Windpocken in der Frühschwangerschaft...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cosmonova 16.02.11 - 11:33 Uhr

In der Klasse meiner Tochter sind die Winpocken #aerger
Die beste Freundin, die auch neben Rosa-Marie sitz hat sich ebenfalls angesteckt und ist seid heute zu hause.
Meine Tochter und auch ich sind geimpft, aber meine Gyn. meinte, das man es in abgeschwächter Form trotzdem bekommen könnte, was in der Frühschwangerschaft zu Missbildungen und Fehlgeburten führen kann! #schock#heul
Ich sollte sofort zum Blutabnehmen hin, um zu testen ob ich NOCH Immunschutz habe und wie hoch dieser ist...
Das Ergebnis bekomme ich allerdings erst Freitag oder sogar erst am Montag! #zitter
Ich kann jetzt ja schlecht meine eigene Tochter ausquatieren und falls sie es schon in sich trägt, habe ich mich sicherlich schon angesteckt #heul
Ich habe gerade voll die Panik das unseren Krümelchen (bin ende 7./anfang 8. Woche #schwanger) etwas passiert...
Da hat es endlich einmal geklappt und nun sowas... #schmoll

Beitrag von inka79-80 16.02.11 - 11:52 Uhr

Naja, also richtig gefährlich sind Varizella-Viren etwa ab der 13. bis 24.SSW, da sie hier zu Fehlgeburt oder Mißbildung führen können - wenn die Infektion unbemerkt bleibt. Man kann und wird eine Infektion therapieren.

Bis Du weißt ob Du immun bist, was bei einem Großteil der Schwangeren der Fall ist, versuchst Du zu vermeiden mit Körperflüssigkeiten Deiner Tochter nicht in Kontakt zu kommen, das kann das Ansteckungsrisiko deutlich mindern. Also möglichst keinen Kontakt zu Speichel, Husten oder Schnupfensecret und sonstiges. Solle sie Ausschlag bekommen, hälst Du dich von ihrer Haut fern, also vor Allem von der Flüssigkeit in den Bläschen.

Keep cool. Du bist bestimmt immun und wenn nicht, musst Du Dich noch lange nicht angesteckt haben.

LG inka ( ET-8, und Varizella immun ;-) )

Beitrag von cosmonova 16.02.11 - 11:59 Uhr

Ja, die Chance das wir uns angesteckt haben ist SEHR gering, aber trotzdem macht man sich halt voll den Kopf...#schmoll#gruebel
Danke für deine aufbauenden Worte, wird schon alles gut gehen #liebdrueck

Beitrag von wonny 16.02.11 - 11:52 Uhr

Kann deine Sorge verstehen!
Bei uns sind die Ringelröteln unterwegs.Erst im Kindergarten, jetzt auch im Bekanntenkreis!
War heute beim Doc und laß untersuchen, ob ich Antikörper habe.Sohnemann muß solange zuhause bleiben,wie unklar ist, ob ich imun bin.Wenn ich es nicht bin, kann das mehrere Wochen dauern, bis er wieder in Kiga darf...#augen
Naja, und meine Schwester(auch schwanger) meidet uns natürlich auch wie der Teufel das Weihwasser#heul
Und dabei ist sie grad bei meinen Eltern zu Besuch u wir sehen uns sonst nicht so oft.#schmoll

Wir sollten uns nicht so wild machen lassen!
Selbst wenn unsere Kids sich schon angesteckt haben, müssen wir es nicht zwangsläufig bekommen.Und selbst dann MUSS es NICHT gefährlich werden, es KANN!
Also,ich drück uns beiden mal die Daumen#pro

Liebe Grüße,
Wonny

Beitrag von cosmonova 16.02.11 - 11:56 Uhr

Danke #blume
Ich drücke dir auch ganz kräftig die Daumen das ihr verschohnt bleibt #liebdrueck

Beitrag von cloud09 16.02.11 - 12:27 Uhr

Hallo,

ich denke, dass Du auf jeden Fall noch Immunschutz haben wirst!!!
Oft macht man diese Erkrankungen auch durch, ohne es zu wissen und ist dann geschützt.

Mach Dich nicht verrückt! #liebdrueck

Wann bekommst Du denn die Ergebnisse?


LG
Cloud

Beitrag von cosmonova 16.02.11 - 13:06 Uhr

Die Ergebnisse bekomme ich erst Freitag oder nächsten Montag...
Sch... Warterei :-[