ZB?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sonea83 16.02.11 - 12:10 Uhr

Hallo zusammen,

Führt ihr hier bei Urbia ein Zyklusbuch?
Ich hab jetzt damit angefangen um meinen Körper besser zu beobachten nach der MA mit AS.

Beitrag von claudia-claudia 16.02.11 - 12:14 Uhr

Guter Plan eigentlich. Ich hatte es auch mal vor, hatte mir sogar ein Buch gekauft über die NFP-Methode. Hab aber nie so richtig damit angefangen, weil mir das Temperaturmessen morgens im Bett so doof war... Aber vielleicht geb ich mir jetzt doch noch mal'n Ruck und fang beim nächsten Zyklus damit an, wann auch immer der kommen mag (FG mit AS am 11.02.11).

GLG
Claudia

Beitrag von raevunge 16.02.11 - 12:28 Uhr

Ja, ich #winke

Bin mit dem ZB im 3. Zyklus schwanger geworden. Wenn man es schafft, sich damit nicht gänzlich verrückt zu machen, dann ist es ne tolle Hilfe. Leider hatte ich dann ja die FG in der 8. SSW. Die AS war am 06.02.2011. Ich habe dann ab dem 07.02.2011 wieder ein Blatt angelegt, auch eher für mich, um zu sehen, was mein Zyklus jetzt so macht...

Es ist wirklich ganz einfach. Ich habe auch den "Vorteil", dass ich wegen unseres 2jährigen eh immer so ungefähr um dieselbe Zeit aufstehe, auch am WE, von daher fordert es keine Xtra Disziplin ;-) Ich habe es auch oft nicht soooo genau genommen, habe mal 20 Min. eher gemessen oder bin vorher noch aufgestanden und habe den Kleinen zu uns ins Bett geholt, die Blätter waren trotzdem gut auswertbar - zur Verhütung wäre das natürlich zu unsicher...

Beitrag von sonea83 16.02.11 - 13:00 Uhr

Ich hab mir am Montag auch ein Buch über NFP bestellt. Bin mal gespannt. Schaden kann es ja nicht...
Zum verhüten scheint es mir auch noch zu unsicher. Ich glaub das kann man erst, wenn man sich wirklich ein paar Monate damit ausgiebig beschäftigt hat.
Naja, ich versuchs jetzt einfach mal. Steh eigentlich auch immer zur gleichen Zeit auf. Dann eben noch im Bett das Thermometer zu nutzen ist ja kein großer Umstand.
Aber grade nach einer FG hilft es glaube ich zu sehen, wie sich der Körper wieder einpendelt.