Was würdet ihr machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadine0502 16.02.11 - 10:02 Uhr

Hallo,
ich habe jetzt seit über drei Wochen immer mal Blutungen, immer altes Blut und sehr wenig! War mittlerweile schon 4mal bei meinem Arzt aber der konnte nie etwas fest stellen, also nichts in der Gebärmutter und auch nichts am Muttermund. Ich bin jetzt in der 17ssw und mach mir trrotzdem jeden Tag sorgen:-( Mein Freund und ich haben jetzt beschlossen dass wir erst mal abwarten wie es die nächsten Tage Aussieht und dann evtl mal ins Krankenhaus fahren.
Was würdet ihr machen? Würdet ihr ins KH fahren oder findet ihr das übertrieben? (bei meiner Vorgeschichte mache ich mir sowieso immer extreme sorgen)
Der FA ist zwar echt super aber ich denke einfach dass man im KH viel mehr möglichkeiten hat, bessere Geräte etc....
Sagt mir bitte eure Meinung!

LG nadine0502 mit #ei17ssw

Beitrag von kerstin0409 16.02.11 - 10:07 Uhr

Ich würde schon ins Krankehaus fahren, sicher ist sicher!!!

Viel Glück!
LG Kerstin
14.ssw #verliebt

Beitrag von mireille-0103- 16.02.11 - 10:08 Uhr

Huhu #winke

das mit dem KH finde ich nicht übertrieben. Man sollte lieber einmal zu viel nach schauen lassen, wie einmal zu wenig ;-)

Wenn du sagst "altes" Blut, wie meinst du das?

Und bist du dir sicher, dass es von innen kommt? Vllt reibt ja auch nur etwas von außen (wie zb Jeanshose) und du hast außerhalb eine Wunde. Wäre das nicht auch möglich?

lg Janet

Beitrag von nadine0502 16.02.11 - 10:10 Uhr

Naja altes Blut weil es schon mehr bräunlich ist! Und es kommt sicher von innen, die erste beiden male war es nach dem Sex. Dann ein paar mal einfach so evtl vom langen sitzen?? Und jetzt ist es immer morgens nach dem aufstehen wenn ich auf Toilette gehe...

Beitrag von jwoj 16.02.11 - 10:09 Uhr

Auf jeden Fall würde ich ins KH fahren. Das hat doch mit Übertreibung nichts zu tun!
Ich hatte letztes Jahr auch über drei Wochen mal mehr und mal weniger starke dunkle Blutungen und war nach einer Woche fix und fertig mit den Nerven.
Lass es im KH abklären.

Liebe Grüße!#winke

Beitrag von pinselmaus 16.02.11 - 10:20 Uhr

Hallo nadine0502,

Ich schließe mich den anderen an. Wenn es ungeklärt ist woher das Blut kommt, solltest du nicht noch ein paar Tage warten.

War auch schon über paar Tage im Krankenhaus. Mein FA ist auf meine Sorgen und Schmerzen nicht eingegangen. Im KH nehmen sie dich ernst und prüfen jede Möglichkeit. Ich bin jetzt beruhigter, weil ich weiß, was es ist und kann somit auch besser damit umgehen.

Wenn sich hinterher herausstellt, dass es bei dir nichts schlimmes ist - um so besser. Dann brauchst du dir wenigstens keine Sorgen mehr machen.

Viel Glück!!!#winke

Beitrag von nadine0502 16.02.11 - 10:50 Uhr

Danke für eure schnellen Antworten! Hab eben im KH angerufen, hab morgen um 11.00Uhr Termin! Hoffe nur dass es sich dann endlich klärt!
Und vielleicht erfahren wir da ja auch was es wird;-)

Danke nochmals!