KiGa - Unfallmeldung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von michi0512 16.02.11 - 08:20 Uhr

Guten Morgen,

Gestern morgen ist mein Sohn auf dem Weg zum Kindergarten gestürzt. Er hat sich Nase, Stirn und Lippe ziemlich heftig...aufgeschlagen/geschürft. Natürlich hat er geblutet wie frisch geschlachtet.

Wir sind dann zum KiGa weiter gelaufen (nach Hause wäre länger gewesen). Dort habe ich gekühlt, gewaschen, getröstet... und mit Absprache der Erzieherin habe ich den jungen Mann wieder mit nach Hause genommen.

Beim Doc: alles bestens, sieht schlimmer aus wie es ist. Kopfschmerzen sind aber nach so einer Nasenbremse durchaus normal.




Heute Morgen rief ich im KiGa an und berichtete, sagte auch dass mein Sohn noch zu Hause bleibt (nur heute) weil er noch etwas Kopfweh hat. Ich wollte dann heute Nachmittag zur Leitung kommen und eine Unfallmeldung machen.




Tja nun sagte man mir dass ich die hätte gestern machen müssen und da ja lt. Doc alles okay sei wäre es nicht notwending. Gut - Gestern dachte ich ehrlich gesagt gar nicht dran - wollte eigentlich nur meinen Sohn trösten und mit ihm zum Arzt.

Wie seht ihr das denn jetzt? War das nicht ein Wegeunfall? Was ist wenn er doch irgendwas davon getragen hat.


Eine Röntgenaufnahme wurde nicht gemacht. Man kann einen Haarriss nicht ausschließen. Aber der Knorpel sei wohl sehr groß. Sollte er in einigen Tagen noch starken Druckschmerz haben würde man eine Bildaufnahme machen....


Hm... werd wohl heut noch mal in KiGa gehen....

sind die Verspflichtet das als Unfall aufzunehmen?

GlG

Beitrag von tvsch 16.02.11 - 09:00 Uhr

Hallo,

wichtiger als die Unfallmeldung im Kiga, die sie auch noch nen Tag Später aufnehmen müssen, ist das du beim KIA das ganze als Wegeunfall angegeben hast!
Und er somit den Unfall aus BG läuft!

LG Tanja

Beitrag von michi0512 16.02.11 - 09:06 Uhr

Hm.. also ich sagte beim KiA dass es auf dem Weg in den KiGa passiert ist. Ob sie da was extra ausgefüllt hat weiß ich nicht.... Werd ich wohl nachher nochmal anrufen müssen. Danke Dir.

Beitrag von kati543 16.02.11 - 09:09 Uhr

Ist denn euer KiA auch D-Arzt? Dein Sohn hätte unbedingt gestern einen D-Arzt aufsuchen MÜSSEN. Aber eigentlich hätte das euch euer KiA sagen müssen, oder hast du ihm nicht gesagt, wo das passiert ist?
Der KiA hätte ihn gar nicht zum Röntgen schicken dürfen oder zu einer weiteren Behandlung.

Beitrag von nicole2510 16.02.11 - 09:24 Uhr

Hallo,

nun äußer ich mich auch mal dazu. #winke
Man muß nicht gleich zwangsläufig zum D-Arzt gehen. (kann der Hausarzt auch, außer es geht um ne Krankschreibung die länger als 2 Tage dauert)
Arbeite nämlich selbst in einer Praxis und kenn mich dadurch aus, mache auch die BG-Abrechnung.
Der Kinderarzt hätte gestern den Unfall aufnehmen müssen mit allen notwendigen Daten und diesen Unfall als Wegeunfall an die BG melden müssen. Die Kosten für die Behandlung übernimmt in dem Fall ja nicht die Kasse sonder die BG. Der Kindergarten muß auch unbedingt den Unfall melden, egal ob gestern oder heute, Hauptsache die geben das richtige Unfalldatum an. Wenn der Kindergarten den Unfall nicht melden sollte bekommt der Arzt nämlich kein Geld. (Unfall muß von beiden Stellen gemeldet werden)

So ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen, wenn Du noch weitere Fragen hast wende Dich gerne an mich.

