PU+9 / TF+7 - Was war das?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sabstar 16.02.11 - 12:08 Uhr

Huhu zusammen,

ich bin heute PU+9 / TF+7 und habe 3 sehr gute Vierzeller zurück bekommen!
Bisher merke ich nichts ausser ab und zu das Gefühl als würde die Mens kommen, aber das kann ja sicherlich am Utrogest liegen.
Heute morgen habe ich einen Test mit 10er gemacht, der wie erwartet negativ war. Nun frage ich mich wann ich wieder einen machen soll?
Fand die Einnistung wirklich schon statt? Denn:
Letzte Nacht bin ich von starken "Mensschmerzen" aufgewacht, die gefühlt 60 Minuten anhielten. Und seid dem ist wieder alles normal. Was kann das gewesen sein?

Liebe Grüße
Sabbi

Beitrag von ferki 16.02.11 - 12:16 Uhr

Hi Sabbi,

habe unten was gepostet. Lies es dir durch vielliecht hilft es dir weiter.

LG Ferki

Beitrag von babexx 16.02.11 - 12:18 Uhr

soweit ich weiß kann man ab PU+12/13 testen :))

wünsch dir viel viel Glück



lg
babexx

Beitrag von 35... 16.02.11 - 12:49 Uhr

Hi Sabbi,

hm zu den mensartigen Schmerzen kann ich dir nichts sagen.
Die Einnistung selbst findet PU+6 bis etwa PU+13 statt.
Biste also mittendrin. Ob man das allerdings merken kann ist bisher nicht nachgewiesen.
Vielleicht verändert sich der Körper dadurch einfach und das merkst du.
Oder aber das böse böse Utrogest spielt dir was vor #aerger

Ich denke aber, du kannst ganz beruhigt sein!

Der liebe liebe Test #nanana
#rofl ich darf ja nicht schimpfen, aber PU+9 ist mehr als früh, du Dummerchen!
Hast ja meinen an PU+11 gesehen... nur gaaaaaaaaanz leicht, wenn überhaupt von eigenem...

Also ich würde dir vorschlagen, an PU+12 den nächsten Test zu machen... frühestens!
Ich hab heute keinen gemacht, weil ich keinen 10er hatte... ich hol mir jetzt einnen in der Stadt und teste dann morgen an PU+13 wieder.
Dann kann ich ja sagen, was sich tut, ob sich was tut.

Ich drück dir meine Däumchen für deine Geduld und natürlich ganz feste für deine Scheißerchen #pro#klee#pro

Beitrag von antonio72 16.02.11 - 12:51 Uhr

ich bin heute PU+8 und TF +5.Ich hatte vorgestern Nacht auch ziemliche Schmerzen in der Gegend der Eierstöcke .Montag und Dienstag hatte ich auch Bauchweh als die Mens kommt.Nur nicht so stark.Diese Nacht und auch heute ist alles weg.#kratz
L.G#zitter

Beitrag von tabeya70 16.02.11 - 15:33 Uhr

huhu sabbi,

das mit den schmerzen würd ich nicht überbewerten - dafür verarscht utrogest den körper zu sehr. das kann alles und nichts gewesen sein, ist jedenfalls kein typisches zeichen.
ich hab´s ja "35" auch geschrieben - ab PU+11 kann man mit konzentriertem morgenurin und nem 10er testen - ergebnis wäre aber dann auch nur ganz schwach - aber das reicht ja :-)

kommt auch noch auf gespritztes HCG an - hast du nochmal nach der auslösespritze?

daumen in drückposition ;-) tabeya

Beitrag von sabstar 16.02.11 - 15:47 Uhr


Huhu,

ney ich musste nix an hcg nachspritzen wie anfangs gedacht. Dafür durfte ich mir Sa und So nochmal Decapeptyl spritzen. Das sagt ja bei kurzzeitiger Gabe der Hirnanhangdrüse, dass mehr Progesteron ausgeschüttet werden soll. Irgendwie soll das auch die Einnistung begünstigen.
Also bin ich derzeit (noch) hcg-frei und brauche nicht raten ob der Test dann verfälscht ist oder nicht.

Ach man noch 7 Tage bis zum BT.... Warteschleife ist schon net schön :-(

LG
Sabbi

Beitrag von nadi110880 16.02.11 - 19:12 Uhr

Hi,

also wirklich einigermaßen sicher kannst du an TF + 13 / 14 Testen vorher wirst du im Urintest nicht viel erkennen laut meiner Ärztin.
Viel vorher ist der HCG im Urin meist viel zu gering.

Viel Viel Glück