Nachtrag zu plötzlich nicht mehr schwanger

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vewi 15.02.11 - 22:17 Uhr

Hallo,
weil mir hier einige gestern so nett geholfen haben, wollte ich euch berichten wie es weiterging. Es stimmt tatsächlich, die Schwangerschaft ist nicht intakt, habe heute schlimme Blutungen bekommen. Trotzdem geht mein schlechtes Gefühl dem Arzt gegenüber nicht weg. Musste der wirklich unbedingt den Muttermund so schmerzhaft für den Abstrich öffnen oder hat das die Blutung noch begünstigt...? Bis zum Arztbesuch war alles prima, danach war ich nur noch fertig. Stehe gerade echt neben mir, das war jetzt schon das dritte Mal, aber die anderen beiden Male hab ich mich eh unschwanger gefühlt und von vornherein damit gerechnet, dass es weggeht. Und dieses mal hatte ich so ein gutes Gefühl. Wir nehmen uns jetzt erstmal eine Pause vom Kiwu. Sollte ich jemals wieder einen positiven Test in der Hand halten, werde ich erst Wochen später testen, dann ist es vielleicht nicht so schlimm wenn Blutungen kommen. Wünsche euch und eure Bauchzwergen nur das Allerbeste, vielleicht hab ich ja eines Tages auch mal Glück!
Liebe Grüße,
Vera

Beitrag von kisa1983 15.02.11 - 22:21 Uhr

Wünsch Dir alles Gute #liebdrueck

Beitrag von delirium 15.02.11 - 22:23 Uhr

och man du arme#schmoll#liebdrueck

das tut mir so leid für dich.
wünsche euch viel kraft und glück für sie zulkunft

lg jenny

Beitrag von ewwi 15.02.11 - 22:57 Uhr

Ach Vera,
das ist so bitter. Wieso hat der FA denn einen Abstrich gemacht??? :-[
Meine FA hatte komplett darauf verzichtet und meinte, nach der SS reicht auch noch, obwohl der Abstrich 18 Monate her ist. Sie meinte, aufgrund meiner Geschichte von 2 FG's will sie kein Risiko eingehen oder mir Angst machen, wenn darauf ne Blutung folgt.
Wenn Du schon eine Gechichte mit sowas hast, dann lass Dich doch mal auf Blutgerinnungsstoerungen untersuchen. Wenn es in deiner Familie Faelle von Thrombosen oder Infarkten gab, koennte das schon ein Hinweis darauf sein.

Lass dich druecken und alles Liebe,
Ewi

Beitrag von zuckerpups 16.02.11 - 04:57 Uhr

:-(

Ich würde den FA wechseln für den nächsten Versuch....

#liebdrueck

Mein Tipp wäre eine Hebamme und DIE fragen, welchen FA sie empfiehlt.

#herzlich