Frage zu Symphysengurt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kirsch-mieze87 16.02.11 - 11:13 Uhr

Bin jetzt bei 10+5 und habe jetzt schon eine Symphysenlockerung.
Bekomme wohl bald einen Gurt.
Wer hatte/ hat so einen und kann mal darüber berichten. Hilft das?
Ist er gut zu tragen??
LG

Beitrag von muckel1204 16.02.11 - 11:15 Uhr

Na ja, ohne Bauch wohl ganz angenehm, aber ich fad es mit Bauch manchmal echt störend, gerade das hinsetzen war nicht so angenehm, weil es dann im Bauch gedrückt hat. Ich habe mir, wenn mich das Teil all zu sehr genervt hat einfach einen langen Schal genommen und mir den fest um das Becken gebunden. Das war weicher, hat aber auch geholfen.

LG

Beitrag von esha 16.02.11 - 11:15 Uhr

Also ich habe so ein Ding zu Hause, bin allerdings eher ein Mops und bei mir schnürt er ein, rutscht von den Beckenknochen und hilft mir nicht. Aber ich habe auch schon viel positives gehört. Probier ihn aus, wenn du Glück hast schafft er dir Erleichterung.
LG esha mit Julius (35 SSW) im Bauch

Beitrag von aurinko1986 16.02.11 - 11:24 Uhr

Hallo!

Ich soll jetzt auch einen Baby BElt tragen....ob es das selbe ist weiß ich nicht genau. Habe starke Hüft/Beckenschmerzen. Bin auch schon gespannt ob es hilft. Hoffe es, da ich kaum noch laufen kann :-(

Wie äußert sich denn deine Symphysenlockerung und wie wurde es festgestellt. Und hat es auch weitere Folgen ausser Schmerzen...für die Geburt z.B.??


LG und schöne Kugelzeit!!

Beitrag von esha 16.02.11 - 11:33 Uhr

Also ich habe eine ganz heftige Lockerung, ich kann meine Beine nicht richtig anheben, keine Treppen laufen, nach längerem sitzen könnt ich weinen, im Bett kann ich mich nur unter starken Schmerzen drehen, anziehen ist eine echte Tagesaufgabe.
Bei mir wurde per US gemessen wie weit die Symphyse auseinanderklafft...das ist ja ein Spalt zwischen zwei Knochenteilen des Beckens, die per Knorpel miteinander verbunden sind. Lockern sollten sie sich bei allen Schwangeren, aber sie sollte nicht mehr als 0,5-0,8 cm auseinander gehen. Meine ist bei mehr als 1,5 cm und ich soll deshalb per KS entbinden.
Lass das einfach später bei der Geburtsplanung überprüfen.
Lg esha mit Julius (35 SSW) im Bauch

Beitrag von landaba 16.02.11 - 13:49 Uhr

Total der Schrott so ein Gurt er tut weh am Bauch und ich konnte keine Treppen laufen so musste ich jedesmal wenn ich in den 3 Stock nach Hause wollte meine Hose auziehen und das Teil ausziehen:-[