Warum macht sie sowas?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Nüssje 21 15.02.11 - 22:06 Uhr

Es geht um eine gute Bekannte ,deren Liebesleben seeehr ausschweifend ist!! sie hat schon ungefähr mit 70 Männern geschlafen und im mom hat sie
wieder 8 lover am Start (habe ich gestern erfahren von ihr!) .Ich weiß nicht mehr was ich dazu sagen soll,sie scheint irgendwie stolz wenn sie so erzählt!ich finde es nur schlimm weil sie einen kleinen Sohn hat .Ich muss sagen ,dass sie schon ein gewissen Ruft hat mittlerweile .
Darf "Frau " sich so gehen lassen nur weil sie Singel ist?

Beitrag von brittammittag 15.02.11 - 22:10 Uhr

Britt am Mittag würde ganz klar sagen das im Silberkoffer steht das deine Bekannte ein wildes Luder ist.Da hilft ganz klar nur ein Test am Lügendetektor um die ganze Wahrheit zu erfahren.

Beitrag von lenamichelle 15.02.11 - 22:19 Uhr

Wo genau liegt dein Problem?
Ist doch ihr Leben und Ruf

Beitrag von sophielogie 15.02.11 - 23:46 Uhr

Hallo,

Ruf hin oder her, das ist mal nebensache- wenn sie es nicht wirklich stört.

Irgendetwas fehlt ihr, wiederum zweifel ich auch an der aussage, das sie 70zig männer hatte- und schon wieder 8 am start.

Wenn du dir sorgen machst, wäge ab- ist sie so eher eine Frau , die auch ganz gerne sprüche macht- Du kennst sie, es muss nicht stimmen.

Mal davon ausgegangen- das es evtl. nur 30 sind- ist auch viel, aber es ist ihre entscheidung.
Das mit dem Kind finde ich auch kacke, insofern wenn die männer zu ihr kommen.
Geht sie zu ihnen, kann es egal sein, hauptsache sie ist für ihr kind da.

Wie Du ihr helfen kannst ist schwierig, sie muss es selber merken, das sie ,
- empfohlen wird
-ausgenutzt wird
- das sie vielleicht nur eine beziehung möchte, aber einfach zu schnell ist und ihr verhalten so gedeutet wird, das sie nur sex will

gaaaaaaaaaanz wichtig- VERHÜTEN!!!!



Beitrag von geht dich nix an!! 16.02.11 - 00:22 Uhr

Also erstens, deine Freundin ist erwachsen und kann tun und lassen was sie will...

Ich weiß jetzt nicht wie alt deine Freundin ist, aber ich bin nicht ganz 23 und habe in meinem Leben mit 24 Menschen geschlafen...
Dazu kommt, das ich einen 3 Jährigen Sohn habe, und in der Schwangerschaft und die ersten Monate danach nicht wirklich interesse an Männern hatte und mitlerweile seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen bin, sonst wären es mit Sicherheit auch mehr.

Ich liebe es Sex zu haben und muss dazu nicht mehr von dem anderen wissen, wie er heißt, wie alt er ist und das er mir gefällt.
Kondom ist bei so was eh Pflicht, also hey mein Gott, lass ihr ihren Spaß!

Sollte sie dem Kind natürlich jeden ihrer Männer als Papa vorstellen, würde ich da schon eingreifen, aber sonst??

Es ist ihr Leben, ihr Ruf und wenn es dich stört das sie freiwillig mit fremden Männern Sex hat, dann sag ihr das du davon nix mehr hören willst, oder sag ihr gleich, das du kein Kontakt mehr willst, weil sie unverheiratet Sex hat...

Und was mich tierisch stört an deiner Aussage ist, das sie sich gehen lässt, warum zum Henker lässt sie sich gehen?
Weil sie Sex mit verschiedenen Männern hat?
Gehen lassen tun sich frauen, die nix mehr für sich tun, die fett werden, sich wundern warum ihr Mann sie nicht mehr anfässt, Frauen die sich Seelisch gehen lassen...

Aber nicht deine Freundin.

Aber gut, ist deine Sache, wenn du sie deswegen verurteilen musst, dann solltest du überlegen, ob du mit ihr befreundet sein willst.

Beitrag von molinalaja 16.02.11 - 08:13 Uhr

Es geht dich einen Scheiß an.

Beitrag von willnix 16.02.11 - 09:28 Uhr

Ich finde schon, dass Freunde dazu da sind, einem mal zu zeigen / sagen, wie man z.B. durch sein Verhalten auf das Umfeld wirkt. Vielleicht ist es ihrer Freundin gar nicht bewusst, welchen "Ruf" sie sich damit erarbeitet. .... wie sich das auf ihr zukünftiges Leben auswirken könnte.
Klar ist dies hier dann nicht der richtige Ort um sich darüber zu unterhalten. Aber vielleicht möchte sich die Verfasserin hier nur Anregungen holen, wie sie darauf reagieren sollte.
Ich wüsste auch nicht, ob ich auf Dauer mit so jemanden befreundet sein könnte. Wer weiß, oder "Ruf" nicht irgendwann auf mich abfärbt oder ihre "Freunde" denken könnten, ich wäre auch so leicht zu haben......

Mein Fall wäre das jedenfalls nicht.

