was abends essen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von dani001234 16.02.11 - 08:35 Uhr

hallo,

da sich um die hüften und am bauch seit längerer zeit (schon 2 jahre oder so) sehr was angesetzt hat, habe ich mich nun durchgerungen dagegen was zu tun #schwitz
es nervt einfach, da sich meine blusengröße auch um 2 nummern erhöht hat in den letzten 2 jahren, weil sich sonst mein bauch zu sehr abzeichnet und ich die blusen in alter größe eh nicht mehr zu bekomme #aerger
meine essgewohnheiten haben sich aber nicht geändert. man legt wohl einfach "im alter" mehr zu an bestimmten stellen #kratz vorher war ich immer dünn wie ein hering. bin auch jetzt noch schlank an armen und beinen. nur oberkörper/bauch/hüfte spielt nicht mehr mit.

naja, lange rede...

habe mich schon durchs internet gegoogelt und bin darauf gestoßen, dass es vorallem am abend an die kohlehydrate liegt. also sollte man wenig bis gar keine KH essen abends. richtig?
essenstechnisch war es auch nicht ganz übereinstimmend. mal so, mal so.

habe aber immer was von fleisch und fisch gelesen. ist ja auch ok, aber wenn ich über tag schon warm esse, dann mach ich mir abends nichts großartiges und warmes mehr, außer mal ein rührei vielleicht auf brot.

was kann man denn nun ruhig abends zum abendbrot essen?

normal habe ich abends immer brot gegessen. fällt das nun weg?
was ist mit knäckebrot plus quark und käse, wurst? oder auch mal ein apfel?


wäre echt lieb, wenn mir jemand helfen kann #winke

Beitrag von sumsifast 16.02.11 - 09:56 Uhr

Hallo Dani!

Ich würde sagen, die richtige Mischung macht es aus. Sicher kannst du auch abends Brot oder Gebäck essen - es ganz und völlig weg zulassen würde wahrscheinlich auf Dauer nicht lebbar sein.

Wenn ich daheim esse und es mir einteilen kann, dass esse ich zB:
1Becher Topfen, 1Joghurt mit Obst kräftig verrührt oder
1/2 Dose Thunfisch, 100gBohnen, 100gMais, Zwiebel, Essig und 1Tl Öl oder
Pute natur kurz in wenig Öl angebraten und Tomaten/Paprikasalat

gute Eiweißquellen sind auch Linsen:
Linsensuppe
Linseneintopf
Linsensalat

das esse ich auch gerne, überhaupt wenn es kalt draußen ist und ich etwas warmes essen will. Linsensuppe kann man super schnell selber machen und auch einfrieren :-p

Hoffe deine Fragen sind ein wenig beantwortet?

lg Sumsi

Beitrag von schwilis1 16.02.11 - 10:38 Uhr

also nach den regeln nach Schlank im Schlaf, sollte man abends keine kohlenhydrate essen, das ist richtig.
abends kannst du immer essen, salate mit einem stück fleisch oder fisch. bestimmt geht auch kalter Braten. oder eier. ich glaube bis zu 3 stück sind ok.
dann gibt es hier ne magerquark fraktion ;) (kann ich nicht essen, da laktoseintolerant) und eine eiweißshake fraktion.
eiweißshake..igitt... gibt es was ekligeres.
nach sis soll man glaub ich eine gewisse menge an eiweiß abends zu sich nehemn. ich weiß aber nicht wiviel. und ich bin mir sicher dass ich ncihta uf die zahl komme. dennoch klappt es mit dem abnehmen, nicht so schnell wie ich moechte. aber es funkt.

Beitrag von carrie23 16.02.11 - 11:20 Uhr

gibt es auch laktosefrei und ist total lecker

Beitrag von schwilis1 16.02.11 - 18:43 Uhr

ja und dafür dass die ein wenig laktase in die milch mischen verlangen sie den doppelten preis :(
ne ne... dann leb ich seelig und mit 1 euro mehr in meinem portemonaie (gott wann bin ich so geizig geworden? ) :D

Beitrag von carrie23 16.02.11 - 11:19 Uhr

egal welches Brot-Brot ist Kohlehydrate und Apfel leider auch.
Ich habe abends die Kohlehydrate weglassen mit WW kombiniert und natürlich viel Sport ( was wichtig ist wenn du vorallem auf bestimmten Stellen abnehmen möchtest da du es so mehr steuern kannst ) und habe seit 13 September 40,5kg abgenommen.
Da bei mir beim Sport wirklich jede einzelne Körperpartie bearbeitet wird ( außer Schultern da ich sonst wieder mit der Halswirbelsäule Probleme und irre Kopfschmerzen bekomme ) habe ich natürlich auch irre viel an Zentimetern verloren.
Machen tue ich dort folgendes:
15 minuten Laufband
5 Sets Legpress ( für Po, Oberschenkel und Waden )
5 Sets Adductoren ( für die inneren Oberschenkel )
3 Sets Abductoren ( äußere Oberschenkel
3 Sets für den Bizeps
3 Sets für den Trizeps
3 Sets für den Oberen Rücken
3 Sets für den Unteren Rücken
3 Sets für den mittleren Rücken ( bei den Geräten für den Rücken werden die Arme durch die Gewichte auch etwas beansprucht )
5 Sets für die Brust
5 Sets für den Bauch
3 Sets für die seitlichen Bauchmuskeln
35 Minuten Laufband.

