Die Eindrücke machen mich fertig...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sarosina1977 16.02.11 - 12:51 Uhr

Hallo Mädels.

Am Montag hatten wir ja die AS, nachdem wir am WoE erfahren hatten, dass wir Zwillis erwartet hätten und es war lange nicht klar, ob noch Leben da ist oder nicht, ob einer lebt oder nicht - letztendlich kam es doch zur AS.

Ich habe keine Schmerzen, keine Blutungen. Heute habe ich schon viel erledigt, war einkaufen, mit der Großen beim Kinderarzt - und die Eindrücke, die ich bekomme, machen mich fertig.

Ich sehe überall Schwangere, Kinderwagen, Pamperspackungen, Kinderkleider. Ich sehe nichts anderes. Beim Kinderarzt saß im Wartezimmer eine sehr nette, hochschwangere Frau mit einem süßen Knirps an der Hand, etwa zwei Jahre alt, der mich immer angegrinst hat.

Mir geht es körperlich zwar ganz gut, aber seelisch schlecht. Die Tatsache, dass wir Twins bekommen hätten, hat uns nochmal ganz anders betroffen gemacht. Wir sind so stolz gewesen in dem Moment, obwohl ich mir vorher nie hätte vorstellen können, freiwillig Zwillis zu kriegen.

Die Leere in meinem Bauch macht mir zu schaffen und irgendwie fehlt uns das Feuer, mit dem wir auf unseren ET entgegengefiebert haben.

Ich habe mich heute bei dem GEdanken ertappt, dass ich eigentlich gleich gerne wieder "loslegen" würde. Der KiWu ist stärker als je zuvor.

Aber mein Mann ist dagegen. Ihn hat die MA so sehr mitgenommen. Er möchte es erst im Sommer wieder angehen. und ich will seinen Wunsch akzeptieren.

Sicher ist es gut, Zeit vergehen zu lassen. Bloß momentan komme ich mit der Leere nicht zurecht...

Wie geht es Euch mit dem Kinderwunsch?

Liebe Grüße.

Beitrag von raevunge 16.02.11 - 13:00 Uhr

Erstmal #liebdrueck

Mir geht es nach der AS am 06.02.2011 körperlich super und seelisch auch grad immer besser. Gestern hatte ich noch nen kleinen Einbruch: ich war endlich mal wieder im Sportstudio, und dann steigt auf den Crosstrainer neben mir eine im 8. Monat schwangere Frau :-( Ich dachte nur an meine 1. Schwangerschaft, da war ich auch sooo fit, habe echt alles gemacht, lange Sport etc. - dieses Mal habe ich aufgepasst, und es hat trotzdem nicht geklappt #schmoll

Ich bin wegen des KiWus jetzt echt noch hin- und hergerissen. Wir haben am Montag vom FA das GO bekommen und dürfen tun und lassen, was wir wollen #schein Ich merke, wie der Wunsch, es schnell nochmal zu versuchen von Tag zu Tag stärker wird, aber wie wir es letztendlich handhaben werden, das ist eher noch unklar. Bei uns ist es allerdings so, dass mein Mann es eher als ich gleich sofort nochmal probieren möchte... Von daher: lassen wir es auf uns zukommen. Es kommt dann eh, wie es kommt..

GLG und alles Liebe

raevunge mit Sohn (2) und #stern im Herzen

Beitrag von perona 16.02.11 - 13:01 Uhr

hallo mir geht es genauso mein wunsch ist sehr stark doch mein mann macht sich solche sorgen das es wieder passiert das er im moment nicht möchte was ich respektiere da auch ich schreckliche angst habe es wieder erleben zu müssen aber der wunsch ist auch da am liebsten gleich und sofort es ist ein absolutes gefühlschaos manchmal denke ich ich muss doch mal wissen was ich möchte nein es ist täglich verschieden.Im moment warte ich auf meine mens und dann sehe ich weiter aber ich fühle mich so lehr und bei mir ist es heute 4 wochen her als meine as war doch fühle ich mich als wäre es gestern gewesen mein wunsch wieder ss zu werden und hoffen zu dürfen naja.Du merkst es spielt mit mir verrückt.Ichdrück uns die daumen das wir irgendwann nicht mehr hier schreiben müssen oder nur für ein gutes beispiel.
lg perona

Beitrag von sarosina1977 16.02.11 - 13:14 Uhr

Liebe Penora.

Bei uns ist es irgendwie ähnlich: Mein Mann hat Angst, dass sich das alles nochmal wiederholt. Um am meisten fürchtet er um meine Gesundheit. Ihn hat es sehr belastet, dass ich mehrere Tage im KH liegen musste, das ich die Schmerzen hatte und letztendlich doch ausgeschabt werden musste. Gestern sagte er, dass er sich an meinem Zustand mitverantwortlich fühlt - dabei habe ich ihn nie irgend etwas vorgeworfen oder vorgehalten. Er hat einfach die Sorge, dass mit mir irgendwas sein könnte.

