Ab wann hat man eine Hebamme??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bunnypit 16.02.11 - 12:01 Uhr

Wieder einer neu Frage

habe heute einen Termin bei meiner Gyn mit Hebamme wisst ihr warum? oder was gemacht wird ab wann hat mann den eine Hebamme???:-D

Beitrag von haruka80 16.02.11 - 12:09 Uhr

kommt drauf an, ob du ne Hebamme möchtest, einige machen bei ner Hebamme die Vorsorge, andere teilweise Sachen bei der Hebamme in der SS, andere nehmen ne Beleghebamme und haben diesedann bei der Geburt dabei, wieder andere nehmen eine für die Nachsorge.

Meine Hebi weiß seit der 9.SSW, dass ich schwanger bin und bei Fragen ruf ich sie an und nicht den Arzt. Ich werde 1-2 Vorsorgen am Ende bei ihr machen, wenns mir zu anstrengend wird zumA rzt zu gehen, den Zuckertest und die NAchsorge.

L.G.

Beitrag von qrupa 16.02.11 - 12:23 Uhr

Die Hebamme ist streng genommen die einzige ausgebildete Fachperson für gesunde Schwangerschaften und nicht der Arzt. Von daher bin ich schon freiwillig nie zum FA gegangen sondern zu meiner Hebamme. Viele FÄ kooperieren aber eben auch mit Hebammen udn machen dann nur den US, wenn eienr dran ist. Sonst kann man sich auch selbst ab positivem Test éine suchen wenn man das will

Beitrag von taliebu 16.02.11 - 12:41 Uhr

Spätestens bei der Geburt wirst du eine haben.
Ich hatte mir während der Schwangerschaft keine geholt, war auch völlig in Ordnung. Bin zur Vorsorge immer zum Arzt gegangen und Vo0rbereitungskurs im KH gemacht.
Jetzt beim zweiten Mal, werd ich mal schauen, ob ich eine nehme..

LG