Abends esse ich vorallem Gemüse ( vorsicht auch hier: gekochte Karotten enthalten Kohlehydrate, Erbsen, Mais und B'ohnen ebenfalls und Kartoffeln sind stärkehaltig und gehören gar nicht zum Gemüse )
und Joghurt, Hüttenkäse, anderen Käse....halt irgendwas mit Eiweiß denn Eiweiß hilft die Muskeln aufzubauen und wer Muskeln aufbaut verbrennt schneller Fett.

Zu Mittag esse ich alles, außer süßes und trinken tue ich zuckerfrei außer meinen Kaffee da kommt ein halber Teelöffel Zucker rein.
Im Alter muss man schon mehr aufpassen, sehe das bei meiner Tante die immer dürr war und jetzt....naja sie hat ordentlich zugenommen vorallem am Bauch und am Hintern

Beitrag von smokinaces 16.02.11 - 14:40 Uhr

Hallo,

ich hoffe mal dass du die Übungen nicht alle bei einer Trainingseinheit machst?!?

Wieviele Wdh. pro Satz machst du denn????

Beitrag von carrie23 16.02.11 - 19:08 Uhr

Doch mache ich, 15 außer beim Bauch da sinds 20.

Beitrag von carrie23 16.02.11 - 19:16 Uhr

Übrigens geht sich das genau mit 2 Stunden aus-also sehe ich da kein Problem zumal ich nur 3 mal die Woche hingehe.
Wenn ich mein Wunschgewicht erreicht habe reduziere ich auf 2 mal die Woche da es mir dann nur noch ums Erhalten geht.
Ich bin früher 5 mal die Woche für je zwei Stunden Tanzen gegangen, habe immer trainiert von daher weiß ich was und obs mich überfordert.
Ich habs nur zu sehr in den Schwangerschaften schleißen lassen und bekomme figürlich die Quittung dafür

Beitrag von blackcelebration 16.02.11 - 21:23 Uhr

wow....ist das nicht ein wenig viel? oder ist das durch den Sport ok?

Würde so gerne mal en vorher-nacher Bild von Dir sehen ;-)

Aber soland Du dich wohl fühlst.....glückwunsch.

Beitrag von carrie23 16.02.11 - 21:52 Uhr

Naja ich esse ja muss aber auch sagen dass ich eine leichte Schilddrüsenüberfunktion entwickelt habe durch die Medis die ich eigentlich wegen einer Unterfunktion bekommen habe.
Ich weiß nicht obs durch den Sport ok ist, ich denke solange ich nicht hungere oder mich kasteie wirds schon ok sein.
Es gibt ja Leute die nehmen auch extrem langsam ab und andere eben schneller.
Wichtig ist halt dass man sich ausreichend und gesund ernährt und nicht anfängt so wenig wie möglich zu essen um schnell abzunehmen-das tue ich ja nicht und könnt ich auch nicht denn ich glaube dann könnt ich das alles gar nimmer schaffen kräftemäßig.
Ich hau erst ein vorher-nacher bild rein wenn ich fertig bin mit der Abnahme-ich hatte nämlich einen BMI von über 40 also kannst dir denken dass ich noch ein paar Kilo vor mir hab.
Momentan habe ich 69,5kg und bin 1,60 groß
lg carrie#winke

Beitrag von blackcelebration 17.02.11 - 08:15 Uhr

Hi Carrie,

NEID NEID NEID :-p Aber auch eine Menge Hochachtung...:-D



ich wünschte ich wäre schon bei diesem Gewicht....hab noch einen langen Weg vor mir. Bin auch gerade bei der Ernährungsumstellung und mache endlich wieder Sport. Leider kann ich nicht so oft wie Du....aber besser als nix.....


Sei stolz auf Dich!!! #winke

LG
black

Beitrag von carrie23 17.02.11 - 09:57 Uhr

Danke, du schaffst das auch.
Ich geh immer wenn Männe von der Arbeit kommt, früher komme ich auch nicht dazu hab ja meine drei Kleinen da.
Aber mir macht es auch irre Spaß, das ist oft ein Vorteil denn es gibt ja auch Leute die sich irre aufraffen müssen und denen fällts dann ja auch schwerer als mir.
Ich drück dir fest die Daumen

Beitrag von peffi 16.02.11 - 14:50 Uhr

Hi,

ich esse abends nur noch selten Brot. Bei mir gibts Naturjoghurt mit Quark gemischt und Tigernüsse dort hinein.
Wenn ich noch Hunger hab, mache ich mir noch ein Karotte oder Paprika. Manchmal esse ich auch noch ein paar Krabben.
Viele Lebensmittel enthalten neben viel EW auch KH.

Linsen haben wie oben erwähnt, viel Eiweiß, und auch Hirse gehört dazu, allerdings enthalten sie auch viele Kohlenhydrate und sind deshalb für abends nicht geeignet.

Rührei könntest Du abends immer noch essen, vielleicht mit Bacon oder mit Krabben, Käse etc.
Die Kombi Fett und KH ist eh schlecht.

So lange ich morgens mein Brot oder Knäcke haben kann und auch mittags ab und an mal, habe ich kein Problem damit, abends darauf zu verzichten.

und wenn Du das nur für die Zeit machst, wenn Du abnimmst, kannst Du hinterher auch ausprobieren, ob Du das Gewicht hältst, in dem Du jeden 2 Tag keine KH zum Abendbrot ist.

Viel Glück

LEG
Peffi

Beitrag von dani001234 17.02.11 - 08:36 Uhr

euch allen recht vielen lieben dank für die antworten! #blume

jetzt weiß ich genau was abends geht und was lieber nicht so angebracht wäre ;-)

#danke #danke