Zineryt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von freya1984 15.02.11 - 23:39 Uhr

Hallo,

ich leide seit ca. 3 wochen an einer schweren schwangerschaftsakne :-(
heute war ich bei meiner hautärztin und sie hat mir gesagt das man leider nicht viel machen kann, weil ich halt schwanger bin.
sie hat mir zineryt verschrieben und gesagt das es wohl das einzigste mittel ist was man in der ss bedenkenlos nehmen kann.
in der packungsbeilage musste ich nun lesen, das es keine wirklichen studien dazu gibt.
als ich nun im internet danach gesucht hab, konnte ich auch nicht wirklich was finden, die einen schreiben ist bedenklos da es nur eine tinktur ist die lokal aufgetragen wird und die nächsten sagen im ersten drittel nicht nehmen.
was sind eure meinung oder hat vielleicht jemand erfahrungen damit??

lg heike 9+5

Beitrag von zuckerpups 16.02.11 - 04:39 Uhr

http://embryotox.de/wirkstoffe.html

Welcher Wirkstoff ist in Deinem Präparat?

Beitrag von freya1984 16.02.11 - 15:22 Uhr

Erythromycin und Zinkacetat- Dihydrat

Beitrag von zuckerpups 16.02.11 - 18:23 Uhr

http://embryotox.de/erythromycin.html

1. Trimenon: Erythromycin galt immer als ein unbedenkliches Medikament in der Schwangerschaft.
Zusammengefasst scheint das individuelle Risiko nach den bisherigen Erfahrungen nicht oder zumindest nicht nennenswert erhöht zu sein.



Das Zink kann nicht schädlich sein, sowas ist ja auch in Säuglings-Anti-wunder-Po-Salben.