Heute wäre entbindungstermin und beste freunidn bekamm heute ihren soh

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von Sehr trauriiiiiig 15.02.11 - 22:25 Uhr

Ich bin so sauer-traurig- auf mich selber mit mir und alles drumherrum.

Ich hatte letztes Jahr im Sommer eine Abtreibung. Die Eintscheidung viel mir noch schwerer als ich damals erfahren habe das meine beste Freundin auch Schwanger ist. Heute hätte ich Et gehabt und ihr Sohn ist geboren. :(
Ivh kann mich gar nicht freuen. Hab mich auch noch nicht bei ihr zurück gemeldet. Bin so Eifersüchtig auf eine Art und wäre jetzt grade an ihrer Stelle...

Mannnnn ich will auch... Ich will auch an ihrer Stelle sein. Ich bin den ganzen Tag schon am weinen. was mache ich denn nn?

Beitrag von hmmm..... 15.02.11 - 22:58 Uhr

Nabend.....


hmmm was kann den deine beste freundin dazu das du eine abtreibung hattest vor einem jahr.

Freu doch mit ihr das sie ein gesundes Kind geboren hat....an statt zu schwollen...

Das was du durch gemacht hast da kann sie nichts dran ändern. Du kannst eben nicht an ihrer stelle sein,weil du gegen das kind entschieden hast.

Atme einfach mal tief ein und aus. Klar ist man nachher immer schlauer als vorher und hätte das mit der abtreibung nicht gemacht,aber leider ist dafür dann doch zu spät.

An deiner stelle würde ich deine freundin anrufen oder hin gehen und ihr gratulieren zur geburt. Sonst war es bald mal deine freundin.

In erstes linie kann kein andere Mensch was dafür das du abgetrieben hast, das ist nämlich ganz alleine dein leben und deine entscheidung gewesen.

Aber wie heisst es schön,wer spaß an sex hat,der kann auch mit dem leben was villt dabei raus kommt wenn man net aufpassen kann.

Beitrag von marienkaefer1985 15.02.11 - 23:01 Uhr

Sorry, aber deinen letzten Satz finde ich echt daneben #augen

Beitrag von hmmm.... 15.02.11 - 23:17 Uhr

@ marienkäfer...

ja ich weiss,fand den dann auch nicht mehr soo pralle,aber dann war es leider schon zu spät...

Aber das ist ja ein forum hier um seine Meinung zu schreiben.

Aber man darf nichts schreiben,sofort passt es einen anderen schreiber hier nicht. Obwohl man in einen freien land lebt wo die eigne Meinung geben werden darf.

Wie oft steht hier bei ungeplant schwanger...hilfe habe mit antib. sex gehabt und bin jetzt schwanger,wenn man die Packungsbeilage von den medi. und pille mal richtig liest dann weiss man auch das die wirkung nicht mehr richtig dann geben ist.
Naja mir auch egal,wieviele Mill. kinder im jahr abgetrieben werden,fakt ist das manche einfach zu dumm verhüten sind. Oder nicht wissen wie wende ich die Pille danach richtig an.

Beitrag von zuckerpups 16.02.11 - 05:04 Uhr

"Wer Spaß an Sex hat... ", kann vielleicht auch lesen?

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=rules

Wichtiger Hinweis!

Ich verpflichte mich:

in meinen Beiträgen feinfühlig zu antworten...

Beitrag von hmmm... 16.02.11 - 09:04 Uhr

Ist ja Toll zuckerpups,aber wenn du meinst musst jetzt hier urbia mitglied spielen dann bitte für dich alleine.

Oder wenn du soviel Langweile hast dann kannste ja das forum durchstöbern und alle die sich im Ton begriffen haben,diesen link schicken. Bin hier nicht die einzige die sich net an die Regeln hält...aber das war mir hier vorher klar,mit dem schreiben. Man darf nicht seine Meinung schrieben.

#contra

Beitrag von zuckerpups 16.02.11 - 10:31 Uhr

Ich schreibe doch auch nur meine Meinung. Du darfst das, ich nicht?
Was sind hier denn DEINE Regeln? Miteinander hat IMMER Regeln.
Manche halten sich dran, andere nicht, manche kennen sie gar nicht.

Beitrag von hoffnung2011 16.02.11 - 21:25 Uhr

Ich fand deine Antwort an sich nciht schlimm...aber muss sagen, mit dieser Antwort diskreditierst du dich dermaßen...nur weil andere nicht feinfühlig sind ,darf ich auch locker mitmachen...was für ein Menschenbild hast du denn ????

Deine Antwort war auf den Punkt gebracht aber dieses...schrecklich

Beitrag von daisy-muc 17.02.11 - 10:42 Uhr

Schätzelein, dann bist du aber auch zu dumm, um zu lesen!

"fakt ist das manche einfach zu dumm verhüten sind. Oder nicht wissen wie wende ich die Pille danach richtig an. "

Wenn du dich mit der Thematik ausreichend auseinandergesetzt hättest, wüsstest du, dass KEINE Verhütungsmethode 100%ige Sicherheit bietet. Ausser natürlich totale Enthaltsamkeit, da ist aber der Spassfaktor gering ;-)

Google doch mal "Pearl Index", "Verhütung", "Wirksamkeit Pille", und vor Allem "Pille danach".

