unendlich müde und erschöpft 10.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shanthi-dd 16.02.11 - 12:06 Uhr

Hallo Mädels,

auch wenn ich noch gar nicht weiß was kommt, denn ich bin ungewollt schwanger habe ich ne Frage.
Es ist zwar meine 4 SS und trotzdem suche ich Rat.
Also ich weiß jetzt seit Donnerstag das es passiert ist, aber schon seit 3 Wochen minimum ist mir einfach nur schlecht, ich bin dauermüde und erschöpft. Ich habe 3 Kids und weiß garnicht wie ich meinen Alltag bewältigen soll, geschweige denn das ich mir im Moment vorstellen kann jemals wieder Energie zu haben. Ich bin sonst ein sehr sportlicher und aktiver Mensch und habe damit ein totales Problem. Auch bin ich noch nicht entschieden das Baby zu bekommen und dieser Zustand erschwert es mir. Kann mir garnicht vorstellen wie ich mich um ein Baby kümmern soll, wenn ich gar keine Kraft mehr habe...Denn ich bin ja völlig erschöpft, traurig und leer. Stehe total neben mir. Kennt das jemand so extrem? Gibt es Abhilfe? Ich kann mich selbst nicht mehr leiden!!!Wie komm ich zu Kräften , zur Freude???

Bitte gebt mir Rat! DAnke Euch sehr.

LG Shanthi

Beitrag von tamil1975 16.02.11 - 12:15 Uhr

Vielleicht postest Du lieber in "ungeplant schwanger", hier sind eigentlich nur Frauen, die sich sehr auf ihr Baby freuen und teilweise sehr lange darauf gewartet haben, ss zu werden...
Das mit der Müdigkeit kenne ich aber auch, mir geht es genau wie Dir, ich konnte sonst nie lange still sitzen, war immer aktiv, auch sportlich. Jetzt hänge ich nur noch auf der Couch, meine Tiere leiden (naja, nicht dass ich sie vernachlässige, aber sie bekommen bene weniger AUfmerksamkeit als vorher).
Angeblich wird es bei den meisten nach der 12. Woche besser, das ist meine Hoffnung, wenn es die nächsten MOnate so weitergeht, wäre das schlecht... :-(

Beitrag von shoern 16.02.11 - 12:36 Uhr

Ja sie ist ungeplant #schwanger und kann deswegen doch trotzdem hier posten, den sie ist ja schließlich#schwanger
Und das sie sich nicht auf ihr baby freut hat sie mit keinem Wort erwähnt, sie ist sich einfach noch unsicher was sie machen soll!!!

So:
Erst mal Hallo :)
So wie du dich fühlst geht es vielen und bei mir war es auch ähnlich, aber jetzt wo ich in der 12ssw. angekommen bin, spüre ich,dass meine Energie langsam wieder zurück kommt#huepf obwohl sie noch ab und an genauso schnell wieder weg ist;-)
Das normalisiert sich bald wieder!!
Ich bin mir ganz ganz sicher das es dir bald besser geht und du auch dieses Kind "schaukelst":-)

Fühl dich
#liebdrueck

Beitrag von tamil1975 16.02.11 - 13:07 Uhr

"Auch bin ich noch nicht entschieden das Baby zu bekommen"

Nach grosser Freude klingt das nicht... :-(

Beitrag von boujis 16.02.11 - 12:22 Uhr

Hallo,

mit der Müdigkeit kenne ich.
Ich bin in der 11. SSw und hoffe das es bald besser wird, denn wenn ich mich nicht bewege, nehme ich sehr schnell zu.
Ich habe auch 3 Kinder und bei uns ist das 4. ein Wunschkind. Geh zu einer Beratungsstelle und lass Dich über Hilfe und Möglichkeiten beraten.


LG

Beitrag von jenna26 16.02.11 - 12:24 Uhr

Hallo Shanthi

Ich kenne das auch. bin in der 10 ssw habe bereits einen Sohn (19 Monate).
Ich bin auch sehr abgespannt und müde. Zudem schläft der kleine sehr sehr schlecht zur Zeit. Mir fehlt auch manchmal die Kraft für einen großen Spaziergang oder so. Ich versuche dann einfach immer zu denken komm Das ist ne begrenzter Zeitraum und geht vorbei.
Ich nehme seid 3 Tagen Nausema und es hilft wirklich.

Wünsche Dir alles Gute

Jenna