Wessen Baby hat noch verkürztes Zungen-/Lippenbändchen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von laboe 16.02.11 - 12:12 Uhr

Unser Kleiner (6Mo) bekommt seit dem 5.Monat Mittagsbrei. Ich hab das Gefühl, dass er irgendwie Probleme mit dem Löffel hat. Er saugt den Brei oft noch vom Löffel. Allerdings steckt er sich zB Banane oder Knäcke schon alleine in den Mund und nagt dran rum (er hat 2 Zähnchen draußen). Kann das vielleicht mit dem verkürzten Bändchen was zu tun haben (bei ihm sind beide verkürzt)? Manchmal schiebe ich ihm den Löffel auch unter die Zunge, weil er diese so hoch macht und nicht richtig runterdrückt, wenn er den Mund aufmacht.
Hoffe, das ist gut erklärt so...

Wie ist das denn bei euch so?

Laboe

Beitrag von pimbolli 16.02.11 - 22:12 Uhr

Hey!
Mein Kleiner hatte das auch mit dem Lippenbaendchen. Das wurde aber im kh am 2. Tag direkt durchtrennt (das ging Ratz fatz, maurice hat nicht mal geweint) deswegen kann ich dir gar keinen Tipp geben wegen des Breis.

Haste denn schon mal mit deinem KIA gesprochen was man da machen koennte?

Lg pimbolli

Beitrag von laboe 17.02.11 - 06:58 Uhr

Ja, der meinte, dass erstmal nix gemacht wird, solange es keine Probleme beim Saugen macht. Das Ding ist, weder Hebi noch im KH hat einer was gesehen. Erst als ich nach 3 Monaten merkte, dass sich die Zunge so spaltet, wenn er sie rausstreckt, habe ich mir Gedanken gemacht.

Naja, der KiA hat das dann bestätigt.

Er meint, wenn es beim Sprechenlernen Probleme macht, wird es durchtrennt.

Laboe