Nagelkauen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von palomita 16.02.11 - 10:53 Uhr

Hallo ihr Lieben,
meine 2,5 Jahre alte Tochter hat es sich seit kurzem angewöhnt, an ihren Nägeln zu kauen. Daumen und Zeigefinger sind an beiden Händen immer ganz runtergekaut, v.a. vorm Einschlafen lässt sie sich kaum daran hindern ("Lass mich!"), egal wie oft ich ihr es erkläre. Was kann man dagegen machen? Kann man irgendwas draufschmieren, was nicht so lecker ist, aber auch nicht riesig rumschweinert und dann auf dem Bettlaken klebt?
Machen das eure kleinen Monster auch? Wie geht ihr damit um? Finde das keine tolle Angewohnheit, genuckelt hat sie auch nie, dass sie jetzt eine Ablenkung davon suchen müsste...
Freu mich über eure Tipps!
palomita

Beitrag von daisy80 16.02.11 - 12:06 Uhr

Ich weiß noch, dass meine Eltern mir Stop n Grow draufgeschmiert haben. Geholfen hats nicht. Für mich war das Nägelkauen immer Spannungsabbau - das merke ich heute noch, wenn ich total nervös bin, dass ich mich dahingehend zusammenreißen muss.
Mag sein, dass das jetzt Westentaschenpsychologie ist, aber vielleciht macht es Sinn, da eher Ursachenforschung zu betreiben.

Beitrag von palomita 16.02.11 - 18:24 Uhr

hm, sie macht das eher, wenn sie ganz entspannt ist, kurz vorm einschlafen. Sie ist ein völlig entspanntes Kind sonst, lacht den ganzen Tag, weint selten. Aber ich schau mal genau hin.