Schwanger auf Demo?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von --claudi-- 15.02.11 - 22:50 Uhr

War gerade auf einer Demo gegen Rechts und wurde dort von einer Frau angemeckert, wie ich den auf die Demo gehen könnte als schwangere :-(. Ich hatte ja nicht vor mich mit Polisisten anzulegen oder die Straße zu blockieren. Wie seht ihr das? Findet ihr das auch so verantwortungslos?

lg Claudi

Beitrag von erdbeerschnittchen 15.02.11 - 22:53 Uhr

Also ich würde dort schwanger auch nicht aufkreuzen.
Würdest du dort mit Kind hingehen?

Beitrag von --claudi-- 15.02.11 - 22:56 Uhr

Nein, mit Kind natürlich nicht . Erst wenn es wirklich alt genug ist sich selber eine Meinung zu bilden

Beitrag von erdbeerschnittchen 15.02.11 - 23:01 Uhr

Nun ja,damit meinte ich das du ja selber weißt das die Situation auf Demos schon mal eskalieren kann.Gerade bei den Demos gegen Rechts.Ich würde warten bis nach der Schwangerschaft.Sollte es mal brenzelig werden,wird es schwierig für dich zeitig das Weite zu suchen je weiter du mit der Schwangerschaft bist.Den guten Sinn dahinter in aller Ehre,aber ich würde eine Weile darauf verzichten.

Beitrag von florinda82 15.02.11 - 22:54 Uhr

hey,

nö, ich finds nicht verantwortungslos, sondern gut, dass du trotzdem da warst. man muss ja eh ein gespür dafür haben, wos brenzlig werden könnte und dann muss man halt schauen, dass man rechtzeitig wegkommt. ich hab mich selbst geärgert, weil ich auf vielen demos nicht war, aber immer war was mit dem rücken oder hüfte oder sonstewas, so dass ich mich nicht gut bewegen konnte. da war es mir dann doch zu heikel hinzugehen.

grüße
flo

Beitrag von knackundback 15.02.11 - 22:58 Uhr

Wenn man bedenkt wie schnell die Stimmung bei solchen veranstaltungen oft kippen kann würde ich schwanger defintiv nicht hingehen.
Es muss ja nicht zwangsweise von Dir ausgehen sich mit der Polizei anzulegen.
Schwupps ist man mittendrin im Gerangel.

Beitrag von julchen90 15.02.11 - 23:05 Uhr

ich war am sonntag in dd...
hab auch erst überlegt hinzugehen...
aber ich war jetzt nicht mitten im gedrängel, hab mit meiner anwesenheit gezeigt,dass ich gegen den aufmarsch von den nazis war...
war da zum ersten mal und war erstaunt wieviel kinder da waren...
also mit dem kinderwagen will ich da auch nicht hin,da sind mir zuviele leute...