LG#winke

Beitrag von nicole2510 16.02.11 - 09:26 Uhr

Ich nochmal! ;-)

Was ich vergessen habe, wenn weitere Überweisung zu Fachärzten fällig werden (Röntgen etc.) muß euch der Kinderarzt natürlich erst an einen D-Arzt weiter überweisen.

LG

Beitrag von michi0512 16.02.11 - 09:31 Uhr

Also gestern hat er uns nicht zum HNO überwießen, lediglich angerufen ob mein SOhn kurz kommen kann. Es sollte einfach nochmal in die Nase geschaut werden...

Da waren wir dann auch (ohne Überweißung) und die HNO sagte eben, dass soweit alles sehr "harmlos" ist. Sie empfahl dann bei Druckschmerz (also wenns in paar Tagen noch weh tut) nochmals zum KiA zugehen und dann würde er uns zum Röntgen o.Ä. schicken.

LG

Beitrag von zahnweh 16.02.11 - 20:27 Uhr

Hallo,

darf ich fragen, was ein D-Arzt ist?

Und wo findet man einen?

Beitrag von nicole2510 17.02.11 - 13:29 Uhr

Hallo,

klar darfst Du fragen. ;-) Ein D-Arzt ist ein Durchgangsarzt der eine besondere Berechtigung zur Abrechnung mit den Berufsgenossenschaften hat. Sehr viele Unfallchirurgen z.B. sind D-Ärzte. Steht eigentlich immer am Praxisschild wenn einer D-Arzt ist.

LG

Beitrag von zahnweh 17.02.11 - 13:57 Uhr

Danke schön :-)

Darf man dann auch direkt zu einem? Oder muss man vorher zum Kinderarzt um sich überweisen zu lassen?

Ich frage lieber jetzt, als wenn doch mal was wäre #schwitz

Es ist nämlich so: Kinderarzt 30 Minuten entfernt. Unfallarzt wäre hier im Ort.

Klar, bei schweren Sachen direkt ins KH oder Unfallarzt, weil der nur wenige Schritte vom Kiga weg ist. aber grade bei so Platzwunden oder wo man nicht weiß wohin? Wo es eben auch um mögliche Folgen geht...

wie du sicher merkst, bin ich im Moment etwas verunsichert.
In der Schule hatte ich mal einen leichten Unfall mit angeknackstem Arm zur Folge. Wir sind dann am nächsten Morgen ins Krankenhaus (Schmerzen blieben, wirkte aber harmloser als beim ersten Mal) und die haben das dann geregelt.
Sonst hatte ich toi toi toi nichts damit zu tun. Nur immer mal von Mitschülern was mitbekommen, aber da spricht man ja nicht über die Ärzte.

Beitrag von nicole2510 17.02.11 - 16:42 Uhr

Hallo,

na klar kannst Du gleich zum Unfallarzt (D-Arzt) gehen!

Mach Dir garnicht so viele Gedanken, behandeln wird Dich sicher im Notfall erstmal jeder. ;-)

Grüße

Beitrag von michi0512 16.02.11 - 09:27 Uhr

Danke Dir!

Also gestern Morgen im KiGa wurde mir gar nichts gesagt. Nur dass es besser ist wenn ich den Kleinen wieder mitnehme.

Werde dann heute Nachmittag nochmals in den Kindergarten gehen und nachher beim KiA anrufen und ggf. da nochmals hin.

Ist halt schwer in so einer Situation (hatte meine 2j. auch noch dabei) gleich an alles zu denken, zumal ich selbst noch nen wichtigen Arzttermin hatte *g*

Tja.. einer dieser Tage....