Wie lange dauert denn diese blöde Grippe?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sarah05 16.02.11 - 10:01 Uhr

Hallo #winke
Mich hat es voll erwischt,seit Sonntag liege ich flach mit Fieber,Kopfschmerzen,Schnupfen,Halsschmerzen und Gliederschmerzen.
Ich kann leider nicht wirklich was nehmen,weil ich noch voll stille.
Wie lange dauert denn so eine Grippe?
Habt ihr Tipps damit ich schneller wieder auf die Beine komme?
Liebe Grüsse Sarah

Beitrag von stolzemutsch 16.02.11 - 10:55 Uhr

hört sich vllt. blöd an aber ich bevorzuge noch immer die gute alte Hühnersuppe :)

und meine wärmflasche darf im bett auch nicht fehlen !

ggf. inhalieren, salbeibonbons...eben das ganz normale programm ;)

Beitrag von sarah05 16.02.11 - 10:57 Uhr

Gute Idee mit der Hühnersuppe,danke.
Salbei geht ja nicht,hemmt die Milchbildung :-(
Wie lange dauert denn so ein Infekt?
Liebe Grüsse

Beitrag von stolzemutsch 16.02.11 - 11:37 Uhr

die ersten 3 tage sind die schlimmsten. dann gehts. kommt drauf an, wie man sich schont. ich wollte auf arbeit nicht fehlen und tada...hatte es 3 monate (mit nebenhöhlenentzündung).

also schön ausruhen ;)

gute besserung

Beitrag von sarah05 16.02.11 - 12:00 Uhr

#schock#schwitz .
Na ja,ich versuche es so gut es geht,aber mit 2 Kleinen Kindern und davon wird eins noch voll gestillt,ist das nicht so einfach ;-)
Vielen Dank.
Liebe Grüsse

Beitrag von catmanu 16.02.11 - 14:32 Uhr

das wird schon,immer positiv denken und gönn dir ruhe,wenns deine kinder zulassen.viel trinken,hühnersuppe ist wirklich der ultimative tip...

Beitrag von sarah05 16.02.11 - 17:17 Uhr

#danke

Beitrag von stolzemutsch 16.02.11 - 15:49 Uhr

Also ich habe da für den Notfall eine ganz liebe Mama, die mir dann Kinderfrei gibt dann kann ich mich ins Bett hauen :) Oder einen ganz lieben Freund.

Lass dich auch mal verwöhnen ;)

Beitrag von sarah05 16.02.11 - 15:54 Uhr

Mir würde auch jemand die Kleine abnehmen,aber ich stille sie noch und somit geht das nicht ;-)

Beitrag von lelou24 16.02.11 - 15:48 Uhr

Huhu,

mich hatte es auch voll erwischt . Hab fast 2 Wochen mit der Grippe zukämpfen gehabt . Jetzt sind 3 Wochen rum und hab immer noch mit dem scheiss Husten zukämpfen , der will einfach net weg . Ich hab damit es mir einiger Maßen besser ging Dolormin genommen , auch wenn ich absolut nix vom Medis wissen will .

LG und Gute Besserung

Beitrag von sarah05 16.02.11 - 17:17 Uhr

Oh gott,hoffentlich dauerts nicht so lange.
Vielen Dank.

Beitrag von hoffnungslos2011 16.02.11 - 20:37 Uhr

Da ich auf viele Medis nicht vertrage habe ich mich auch gerade ohne durch eine Grippe gekämpft.

Zwei Wochen waren extrem, tagelang lag ich richtig flach. Die dritte Woche war noch extremer Husten und ein wenig Schnupfen mit allgemeiner Schwäche und jetzt in der Mitte der vierten Woche sind alle Sympthome nicht weg, aber deutlich besser!

Gute Besserung dir!