwa aussuchen#kratz

Beitrag von jess-joerg 15.02.11 - 22:26 Uhr

Hallo,

hmm was soll ich sagen, 1. Kind, Unwissenheit.

Man lernt aus seinen Fehlern:-p

LG

Beitrag von gartenrose 15.02.11 - 22:31 Uhr

es sollte auch kein vorwuerf sein. ich wuerde ansonsten nen richtig guten buggy empfehlen. peg perego pliko z.b. und den anderen versuchen zu verkaufen.

Beitrag von hael 15.02.11 - 22:36 Uhr

da sie bald alleine sitzen kann, würde ich eine Trage benutzen. Das wird sicherlich jetzt nicht mehr lange dauern, bis sie sitzen kann. Wenn du kein Tragetuch magst, gibt es mehrere Möglichkeiten. Ein Ergo, Manduca, Bondolino eignen sich unter anderen dazu. Evt. kannst du es gebraucht kaufen oder dir als "Testpacket" bei z.B. Tragemaus.de ausleihen, falls du es doch nur 2 Wochen brauchst, bist sie sitzen kann. Ein Kinderwagen würde ich nicht kaufen...wäre mir zu teuer für die kürze Zeit. Außer natürlich, du magst deinen Kinderwagen gar nicht und würdest sowieso gerne bald in einem Buggy umsteigen. In den Fall würde ich meinen Kombi-KiWa verkaufen und mit einen guten Liegebuggy kaufen....die kosten ja neu ca. 200 mindestens.

Beitrag von jess-joerg 15.02.11 - 23:18 Uhr

Hallo,

mit Tragen kenne ich mich gar nicht aus, aber wir werden sicherlich erst mal einen neuen buggy mit Liegeposition kaufen und den alten verkaufen...;-)

LG

Beitrag von coconut05 15.02.11 - 23:11 Uhr

Mein Kleiner stößt auch oben und unten fast an, aber ihn störts nicht. Er liegt gerne in der Schale. Heute hatte ich den Sportwagenaufsatz drauf, kann man zwar in Liegeposition bringen, aber ist dann keine gerade Liegefläche. In der Mitte ist dann halt so ein Knick den ich gepolstert habe mit einer Decke und dann Fußsack drüber. Aber egal, er fühlt sich in der Wanne besser und ich werde die Wanne auch weiter benutzen. Klar, wenn die Beine dann irgendwann zu angewinkelt sind natürlich nicht.

Kannst du gar nicht in Liegeposition stellen oder ist es dann nur nicht ganz gerade? Was hast du für einen Kiwa?

Einen neuen Kiwa würde ich deswegen nicht kaufen, brauchst du dann sowieso bald nicht mehr. Dein Kind ist 7 Monate alt, in 3 Monaten kann sie vielleicht schon sitzen. Wenn, dann hol dir einen ordentlichen Liegebuggy. Oder trag dein Kind. So lange du sie nicht stundenlang durch die Gegend schiebst, bekommst du die Zeit bis sie sitzen kann schon rum.

LG

Beitrag von jess-joerg 15.02.11 - 23:24 Uhr

Hallo,

ja genau wie du beschreibst ist es auch bei uns. Man kann den Sportaufsatz in Liegeposition bringen, da ist aber ein Knick drin wo ja der Popo rein kommt:-p

Wir haben den abc designe condor (nie wieder:-[)

Man lernt aus Fehlern....#rofl

Wir werden uns ein neuen kaufen...

LG

Beitrag von coconut05 16.02.11 - 08:41 Uhr

:-D .... wir haben den Gleichen. Ich habe zwar schon ein Kind, aber so richtig darauf geachtet habe ich da nicht. Aber mir ist dieser Kiwa-Hype sowieso unwichtig. Momentan kann er noch in der Schale liegen, ich hoffe das wir noch 1,5 Monate schaffen. Ansonsten trage ich ihn, auch kein Problem.
Dann kommt er in den Aufsatz, man kann es ja polstern. Unserer ist auch recht flink und ich denke in 2 Monaten sitzt er auch.

Bei unserem Großen war ich auch so Kiwa-verrückt und hatte am Ende 3 Stück rumstehen. Nie wieder, der eine tuts jetzt auch.

LG Sandra