Isst mein kleiner, 12 Mon alt zuviel?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von gartenrose 15.02.11 - 22:14 Uhr

Hallo Muttis,

mein kleiner Mann futtert ohne Ende ( jedenfalls kommt es mir so vor)#schwitz

Was meint ihr?
Hier mal eine ca Aufstellung:

ca. 8.00 Uhr 200ml Pre
9.30 GOB aus ca 180ml Wasser
ca 13.30 ca 250g Kartoffel, Gemuese, Fleisch, oder Glaeschchen 8. Monat und manchmal, nach nem Glaeschen, schafft er noch ein ganzes Obstgetreideglas hinterher ( ich finde es im Vergleich zu anderen Babys recht viel)
ca 17 Uhr noch mal ein Obstglaeschen, oder ne kl Banane etc
ca 19.30 Milchbrei aus ca 200ml Wasser.

Am we schafft er morgens auch mal ein halbes Broetchen, dafuer aber keinen Brei und zwischendurch ebenfalls mal ein weiches Broetchen, Vollkornzwieback oder 3 gr Reiswaffeln.#mampf


Mir kommt es vor, als wuerde er staendig futtern#schwitz#verliebt, dabei ist er glucklicherweise " noch " ein ganz zarter#verliebt

Beitrag von gartenrose 15.02.11 - 22:16 Uhr

ach ja, zum einschlafen noch ca 130ml Pre.

Beitrag von erdbeerschnittchen 15.02.11 - 22:33 Uhr

"noch " ein ganz zarter"

Dann verstehe ich ehrlich gesagt nicht wo dein Problem liegt.

Ist doch nicht zu viel wie du es beschreibst.Meiner hätte zu dem noch Obst/Gemüse geschnurpst.

Kinder holen sich halt was sie brauchen.Bei Wachstumsschüben wird mehr gefuttert,aber ehrlich gesagt kann ich bei dir nichts außergewöhnliches an den Mengen feststellen.
Versuch doch mal frisch zu kochen,dann isst er wahrscheinlich sogar noch mehr,weil es doppelt so lecker schmeckt ;-)

Meine 2 sind auch ganz schlanke.Bei meinem Großen kann man auf den Rippchen Klavier spielen wie die Uroma immer sagt.Aber was bei dem an Mengen reingeht,da würdest du staunen.Ist ja auch klar.Die beiden sind den ganzen Tag in Aktion und brauchen dadurch halt einen regelmäßigen Nachschub an Energie.

lg

lg

Beitrag von gartenrose 15.02.11 - 22:37 Uhr

er bekommt nur glaeschen, wenn wir unterwegs sind, sonst ausschliesslich selbstgekochtes essen.

ich wundere mich halt, da die gleichaltrigen, mit denen wir kontakt haben vieeel weniger futtern. er wurde heute schon kleiner fresssack genannt und naja, deshalb mache ich mir nun halt gedanken#schmoll

Beitrag von erdbeerschnittchen 15.02.11 - 22:41 Uhr

Ach so ein Blödsinn ;-)

Mamas die so etwas sagen sind meistens neidisch weil sie selber Zuhause nur kleine "Problemesser" haben .
Freu dich das dein Kind so einen gesunden Appetit hat.Solange es keine gesundheitlichen Beschwerden wie Übergewicht etc.pp hat behalte die Ernährung genauso bei,und verweigere deinem Kind bloß kein Essen.

Beitrag von knutschy 16.02.11 - 11:56 Uhr

Hallo,

nein Absolut Ok was er da futtert :-)
Bei uns sahs in dem Alter so aus

6Uhr: 150ml 1er
8Uhr: Müsli
12Uhr Mittagsgläschen (glaube 250gram oder so sind drinn?) oder selbstgekochtes (oft zum einschlafen noch 100ml 1er)
15: Uhr Getreideobstglas oder ebend mal so Obst (Banene, mal nen Keks etc)
19Uhr: Milchbrei oder auch mal Brot
21Uhr: Einschlafflasche 150
0 Uhr : 150ml 1er
3 Uhr 150ml 1er

*gähn*

ich dachte auch er muss Platzen irgentwann, aber lies sich auch nicht mit Wasser oder ähnlichen abspeißen und das nächtliche trinken ging bis gut 18 oder so wengel länger.

Und nun ist er 2 Jahre 3 Monate, 91cm und 13 Kilo und hat Hüften wie Tarzan :-D

Liebe Grüße Anja