Würdet ihr auch ins KH fahren?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternchen1503 16.02.11 - 08:36 Uhr

Hallo,

bin eigentlich bloß eine stille Mitleserin. Nun habe ich doch mal ne Frage.

Ich hatte 2004 eine FG in der 23.SSW. War der absolute Horror.
Im März 2006 habe ich dann meinen Sohn auf die Welt gebracht. In dieser SS konnte ich absolut nix geniesen. Ständig Sorge und Angst.

Nun bin ich wieder in der 17.SSW.
Bei allen Kontrollbesuchen beim FA war auch alles i.O.
Aber vor 1 Woche war meine FA irgendwie komisch. Hat beim US das kleine auch wieder gemessen. Bei allen US hat sie mir die Maße gesagt bzw. ich konnte es auch sehen an der Seite. Nur letzte Woche hat sie überhaupt nichts gesagt. Und das ging auch so schnell, das ich auch garnix gesehen habe.(Maße an der seite).
Sie hat auch nicht gesagt das alles i.o. ist. War auch selber etwas perplex das ich dann garnicht gefragt habe.
Alles in allen war dieser Termin total komisch.

Nun mache ich mir natürlich die totalen Sorgen, das was nicht stimmt. Und zumal meine FA jetzt bis zum 10.3. nicht da ist. Nächster Termin am 11.3.#schwitz

Was meint ihr. Soll bzw. kann man auch ins KH fahren? Sorry, aber meine psychische Vorbelastung macht mich einfach nur wahnsinnig.

LG
Sternchen

Beitrag von mamavonyannick 16.02.11 - 08:38 Uhr

Hallo,

warum rufst du nciht bei deinem Arzt an und fragst nach, ob beim letzten Mal alles okay war?


vg, m.

Beitrag von jwoj 16.02.11 - 08:41 Uhr

Hätt' ich jetzt auch spontan vorgeschlagen.
Du kannst ja sagen, dass es dir sehr schlecht geht und du einfach vergessen hast nachzufragen. Meistens kann man ja auch einen Telefontermin mit den Ärzten vereinbaren.

Beitrag von jolinar01 16.02.11 - 08:42 Uhr

hallo!

edit:"Nun mache ich mir natürlich die totalen Sorgen, das was nicht stimmt. Und zumal meine FA jetzt bis zum 10.3. nicht da ist. Nächster Termin am 11.3. "

hast wohl was überlesen?;-)

lg

Beitrag von jwoj 16.02.11 - 08:44 Uhr

Stimmt, hab' ich auch nicht mehr dran gedacht. Das ist natürlich doof... Tja, ich weiß ja nicht, ob man im KH deswegen "behandelt" wird. Vielleicht auch mal bei einem Vertretungsarzt anrufen und fragen, ob man nochmal schauen lassen kann?

Beitrag von sternchen1503 16.02.11 - 08:45 Uhr

Danke

Beitrag von mamavonyannick 16.02.11 - 11:55 Uhr

Ja, hab ich in der Tat.#klatsch Danke dir;-)

Beitrag von jolinar01 16.02.11 - 19:20 Uhr

ach passiert doch jedem mal.manchmal überflieg ich auch nur beiträge und überlese das wichtigste.

lg

Beitrag von .-.-.- 16.02.11 - 08:46 Uhr

Hallo,
hat dein Gyn keine Vertretung? Und ist deinem Arzt deine Vorgeschichte vielleicht gar nicht so bewusst?

Ich hatte 4 frühe Fehlgeburten und diese Schwangerschaft verläuft sehr holperig. Zwischenzeitlich sage ich meinem Arzt auch, dass ich einfach Angst hab, dass die Schwangerschaft wieder scheif läuft, weil die schlechte Erfahrung eben da ist. Er hat viel Verständnis dafür, nur bei sooo vielen Patientinnen am Tag weiß er nicht immer 100%, wer welche Vorgeschichte hat.

Klar KANNST du ins KH fahren. Aber letztlich ist es egal, ob Vertretungsarzt oder KH. Beim KH fühle ich mich persönlich immer so ein wenig wie auf dem Fließband...

Alles Gute!!

Beitrag von wind-prinzessin 16.02.11 - 08:52 Uhr

Bei mir standen immer alle Maße im Mutterpass. Ich glaube, mein FA hat auch nicht immer gesagt, dass alles okay ist. Nur, wenn er meine Anspannung gespürt hat.

Hast du denn einen konkreten Anlass zur Sorge? Hast du Blutungen, Schmerzen..? Glaub mir, wenn wirklich etwas wäre, hätte der FA dich drauf angesprochen. Und dann hättest du auch (bei der Vertretung) einen Termin bekommen, damit du beobachtet wirst. Dein FA wird dich nicht 4 Wochen warten lassen, wenn er Probleme sieht!

Genieß diese SS bitte. Dein Kind spürt doch, dass du dir solche Sorgen machst. Klar darfst du auch mal zweifeln und traurig sein. Aber eine SS ist doch was schönes und kein Grund für Trauer #liebdrueck

Beitrag von lacura 16.02.11 - 08:57 Uhr

Hey du,

kann mir vorstellen wie es dir geht. Vieleicht wäre es ne gute Alternative zu einer Hebamme zu gehen, wenn du eine hast oder dir eine zu suchen.

Ich denke das diese auch wesentlich einfühlsamer mit dir umgehen würden.

LG

Beitrag von hoehni17 16.02.11 - 09:01 Uhr

Ich glaube nicht, dass ein Arzt, nur um Dich schonen zu wollen, Dir die schlechte Wahrheit (wenn es etwas zu sagen gibt) vorenthält...

Beitrag von meandco 16.02.11 - 09:10 Uhr

bevor du dich verrückt machst geh zu nem anderen arzt, ev auch privatarzt und lass dich da noch mal untersuchen #pro

ich hab mir das in der 18. ssw geleistet - nach 4 wochen panikattacken, weil mein alter fa nicht bereit war mich zu untersuchen trotz blutungen #aerger bis dahin hatte ich auch schiss, weil privatarzt ... das ist doch sicher teuer #schwitz#schwitz pustekuchen - 30 euro, und ich wurde mit allen infos und positiv bestärkt glücklich heimgeschickt. seither ist für mich die welt wieder io! #pro

alles gute
me