Meinungen / Erfahrungen zu 2 Berliner Grundschulen

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von lion1984 15.02.11 - 22:18 Uhr

Hallo.

Muss meine "große" nächstes Jahr schon inne Schule stecken, das heißt dieses Jahr sich festzulegen.

Nun hab ich mich schon viel damit beschäftigt und bin bei 2 Grundschulen hängen geblieben, zu denen ich jedoch nirgends Meinungen oder Erfahrungen finden konnte.

Ich habe eine Bekannte, die zwar von 1 der beiden nicht begeistert war, aber sie ging vor 18 Jahren von der Schule ab und inzwischen hat sich sicher was getan.

Daher bitte ich hier um Erfahrungs-/ Meinungsäußerungen zu folgenden 2 sportlich-orientierten Grundschulen (inkl Hort) sowohl von Schülern als auch deren Eltern, allerdings sollte der Besuch der Schule nicht länger als 5 Jahre her sein, je zeitnaher desto besser.

Turnvater-Jahn-Grundschule (John-Schehr-Str.)
Grundschule am Planetarium (Ella-Kay-Str.)

Ich danke euch sehr.
LG, lion1984

Beitrag von leiahenny 16.02.11 - 22:40 Uhr

Schau mal hier
http://www.schulradar.de/berlin?typ=grundschule

Beitrag von lion1984 18.02.11 - 00:30 Uhr

Danke für den Link, aber da steht über die beiden Schulen nix drin (die Schulen selbst stehen da nicht mal in der Liste).

LG

Beitrag von titarosali 17.02.11 - 22:41 Uhr

Hab Dich persönlich angeschrieben, lieber Gruss von Ines.

Beitrag von awassa 20.02.11 - 23:46 Uhr

Hallo!

Ich kenne beide Schulen zwar nicht, aber eine dritte in eurer Umgebung (durch Bekannte) und zwar die Schule "an der Marie".

Dort ist der Standart relativ hoch und viele Kids schaffen es auf's Gymnasium.
Meine Beiden waren vorher auf der FESB (ebensfalls in der Christburger Strasse) vpn der wir a, Ende nicht so begeistert waren.... nun sind sie auf der Bornholmer Grundschule, von der wir wesen
tlich begeisterter sind (obwohl "staatl. Schule")

Kannst mir gern eine private Nachricht schicken ;-)

LG Karo

Beitrag von lion1984 21.02.11 - 00:40 Uhr

Hallo.
Die Grundschule an der Marie hab ich schon ausgeschlossen, weil

-zu weiter Schulweg (sowohl zu Fuß, als auch mit Bahn wo noch monatlich fahrticket hinzukäme)

-sanierungsbedürftiger Schulhof

-brauche beinahe ganzjährig geöffneten Hort (max 4 Wo im Jahr zu)

-und meine Tochter ist sehr verhaltensauffällig, brauch daher schon etwas mehr zuwendung (alleinige zuwendung erwarte ich ja nicht, aber wenigstens 1 oder 2 std in der woche wo sie in einer kleinen gruppe gefördert wird)

-und ich denke für sie ist eine sportschule genau das richtige, wo sie ihren starken bewegungsdrang auch mal mehr ausleben kann

was die förderung angeht, hatte ich auch eine bessere gefunden (2 pädogogen je klasse zu jeder zeit etc), aber diese war kunstorientiert und das passt eben nicht so auf meine tochter, da mach ich dann lieber diesen abstrich wo ich aber weiß, dass ihr die wahlpflichtfächer dann auch spaß machen und sie nicht nur halb bei der sache ist

ich freue mich, dass ihr jetzt eine bessere gefunden habt und danke dir nichts desto trotz für den tipp.

lg, Franziska