Kindergarten wechseln/warten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von yurika 15.02.11 - 22:45 Uhr

Hallo an alle,

mein Sohn ist jetzt 17 monate alt und soll ab dem1.8 in eine u3 gruppe kommen (wird anfang sep dann 2). Der Kindergarten ist auch echt schön und ich würde wirklich gerne das er dahin geht, da wir seit der geburt auf der liste stehen weil ich unbedingt in diesen kindergarten wollte (er bietet hier in der umgebung einfach die meiste abwechslung und das erscheinungsbild ist auch mit eins der besten). Nun waren wir gestern zum ersten "kennenlerntermin" der neuen Kinder und eltern da. (das gibt es einmal alle 2 wochen bis die kleinen in den kindergarten kommen; um sich halt schon vorab kennenzulernen als Mama vllt jemanden zum austauschen findet und die kleinen sich schonmal an einander gewöhnen). Als wir abgekommen sind meinte die Betreuerin das heute eben die "Purzelbäume" ihren nachmittag haben und ich doch bitte ein anders mal wieder kommen soll. Habe ihr dann gesagt das wir hier dann genau richtig sind. Musste mir heute viel anhören von wegen Tom wäre zurück oder warum kann er das denn noch nicht und wann ich den vorhabe ihm das zu zeigen etc.
Dazu meine erste frage: was zur hölle muss den ein 17 monate altes kind können? er läuft, tanzt, kann treppen steigen (an einer hand), hört wenn man ihn ruft, ja oder nein sagt etc. redet ein paar wörter vorwiegend mama, papa, nein und inke (winke winke) und ei (alles essbares) etc, essen kann er mit dem essenlernbesteck (das mit dem runden griff dran), ab und an geht halt mal was daneben (mein gott passiert mir immer noch^^)

sind wir da zurück, fehlt was?
oder liegt es am kindergarten. mein sohn ist wie gesagt knapp 1 1/2 jahre, wiegt 15kg und ist gute 97cm (+/-2,hält leider nicht mehr still). ICh weiß das er nicht in das bild passt, aber er ist deswegen auch net unnormal. Große männer braucht das Land:-p
Kann es einfach sein das sie ihm zu viel zumuten. Das passiert ja öfter, hatte aber gedacht das es grade in der kita keinen rolle spielt, da sie sich ja damit auskennen sollten.

grubel jetzt immer schon bissl und denke das ich eifnach nächstes mal nachfrage was sie meint (bin leider bei sowas nie gut)
seh ich proböeme wo keine sind (lt. meinen Mann ja)?was würdet ihr machen?


LG Yuri und Tom

Beitrag von bine3002 15.02.11 - 22:53 Uhr

Ich verstehe das gerade nicht: Man hat Euch zum Kennlerntermin eingeladen und wollte Euch dann doch wieder weg schicken? Und was bedeutet "die Purzelbäume hatten ihren Nachmittag"? Sie hatten Turnen oder was?

Na ja und ansonsten hast Du natürlich Recht, dass das Kind mit 17 Monaten nicht viel können muss. Er steht doch gerade noch ganz am Anfang. Aber vielleicht ist das übliche Phänomen, dass viele Kindergärten zwar U3 Plätze haben, aber gar nicht wirklich darauf eingestellt sind und viel zu viel von den Kleinen erwarten, insbesondere, wenn diese so groß sind wie deiner. Erinnere die Erzieher nochmal an das Alter deines Sohnes und sage deutlich, dass er völlig normal entwickelt ist.

Beitrag von yurika 15.02.11 - 23:01 Uhr

Oh sry, wollte dazuschreiben das die Purzelbäume der name der Gruppe ist. In den meisten Kitas gibts ja verschiedene Gruppen bei mir damals waren sie nach farben eingeteilt.
Ne wegschicken wollten sie uns nicht, aber die kinder spielten miteinandern oder alleine, je nach alter und die betreuerin und ein paar mütter und ich standen an der seite und haben uns unterhalten und jedes mal vielen dann so bemerkungen wie: ach ja, meine/r kann und ich bin so stolz und wenn ich dann gesagt hab, naja da stehen wir noch am anfang, kamen so sachen wie:
kann er das? sollte er aber! födern sie ihn den garnicht? Ach, er kann das noch nicht, mhh, naja, dann müssen sie ihm das zeigen... etc

Beitrag von yurika 15.02.11 - 23:02 Uhr

Ah und die begrüßung (hab ich vergessen) ich denke mal das sie nicht gedacht hat (da tom ja so groß ist) das wir richtig sind beim kennenlernen.