Sicherlich sind manche Leute zu blöd zum Verhüten, nehmen ihre Pille unzuverlässig ein, lassen es einfach drauf ankommen, poppen ohne Kondome etc. Klar, da muss man nachher nicht rumheulen, wenn es passiert.
Aber es gibt auch die, die korrekt Verhüten und trotzdem schwanger werden.

Also nicht alle über einen Kamm scheren! Es wäre auch nur fair und du wesentlich glaubwürdiger, wenn du den Mumm hättest, in blau statt feige in schwarz zu schreiben!!

Beitrag von babygirl2010 15.02.11 - 23:17 Uhr

sorry aber ich finde deine antwort sowas von daneben!!!!!!!!

Beitrag von claudia-claudia 16.02.11 - 17:50 Uhr

Find ich auch absolut daneben. Du hast die Funktion eines Forums wohl noch nicht so ganz begriffen. Hier suchen Leute Hilfe und nicht moralische Vorträge #klatsch

Beitrag von babygirl2010 15.02.11 - 23:21 Uhr

Du arme. #liebdrueck

Ich kann dir nachfühlen. Zumindest so ähnlich. Ich hatte zwar keinen Abbruch, allerdings weis ich nicht, ob ich nochmal schwanger werden kann.#heul

Und seit heute weiß ich, dass meine beste Freundin wieder das Üben angefangen hat. Sie wollen nun ihr zweites Kind... und mich macht das so traurig!:-(

Ich fühl mich so schrecklich, dass ich mich nicht für sie freuen kann. Aber es tut weh, weil ich eben mit dem Gedanken leben muss, nie wieder ein Baby haben zu dürfen.

Daher kann ich dir etwas nach fühlen.

Fahr ins Krankenhaus, besuche sie, nehm sie in den Arm, weine, weine mit ihr! Erklär ihr wie es dir weh tut, was du fühlst. Nimm sie in den Arm, nehm das Baby in den Arm. Wenn sie wirklich eine beste Freundin ist, weint sie mit dir und hilft dir darüber einigermaßen hinweg zu kommen.

Lg und alles Gute!#liebdrueck

Beitrag von yamie 16.02.11 - 14:53 Uhr

hi,

ich würde ihr das genauso sagen. das es jetzt sehr schwer für dich ist, du dich dennoch für sie freust, du aber etwas zeit und abstand brauchst.

ist sie eine richtige freundin, versteht sie das.



lg
yamie



_____________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von hoffnung2011 16.02.11 - 21:29 Uhr

oh man, warum habe ich Tränen in den augen, wenn es mich gar nicht betrifft...

Guten Abend, du!!!

Weitß du, du schreibst von deiner besten Freundin..Wenn das Wort BESTE stimmt, dann sag ich dir nur folgendes:

Eine beste Freundschaft macht es aus, dass man offen sagen kann, wie sehr es einen wehtut. Eine beste Freundin geht zu der anderen, nimmt sie in den Arm, gratuliert ihr und dann weinen beide gemeinsam, dass der anderen dieses Göück verwehrt wurde. Eine beste Freundschaft trägt die schrecklichste Eregnisse.

Schließe dich nicht ein, lasse deinen Schmerz in die Beziehung hinein. Du hast dich entschieden, deine Narbe braucht heilung und immer wieder aufreißen, wenn sowas passiert..

Es muss sehr sehr wehtun aber deine Freundin braucht dich! und du brauchst sie!

Beitrag von sunflower5 16.02.11 - 22:53 Uhr

Du hättest auch dein Baby im Arm halten können, aber du hast dich gegen es entschieden.
Hinterherjammern , was soll das?

Und bitte, nicht einfach ein neues machen!

Beitrag von schwesterlilly 17.02.11 - 22:22 Uhr

Hallo,

laß dich mal#liebdrueck

Ich habe gerade schockiert die Antworten einiger User nach deinem Anliegen gelesen.

Zuerst einmal finde ich deine Gefühle völllig normal. Ich stand vor 8 Jahren vor der Entscheidung abzutreiben und habe den Termin erst 2 Stunden vorher abgesagt. Du hattest mit Sicherheit gute Gründe für eine Abtreibung. Letztendlich habe ich mich gegen eine Abtreibung entschieden, weil ich Angst vor dem danach hatte. Ich wußte ich würde jedes Baby auf der Straße anschauen. Beim errechneten Geburtstermin sowieso in eine Krise stürzen. Deine Freundin hat zu ihrem Baby wahrscheinlich noch eine glückliche Beziehung. Das alles tut weh und darf es auch. Erklär das deiner Freundin. Am besten am Telefon. Du mußt dir das nicht antun, das Baby im Moment zu sehen. Wenn es eine echte Freundin ist wird sie das verstehen.

Solltest du allerdings nicht von alleine wieder aus diesem Loch herauskommen, wäre ein Therapeut sinnvoll.

Und an alle die hier so einen Schrott antworten, sei gesagt, man muß erst selbst in so einer Situation gewesen sein, um das Gefühlschaos nachempfinden zu können. Ich finde es nicht verwerflich nach einer Abtreibung einem Kind nachzutrauern. Schlimmer finde ich, wenn es einen völlig eiskalt läßt.