Frage zu Hirnhautentzündung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stinchen1981 16.02.11 - 13:47 Uhr

Huhu...

hab mal eine Frage zur Hirnhautentzündung...
Habe eben erfahren, dass mein Neffe mit Verdacht auf Hirnhautentzündung im KKH ist.

Nun zu meiner Frage: Ist das gefährlich für mich und meinen"Baby-Elefant", denn mein Neffe war die letzten zwei Nachmittage bei mir #zitter

Hatte schon überlegt mal im KKH anzurufen, denn mein FA und auch die Hebi sind diese Woche nicht mehr da :-[

Was meint ihr?

Liebe Grüße und danke für die Antworten. Christine

Beitrag von hebigabi 16.02.11 - 13:52 Uhr

Es gibt verschiedene Formen - darunter auch was ansteckendes!

Frag die Eltern deines Neffen bzw die sollen für dich bei den Ärzten im Krh fragen was für dich in Frage kommt - kann sein , dass du ein Antibiotikum bekommst (ist in der SS auch nicht schlimm) und sich so die Prophylaxe für dich schon erledigt hat.

Alles Gute für deinen Neffen- damit ist echt nicht zu spaßen.

LG

Gabi

Beitrag von michback 16.02.11 - 14:23 Uhr

Hallo,

es gibt verschiedene Auslöser einer Hirnhautentzündung.

Mein Sohn hatte eine, die durch Bakterien ausgelöst wurde. Das ist nicht ansteckend. Es gibt aber auch Virusinfektionen, die dann ansteckend sind.

Die Eltern deines Neffens werden mit Sicherheit gesagt bekommen haben warum er es hat. Dann würde ich einen Arzt aufsuchen und fragen ob du was nehmen musst.

LG
Michaela