kurz vorm 3. Elternzeitjahr wieder schwanger...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vani1981 16.02.11 - 08:39 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich hoffe es kann mir jemand helfen.

Ich hatte gerade meine Elternzeit von 2 auf 3 Jahre verlängert als ich
zum 2. mal positiv getestet habe. Nun bin ich schon fast in der 15. ssw
und muss es so langsam mal meinem Chef sagen.
Wie teile ich das am besten schriftlich mit??? Hat jemand Vorschläge für
ein solches Schreiben???
Meine 2. Frage wäre....sie das dann mit der Elternzeit ist. Meine jetzige geht bis zum 15.01.2012 und das zweite Baby wird im August 2011 gebohren. Geht die neue Elternzeit dann ab ET los und der Rest von der ersten verfällt?

Danke für eure Hilfe....

Grüsse Vanessa mit Krümmel 14.ssw

Beitrag von wind-prinzessin 16.02.11 - 08:46 Uhr

Ich glaube, ich hätte nicht den Arsch in der Hose, dem Chef ein Schreiben zu schicken. Höchstens die Bestätigung vom FA, dass ich schwanger bin. Mit ET natürlich.

Du bekommst für deinen Bauchwurm auch bis zu 3 Jahren Elternzeit. Also ab August 2011, denn dann wird er ja auch geboren.

Beitrag von tamil1975 16.02.11 - 09:14 Uhr

Per Brief fänd ich auch doof, ich würde ihn entweder anrufen, oder noch besser, mal vorbeifahren. Ist doch eh mal nett, die Kollegen zu besuchen... :-)

Beitrag von choupette1980 16.02.11 - 10:27 Uhr

Hallo Vanessa,

ich habe den gleichen Fall, wie Du es jetzt deinem Chef beibringst kann ich Dir nicht sagen, ich hatte Ihn eine Email geschickt, was natürlich auch nicht so toll ist, aber bin nicht dazu gekommen vorbei zu fahren.

Also was die Elternzeit betrifft, ist es so das Du Theoretisch die erste Elternzeit abbrechen kannst und die überbliebende Monate dann an der 2. Elternzeit wieder dran hängen darfst, da es aber über den 3. Geburtstag deines 1. Kindes geht, musst dein Arbeitgeber das auch zustimmen, er ist nicht dazu verpflichtet das zu akzeptieren.
Wenn er das nicht akzeptiert, kannst Du zwar die Elterneit vom 2. Kind erst dann anfangen wenn die 1. zu ende ist, aber dann auch nur bis zum 3. Geburtstag deines 2. Kindes. Also würdest Du ein paar Monate verlieren wenn Du 3 Jahre nehmen willst.
Also so hat es mir die Elternstelle erklärt, und zum Glück ist mein Arbeitgeber auch damit einverstanden.

Alles gute und viel Glück :o)
Lg
Sabrina#winke