Wie war das bei euch mit dem Sex nach der Trennung?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von würde gerne wissen.. 16.02.11 - 11:28 Uhr

Hallo,

ich habe mich nach zehn Jahren Beziehung von meinem Freund getrennt. Er war der erste und einzige mit dem ich Sex hatte. Jetzt frage ich mich wie das in Zukunft ablaufen wird, da ich weder der Typ bin, der mit dem nächstbesten in die Kiste springt, noch auf Selbstbefriedigung abfahre.

Andererseits liebe ich Sex und weiß nicht wie ich für längere Zeit darauf verzichten soll. Was meint ihr, oder habt ihr vielleicht dieselben Erfahrungen gemacht? Ich hoffe nicht das es jetzt bei mir bis zum nächsten sexuellen Erlebnis Jahre dauert. #zitter

Beitrag von lichtchen67 16.02.11 - 11:36 Uhr

Man kann es sich angewöhnen - man kann es sich abgewöhnen ;-).

Wenn kein greifbares Objekt meiner Begierde in meiner Nähe war bin ich mit SB durchaus lange "hingekommen". Wenn ich grad jemanden hatte, dann brauchte und wollte ich das nicht.

Wird schon, bleib cool. Viel schlimmer fand ich, dass ich nach 17 Jahren Ehe und immer nur einem Mann bei dem ersten Typen echt wie ne Jungfrau war... total verschüchtert und gehemmt #rofl

Irgendwie musste ich es erst lernen... bei anderen....

Lichtchen

Beitrag von karo_austria 16.02.11 - 22:06 Uhr

Das kann ich nur bestätigen - bei mir wars auch ganz genau so - mein Schatz fragte mich anfangs tatsächlich, wie ich nur zu 3 Kindern gekommen bin (allerdings auf sehr liebevolle Weise ;-) ).

Beitrag von asimbonanga 16.02.11 - 12:16 Uhr

Hallo,
das kommt darauf an wie anspruchsvoll du bist.
Wenn du nicht der Typ für einen "Lover" bist-kann das schon dauern.Du wirst dich daran gewöhnen müssen.Bestell dir einen Tröster bei eis.de und geh unter Leute.
Sonst bist du irgendwann so aus gehungert, das du unkritischer wirst;-)
Nach der Trennung von meinem ersten Mann ist es mir auch gelungen eine längere Durststrecke durchzustehen, allerdings war ich auch sehr angeschlagen.

L.G.

Beitrag von mirgehtesgenauso 16.02.11 - 12:43 Uhr

Hallo, habe das geiche Problem. NAch 17 JAhren das Ende. Er war mein erster und einziger Partner. Habe jetzt auch Angst vor Neuem. Schon doof oder?

Beitrag von lichtchen67 16.02.11 - 13:26 Uhr

Ich denke nicht, dass das doof ist sondern schlichtweg ein Stück normal.

Wenn "ihr" an einen halbwegs normalen Kerl geratet, nimmt der die Angst schon, keine Panik. Bei mir ist es von mal zu mal und von Mann zu Mann besser geworden - ich und und der Sex auch #winke

Lichtchen

Beitrag von mirgehtesgenauso 16.02.11 - 19:13 Uhr

Vielen Dank, das läßt hoffen :-)))


LG

Beitrag von Kia2011 16.02.11 - 13:41 Uhr

Hatte jetzt auch nach 17 Jahren Beziehung mit meinem Mann den ersten Fremdsex.

Ich hab mir schon den Kopf zerbrochen, aber in dem Moment war alles so klar. Ich wollte es unbedingt. Der Neue sieht sooo toll aus und war so vorsichtig und zärtlich. Ich habe mich weder geschämt noch angst gehabt. Das war der beste Sex in meinem ganzen Leben :-)

WOW!
Hatten auch direkt 2mal an einem Abend. Das hatte ich sonst auch nie, weil nie so ein großes Verlangen da war.
Und mit ihm waren manche Sachen sogar angenehmer, weil man eben so scharf war.#schein

Beitrag von mirgehtesgenauso 16.02.11 - 19:15 Uhr

Wow, super :-)
Hoffentlich kann ich das auch bald sagen :-)
Wie hast Du ihn denn kennengelernt? Scheint mir heutzutage auch etwas schwieriger zu sein.


LG

Beitrag von Kia2011 16.02.11 - 22:20 Uhr

Hallo,

ganz typisch in der Disco.

Wir haben aber 3 Monate gewartet. Erst nur gemailt und gesimst und mal auf einen Kaffee getroffen. Dann bei einem Treffen geknutscht.

Dann haben wir ein "Kuschel"-Date im Hotel arrangiert.

Mit Sekt, er hatte Musik besorgt...wie schnell so ein paar Stunden vergehen können. Man erkennt sich selbst nicht wieder.
Ich muss dazu sagen, ich bin verheiratet...war also ein Seitensprung.
Aber dieser Mann ist ein Traum. Mein Mann ist lieb und nett, aber sooo schard war ich in der ganzen Ehe noch nicht...

Also Ü30 Parties kann ich empfehlen. Aber vorsichtig. Wir haben alles vorher geklärt von wegen Herzschmerz und nur einmal....
Da entstehen doch leider Gefühle....man ist verliebt und es tut weh wenn man weiß, das wird man nie wieder haben...