Und ich glaube, dass ich die Zeit, die er braucht, einfach aufbringen muss. Er macht sich jetzt schon Gedanken über die Verhütung - und da ich weiß, dass er da sehr konsequent ist, muss ich warten, bis er sich wieder bereit fühlt.
Und das kann länger dauern...

:-(

Liebe Grüße.

Beitrag von perona 16.02.11 - 13:31 Uhr

ja so sieht es bei uns auch aus wenn es nach mir ginge würde ich auf verhütung verzichten aber mein mann ist auch sehr konsequent und er möchte uns mir das nicht mehr antun er hat so gelitten in der zeit als ich in narkose war ich habe es ihm leicht gemacht indem ich ganz stark war nach meiner as aber die zeit wo er vor dem op war kann ich nicht wegmachen. wir werden wohl auch warten ich lasse ihn entscheiden .
lg perona

Beitrag von _sunny29_ 16.02.11 - 14:53 Uhr

konnte ich anfangs auch nicht. jetzt 3 wochen später kann ich zumindst wieder einigermaßen schwangere sehen. babies gehen gar nicht.
meine beste schwangere freundin meide ich auch noch :(

kiwu steht erstmal. muss noch zum fa zur kontrolle

Beitrag von kevina71 16.02.11 - 15:16 Uhr

Hallo #liebdrueck
Ich habe am Montag vor einer Woche erfahren das ich beide Zwillis verloren habe. Da ich schon Blutungen hatte, habe ich mich erstmal gegen eine AS entschieden, am Samstag (19.2.) ist Nachuntersuchung, hoffe es ist alles von alleine weg gegangen.
Aber auch wenn der FA sagen würde, das wir wieder loslegen können, würde ich es noch nicht wollen. Ich hätte zu viel Angst das wieder was schief geht.
Ich glaube ich brauche jetzt erstmal Zeit für mich, um alles zu verarbeiten.

LG Kevina mit Mika und Yelina fest an der Hand und #sternchen6.ssw+#sternchen8.ssw tief im Herzen

Beitrag von maegpie 16.02.11 - 15:17 Uhr

Wie schön das man nicht alleine ist mit solchen themen! ich habe noch keine Kinder wünsche mir aber seid 10 jahren welche und es funktionierte nicht! vor 4 wochen kam ich den schock ich hatte eine EES und nun geht auch mein wert nicht runter und ich sehe auch nur schangere babys und ich habe einen richtigen hass auf fernsehsendungen wie familien im brennpunkt wo sie immer so junge mütter zeigen die scheiße mit ihren Kindern umgehen und nur zu dumm zum verhütend sind! schon die kleinsten dinge zerlegen meine gedanken!

und du musst wissen du bist nicht alleine mit soclehn gedanken! ich hoffe für dich und all den anderen da draussen auch für mich das dieser schmerz endlich vorbei geht!

Dir alles Gute du packst das! #liebdrueck

Beitrag von beluckymom 17.02.11 - 12:25 Uhr

#blume ich weiss genau wie es dir geht. ich habe fast 4 jahre auf mein zweites baby gewartet und noch immer hoffe ich, dass alles gut geht. der gedanke macht mich manchmal ziemlich einsam und traurig. ich versuche immer an das gute zu glauben und hoffnung zu haben. ich denke, es hat alles einen sinn. wenn ich auch 4 jahre lang fast nicht mehr daran geglaubt habe... ich wünsche dir viel kraft und hofnung. die zeit heilt alle wunden, blöder spruch. aber wahr.
liebe grüsse #herzlich

Beitrag von tantediddy 18.02.11 - 14:46 Uhr

Wir hatten eigentlich beschossen das wir jetzt nach der zweiten FG ein Jahr erstmal Pausieren.
Jetzt war ich heute morgen beim FA zur letzten Ko nach AS.
Da ich ihm ja gesagt habe ich möchte warten hat er mir eine Packung meiner zukünftigen Pille mit gegeben und gleich ein rezept.

Sitzte jetzt die ganze Zeit da starre auf die Packung und weiss eigentlich nicht ob ich sie wirklich nehmen will.
Klar hab noch zeit bis meine Tage kommen aber plötzlich bin ich wieder voll am zweifeln und will ja eigeltich doch unbedingt Schwanger werden ( sein).
aber diese unendlich große angst. Mein Mann hat glaube ich sogar noch mehr Angst wie ich denn er möchte so gar nicht mit mir darüber sprechen.

LG.