Peinliche Frage...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunnyside24 16.02.11 - 13:25 Uhr

Hallo,
also ich habe schon seit Beginn meiner SS nicht mehr mit meinem Freund geschlafen, da ich das letzte mal danach Blutungen bekommen habe und es in eine FG überging. Nun hatte mir vor 2 Wochen die FÄ auch offiziell Sexverbot erteilt bis mind. 13 SSW..
Naja und nun zu meiner Frage, ich meine man kann ja auch ohne das er in einen eindringt#hicks einen Orgasmus bekommen z.Bsp durch Stimulation der Klitoris. Bisher habe ich selbst das versucht zu vermeiden, da ich Angst hatte, dies könnte auch nicht gut sein für das Baby. Nun gestern, konnte ich nicht widerstehen und habe nichts gesagt, solange bis ich nunmal einen Orgasmus hatte. Oh man ist das peinlich, sowas zu erzählen... aber heute habe komisches Seitenziehen und das deutlich stärker als die letzten Tage. Muss ich mir jetzt Sorgen machen? Kann ein Orgasmus das Baby schädigen, durch die Muskelkontraktionen? Hatte das auch schonmal eine von euch?

Beitrag von shiningstar 16.02.11 - 13:29 Uhr

Ich glaube, dann wäre die Menschheit schon ausgestorben :-p
Im Ernst -glaubst Du wirklich, jede Schwangerer verzichtet neun Monate lang auf Sex?!

Beitrag von chantal69 16.02.11 - 13:30 Uhr

du hast wahrscheinlich nur 'nen kleinen Muskelkater ;-)
#winke

Beitrag von sailorgirl 16.02.11 - 13:31 Uhr

hallo,
keine sorge, wir sind hier unter uns...;-)
ich hab auch sex-verbot, und daher schon eine ewigkeit nicht mehr (ich bin in der 24. woche!) #schwitz...

so weit ich weiß, macht der orgasmus dem baby gar nix, bestätigt auch mein FA. ich hab aber trotzdem danach immer sehr krampfartiges ziehen, so dass ich auch das versuche zu vermeiden.

frag zur bestätigung lieber auch deinen FA, aber du wirst sehen, er wird dir nicht davon abraten, vielleicht empfiehlt er ihn dir sogar zur entspannung...#hicks

liebe grüße
sailorgirl

Beitrag von moonlight-shadow89 16.02.11 - 13:31 Uhr

Also ich bin in der 11.ssw,ich glaube mit dem Orgasmus hat das nicht viel zu tun,ich glaube eher,daß sich im Unterleib schon einfach bei Erregung etwas tut.. Also ich hab auch immer nach dem Sex extrem UL ziehen,hab mir da jedoch noch nie Gedanken drüber gemacht.. Aber wenn du ein Sexverbot hast,würd ich vielleicht auf das Ganze verzichten.. Lg

Beitrag von akay03 16.02.11 - 13:33 Uhr

habe mal gehört das wenn es der mutter dabei gut geht..also durch das positive gefühl;-)merkt auch der fötus die positive `stimmung`im körper...;-)

Beitrag von pebbels12 16.02.11 - 13:34 Uhr

hi....#winke
a..gibt es keine peinlichen fragen und
b... bist du eigentlich falsch hier
ich habe leider keine erfahrung aber ich würde sagen nicht die stimulation ist schlimm oder das du einen orgi hattest, sondern ich denke der sex verbot gilt daher, das kein penis in dich eindringt!
mach dir am besten keine sorgen, das ist meistens so das wir uns viel zu viel gedanken machen!!
wenn du dir echt unsicher bist, dein frauenarzt ist sicherlich in der nähe, geh einfach mal hin und frag die sprechstundenhilfe, ob d dem arzt oder ihr eine frage stellen darfst. dafür sind sie ja da...
liebes grüßle und hey mach dir echt nicht so viele gedanken..
pebbels 29ssw

Beitrag von claudia-claudia 16.02.11 - 13:36 Uhr

Hi,

also ich denke dass in einer stabilen Schwangerschaft Sex okay ist, aber wenn deine FÄ dir Sexverbot verordnet hat bedeutet dies ja, dass irgendwas nicht ganz okay ist (Hat sie gesagt was?). In solchen Fällen sollte man den Fötus dann eher keinem unnötigen Stress aussetzen, und ich finde, die Muskelkontraktionen bei einem Orgasmus sind schon nicht ohne. Also lass es vielleicht lieber erst mal komplett bleiben, bis die FÄ wieder ganz grünes Licht gibt. Kuscheln ist doch auch schön ;)

GLG
Claudia

Beitrag von foxy123 16.02.11 - 17:48 Uhr

Ich mache auch noch regelmäßig Sex in meiner Schwangerschaft,
bin auch erst 13. SSW, aber habe auch diese Unterleibsschmerzen...

Dann sind Gebährmutterkontraktionen.
Bei einem Orgasmus zieht sich die Gebährmutter krampfartig zusammen,
und bei einer SS zieht das an den Mutterbändern.

Schädlich ist das für das Kind auf keinen Fall, im Gegenteil, was Mama gut tut, tut auch dem Knirps gut...

Also, auf die Plätze, fertig, und..... ran an die Männer ;-)