Muss der Abend-Milchbrei sein?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von hopeful09 16.02.11 - 14:11 Uhr

Hallo,

ist es (dringend) empfohlen, abends auf Milchbrei umzustellen?

Wir haben nämlich so ein schönes Ritual. Gegen 19.00/19.30 Uhr geht unser Sohn (8 Monate) mit Papa den Schlafanzug anziehen und ich mach in der Zeit die Flasche. Dann gehts ins Bett, die Milchflasche (230 ml) wird angesetzt und bei den letzten Zügen aus der Flasche ist er meist auch schon eingeschlafen. Dann wird noch bissl gekuschelt und er wird hingelegt.

Das wollte ich uns nicht kaputt machen und die Flasche so lange weitergeben, bis er abends auch schon Brot oder so was mit essen kann.
Also den Abendbrei jetzt gar nicht erst einführen.

Sein Essensplan sieht wie folgt aus und wir kommen damit auch eigentlich gut zurecht:

ca. 8.00 Uhr Milchflasche (230 ml)
Zwischenmahlzeit obst
ca. 12.00/12.30 Uhr Gemüse-Kartoffelbrei (ca. 220 g)
Nachmittags Obst-Zwieback-Brei oder Obst mit Reisflocken
ca. 19.30 Uhr Milchflasche (230 ml)


Was meint ihr? Alles ok so?

LG

Beitrag von nana-k 16.02.11 - 15:31 Uhr

hi,

also unsere ertsen drei mahlzeiten sind gnauso wie bei euch ( Nila ist fast 8 monate alt), aber abends gebe ich einen milchbrei.
der hält lange satt und es ist ja auch folgemilch mit drinnen.

Ich sehe die flasche nicht wirklich problematisch, allerdings den Fütterungsort.
die kleinen sollen sich ja eigentlich nicht in den schlaf trinekn ( was ist mit zähneputzen, wenn zähne vorhanden sind?)
Dann wird dein kind schnell zum dauernuckler und das ist bekanntlich schlecht für die zähne.
Ich würde versuchen die flasche nicht als einschlafhilfe zu benutzen...auch wenn das natürlich bequem ist ;-) Meine kleine würde auch lieber an der flasche saugend einschlafen als nur mit dem schnuller!

lieben Gruß, Nana

Beitrag von hopeful09 16.02.11 - 19:30 Uhr

Ja stimmt, da sind Argumente dabei, die ich so noch gar nicht bedacht habe.... #kratz
Schließlich kann er sich ja wirklich nicht ewig in den Schlaf trinken.

Vielleicht sollten wir doch mal auf Milchbrei am Abend umstellen.

Welcher Brei eignet sich denn da? Was kauf ich am besten?

Und wieviel vorher, also vor dem zu Bett gehen geb ich ihm den Brei?
Wenn er also gegen 19.30 Uhr ins Bett geht? Kann ich dem Brei dann auch schon um 18/18.30 Uhr geben? Oder muss ich dann Bedenken haben, dass er mir wieder gegen 3/4/5 Uhr kommt?

Hm.... Probieren geht da wohl über studieren....

Beitrag von nana-k 16.02.11 - 19:46 Uhr

Ich würde ihn gegen 18.30-19.00 geben, wenn er um 19.30 ins bett geht.
Im normalfall kommt er nachts dann nicht, wenn er durch die flasche auch nicht kam?!

Ich gebe, grießbei und Keksbrei.
Mal mit Obst mal ohne. Variiere ein wenig.

lG, Nana

Beitrag von hopeful09 16.02.11 - 19:54 Uhr

Mit der Flasche um 19.30 Uhr schafft er es jetzt schon seit ein paar Wochen bis morgens gegen 8 Uhr.

Ich glaub, wir probieren das die nächsten Tage mal :-)

Und den Griesbrei rührst Du dann mit Pre-Milch oder 1er-Milch an?

Dann gibt es doch auch schon fertigen Milchbrei und den mach ich dann nur noch mit Wasser fertig, oder?

Wieder ein neues Gebiet in das ich mich einfinden muss :-)

Beitrag von nana-k 16.02.11 - 20:04 Uhr

ich nehme fertiges pulver und rühre mit warmen wasser an. so kann man auch besser die fetigkeit des breis bestimmen. besser als bei den gläschen...und billiger.