Beitrag von falkster 16.02.11 - 08:46 Uhr

nein, darf sie nicht.

zumindest nicht, wenn sie sich damit schon einen gewissen Ruf erarbeitet, und auch nicht, wenn es zu Lasten ihres Kindes geht, was es bei der genannten Summe (past and present!) mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit tut!

Ich finde es gut, dass Du Dir Gedanken um Deine Freundin machst, denn wenn nicht Freunde, wer dann?

Sollte sie jemals an einer "richtigen" Beziehung interessiert sein, die auch ausserhalb des Bettes stattfindet, dann bleibt ihr mit dem Ruf wohl nur das komplette Wechseln des Bekanntenkreis, oder räumlicher Wegzug (Wenn ihr nicht schon in einer Großstadt wohnt...

Ich finde es schon etwas befremdlich, dass hier offenbar der Tenor vorherrscht, dass sich Freunde nicht in die eigenen Belange einzumischen haben.
Generell denke ich, dass man unter Freunden solche Gedanken austauschen sollen könnte oder sogar müsste, denn nur so erkennt man die Menschen, denen man offenbar etwas bedeutet...

Beitrag von medina26 16.02.11 - 08:56 Uhr

Sehe ich genauso! #pro#pro#pro

Beitrag von Nüssje 21 16.02.11 - 10:46 Uhr

Ich kenne sie schon lange und mache mir sorgen !!ich möchte einfach nicht dass sie irgendwann abrutscht sie hatte ja schon vor langem heftige Probleme mit Drogen usw ! Ich wollte wissen wie ich ihr helfen kann das,dass nicht wieder passiert.Sie hat in ihrem Leben zu viele schlechte Menschen kennen gelernt.Ich kann es eben nicht verstehen das sie sich immer dem erst besten hingibt das meinte ich mit sich "gehen lassen"! .Ich weiss das es ihr Leben ist ,und sie entscheidet was sie damit anstellt.

LG

Beitrag von ?????????? 16.02.11 - 10:06 Uhr

Ja ein bisschen derb ist es schon, vor allem weil sie ein Kind hat.
Aber dennoch hat sie das recht auf sexuelle Freiheit, jedoch sollte sie sich bedeckter halten da sie ja ein Kind hat!!!!
Meine Meinung:Sie soll machen was sie will, aber besser wärs wenn sie es in einer fremden Umgebung machen würde wo sie niemand kennt!!!

Beitrag von luder mit niveau 16.02.11 - 10:32 Uhr

Solange die Kerle nicht jedes Mal mit ihr UND dem Kind am Frühstückstisch sitzen, finde ich es nicht schlimm!
Aber mal ehrlich....Frau (mit Anstand) schweigt und genießt und prahlt nicht noch rum, oder??

Beitrag von binnurich 16.02.11 - 11:42 Uhr

zählt Frau sowas wirklich?

Ich habe ie gezählt, könnte nur schätzen.
Machen kann sie was sie will... ist doch ihr Ruf, den sie ruiniert, geht dich nichts an.
Wenn das Kind sowas mitbekommt ist unschön.

8 Männer sich parallel zu halten, fände ich persönlich etwas anstrengend. Vermutlich ist sie ohne Job und fürs Kind hat sie auch nicht viel Zeit.

70 ist wie jemand anderes schon schrieb eine Frage des Alters. Wenn sie jetzt 35 ist und seit 20 Jahren mit wechselnden Partnern Sex hat, sind das 20 Jahre, gibt rein rechnisch pro Jahr 3,5 Männer......das ist nicht mal ein ONS pro Quartal......

Beitrag von mrsviper1 16.02.11 - 13:27 Uhr

Hallo,

Das geht dich genauso wenig an wie jeden anderen Mensch auch was deine Freundin macht und tut .
Das ist ihr leben und nur Sie selber kann dadrüber bis zu einem gewissen Grad entscheiden wie sie es leben will. So lange das Kind darunter nicht leidet.

Aber was den ruf anbelangt gibt es einen schönen passenden spruche den ich dann immer zu sagen Pflege.

" Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich recht ungeniert."

Lg Tina

Beitrag von simone_2403 16.02.11 - 15:36 Uhr

Ich bin eben wieder mal etwas verwundert...

Würde ein Mann sagen er habe schon 60-70-80 Frauen begattet wär das ein toller Hecht,ein Weiberheld dem man nur schwer wiederstehen kann. Lebt aber eine Frau,die noch dazu Single ist das aus,ist sie gleich eine Schlampe,sowas gehört sich nicht,sie solle doch an ihren Ruf denken.

>>Darf "Frau " sich so gehen lassen nur weil sie Singel ist? <<

Ich sage ja auch wenn es nicht mein Ding wäre.Dennoch hat sie jegliches Recht darauf ihr Sexualleben so zu gestalten wie es ihr in den Kram passt solange sie oder andere dabei nicht zu schaden kommen (gesundheitlich).

Du findest es schlimm weil sie einen kleinen Sohn hat?Stellt sie jeden der 80 Typen dem Kind als potenziellen Papa beim Frühstück vor?Ich denke doch nicht.Und wieder wären wir dabei...bei einem Vater der Single ist wäre es egal wieviele Frauen er durch sein Bett ranzt.Warum also relevanz bei einer Mutter die Single ist?