Wann Einnistung???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nicita11 16.02.11 - 09:37 Uhr

Guten Morgen Mädels,

habe da mal ne blöde Frage #hicks!

Gestern, also am ES+10 hatte ich ab 17:30 bis ca. 20:30 Uhr einen stechenden bis ziehenden Schmerz in der rechten Seite. Kann das die Einnistung gewesen sein oder ist die schon viel früher?
Ich habe seit ES kontinuierlich UL-Ziehen und einige Tage später (siehe ZB) kamen dann die empfindl. Brüste hinzu.
Da ich mich letzten Monat so auf eine SS versteift habe, möchte ich das diesmal etwas gelassener angehen, aber hibbeln tut man ja doch irgendwie.

Ob es PMS oder nicht ist, weiß ich nicht, weil Ziehen im UL und Brustspannung habe ich halt sonst vor der Pest auch!

Was meint ihr denn dazu???

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/940950/564034

Sorry, für´s #bla#bla#bla

LG

Nicole

Beitrag von palomita 16.02.11 - 09:44 Uhr

kann durchaus eine Einnistung gewesen sein (man geht von einer Woche-10 Tage nach ES von einer Einnistung aus), ABER ebenso schon PMS. Hilft leider nur warten. Tempi steigt aber schön bei dir, hoffe für dich, dass das so bleibt bzw. sie keinen Sinkflug antritt.
Viel Glück!
palomita

Beitrag von wartemama 16.02.11 - 09:48 Uhr

Die Einnistung findet ca. 5-10 Tage nach ES statt - Deine Beschwerden können aber wirklich alles mögliche sein. :-)

ZB sieht aber derzeit ganz gut aus! Viel Glück! #klee

LG wartemama

Beitrag von heliozoa 16.02.11 - 09:49 Uhr

Hallo Nicole,

also die Einnistung ist theoretisch von ES+5 bis ES+11 möglich, wobei die meisten Einnistungen um ES+7/8 passieren. Später eingenistete Eier haben nicht so eine gute Chance zu bleiben, da das HCG erst ziemlich spät produziert wird und die Degeneration des GK evtl schon anfängt.
So eine einseitiges Ziehen ein paar Tage nach ES hatte ich auch schon manchmal, bei mir war es aber einfach PMS. Ich denke auch....falls man die Einnistung spüren kann (ich hab sie bei meiner ersten SS nicht gespürt), dann weniger seitlich, denn das Ei nistet sich ja nicht im Ovar oder Eierstock ein (hoff ich mal.....) sondern in der Gebärmutter und die ist ja mittig.
Ein paar Tage vor der Mens machen sich die Ovare auch schon bereit für den nächsten Zyklus, das heißt die Follikel, die reifen sollen. Vielleicht ist es ja das, was du gespürt hast!?
Ich drück Dir jedenfalls trotzdem die Daumen, das es geklappt hat!
LG Eva