@Märzis nach Blasensprung in der 35.ssw entbunden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nisa26 16.02.11 - 12:32 Uhr

Hi ihr lieben,
Hatte ja bereits letzte Woche berichtet, dass ich im Krankenhaus bin. Der kleine hat es nach dem Blasensprung noch 5 Tage in Mamas Bauch ausgehalten :) ihm geht es soweit ganz gut, muss nur etwas aufgepebbelt werden, da er mit zarten 2050 Gr. und 44 cm auf die Weltgekommen ist. Die Geburt an sich war komplikationsfrei.

Ich hoffe bald mit meinem Zwerg nach Hause zu können und wünsche allen alles Liebe und eine schöne Geburt.

Lg
Nisa#winke

Beitrag von kaetzchen79 16.02.11 - 12:34 Uhr

glückwunsch zum nachwuchs!! #herzlich

er holt sicher schnell alles auf, auch wenn er ja jetzt noch echt zart ist... #schrei

lg kätzchen+mausi 37+6 (die hoffentlich auch bald ausziehen möchte... )

Beitrag von sindy-sweet 16.02.11 - 12:36 Uhr

Hui!!!! Herzlichen Glückwunsch zur Geburt und toll das alles gut gegangen ist!!!!! #winke

Weißt du schon wann du den Zwerg ungefähr mit nach Hause nehmen darfst?? Muss er ein minimum an Gewicht erreichen bevor er mit darf?
Hast du ihn bei dir auf dem Zimmer?
Wie lange musst du jetzt im Krankenhaus bleiben?

Sorry, Fragen über Fragen! Aber bei mir sieht auch alles danach aus, als wenn ich meinen Krümel diese oder nächste Woche auf die Welt bringen werde! Von daher bin ich jetzt ganz neugierig wie es bei dir so abläuft und worauf man sich dann so einstellen kann.

LG
Sindy (34+4)

Beitrag von nisa26 16.02.11 - 13:29 Uhr

Hallo sindy,

Ihm geht's Gott sei dank sehr gut. Wie gesagt die geburt war ohne Probleme, sie haben mir zur Sicherheit die Lungenreife gespritzt obwohl man dies ab der 35.ssw nicht mehr bräuchte. Der kleine kann ohne Hilfe atmen, trinken tut er auch wie ein Weltmeister, wird allerdings zugefüttert da ich bis jetzt nur Vormilch habe. Er liegt leider nicht bei mir sondern auf der Frühchen Station. Das machen die einfach um in den ersten Tagen alles zu untersuchen und zu beobachten. Sollte dann heute eigentlich ( also 3 Tage nach der Geburt) auf die normale Kinderstation verlegt werden, aber er kann seine Körpertempi noch nicht ganz von alleine regeln. Ich glaube bei Entlassung muss schon ein Mindestgewicht erreicht worden sein vielleicht um die 2300-2500 Gr.
Du brauchst dir aber wirklich keine Gedanken zu machen, das wird schon alles.. Ab dieser ssw gibt es nur noch geringe Risiken.
Wünsche dir und deinem Baby alles Gute #liebdrueck

Beitrag von sindy-sweet 16.02.11 - 13:42 Uhr

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!!!

Super, das er schon so trinkt und alleine atmen kann!!! :-D Ist ja schon mal die halbe Miete!

Mein Kleiner ist gerade mal 43 cm und wiegt 1.800 Gramm! Befürchte das wir ihn nicht auf mehr als 2000 Gramm bekommen werden, wenn er auf die Welt kommt... *seufz* Naja, es kommt sowieso so wie es kommt. Haben wir ja keinen Einfluss drauf.

Ich wünsche dir und deinem Krümel weiterhin alles alles Gute!!!

Beitrag von bibi2910 16.02.11 - 12:36 Uhr

Herzlichen Glückwunsch #herzlich

Langsam wirds wohl für uns ernst ;-)