Good Bye Deutschland wie fandet Ihr es

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von truli 16.02.11 - 07:58 Uhr

Wer hat gestern Good Bye Deutschland geschaut.
Die Tochter war 15J.und hat mal einfach so in irgendeiner Apotheke die Verhütungsspritze bekommen.(Ohne Untersuchung bzw.mit keiner FA geredet)
Ich denke,diese Spritze hat doch auch verdammt viele Nebenwirkungen#kratz
Na vielleicht handelt man wirklich anders,wenn die Kids in diesem bestimmten Alter sind,schauen wir mal,ich habs ja irgendwann auch im Doppelpack noch vor mir#zitter

Lg Sandra#winke

Beitrag von purpur100 16.02.11 - 08:11 Uhr

ja klar hat so ne Spritze Nebenwirkungen. Hält aber auch keinen Arzt davon ab, sie ner Frau zu verschreiben;-)

Liegt ja schließlich in der Verantwortung eines jeden, was er seinem Körper zumutet. Oder eben nicht. Und ob er sich von einem Arzt untersuchen läßt. Oder eben nicht.

Beitrag von viwi 16.02.11 - 08:49 Uhr

Andere Länder, andere Sitten. In der Türkei bekommst du auch ohne Rezept die Pille.

Beitrag von ninnifee2000 16.02.11 - 09:06 Uhr

Und erst die Nebenwirkungen, wenn sie die Spritze nicht so einfach bekommen würde bzw. gar nicht verhütet...

Die haben doch gesagt, warum es so einfach ist in Brasilien - weil es dort so viele junge Mütter gibt.

Wie viele junge Mädchen gehen in Deutschland nicht zur FÄ, weil sie Angst davor haben oder sich schämen? Da finde ich die brasilianische Lösung fast schon sympathisch.

Beitrag von ajl138 16.02.11 - 12:23 Uhr

Hallo,
ich hab die Sendung nicht gesehen,finde diese Lösung aber auch nicht schlecht.
wie schon geschrieben,manche Mädchen scheuen sich einfach zum Arzt zu gehen.

Ich bin auch der Meinung das Verhütungsmittel erheblich billiger werden sollten.
Ich bezahle für die 3-Monats Spritze "zwar nur" um die 30 Euro + halt eben die "Verabreichung" da dies nur Privat abgerechnet wird.
Doch auch das ist manchmal schon schwierig,denn meist bezahl ich auch noch die 10Euro Praxisgebühr,und meine FÄ ist weiter weg,so dass ich nochmal 4,80 für die Busfahrt bezahlen muß.
Macht insgesamt dann schon schon um die 50 Euro. Und ich schweren Monaten kann ich nicht "mal eben so" Geld zur Seite legen.

Beitrag von nudelmaus27 16.02.11 - 13:09 Uhr

Hallo!

Habe es auch gesehen, alles in allem fand ich die Sendung eher langweilig gestern #gaehn.

ABER die Sache mit der Spritze habe ich auch mit meinem Mann thematisiert #schwitz. Also einerseits finde ich es nicht schlecht, dass man Verhütungsmittel so einfach bekommt aber andererseits haben solche Spritzen total viele Nebenwirkungen genauso auch wie diverse Pillen. Da ich selbst sehr viele negative Erfahrungen gemacht habe damit, muss ich sagen würde ich lieber erst einen Arzt aufsuchen um die optimale Verhütung zu finden.

Denn warum soll ich meiner 15jährige Tochter aus reiner Vorsicht ne Spritze reinbrummen die den Körper hormonell total aus der Bahn wirft (und das ist erwiesen!), wichtiger finde ich sie so aufzuklären, dass sie sich an mich oder meinen Mann wendet wenn sie wirklich Verhütung braucht bzw. das sie selbst in der Lage ist Kondome zu kaufen.

Ich denke es liegt nicht an dem anderen Land ich denke es liegt einfach daran wie Kinder aufklärt und erzogen werden.

Auf jeden Fall fand ich die Kosten sehr günstig und würde mir wünschen, dass es in Deutschland auch günstiger wäre, da sich so viel mehr gerade ärmere Leute überhaupt eine Verhütung leisten könnten. Da bräuchte man auch den Hartz IVlern kein Elterngeld mehr gegenrechnen, da doch einige die Pille nehmen würden und erst garkeine Kinder bekommen würden. Nunja....

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von gruener_urmel 16.02.11 - 13:40 Uhr

Hallo

bei uns bekommt man die pille und co auch ohne rezept in der apotheke

finde ich nicht verkehrt !
lieber so als mit 15 jahren mutti werden

saludo

Beitrag von nurina 16.02.11 - 17:14 Uhr

Ich habe es auch gesehen und hätte es gut gefunden, wenn die Eltern sie auch drauf hingewiesen hätten, dass man sich mit Kondomen vor Krankheiten schützen kann.

LG
Nurina

Beitrag von nudelmaus27 16.02.11 - 19:31 Uhr

Bilde mir ein sowas in die Richtung gehört zu haben. Die Mami sagte doch noch zu ihr sowas von wegen: aber denk dran gibt auch noch andere Sachen.... da gings irgendwie um Kondome. Der Tochter war das megapeinlich und man weiß ja auch nie was hinter den Kameras noch so empfohlen wurde ;-).

Gruß, Nudelmaus