Frühschwangerschaft und Gürtelrose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanni26 16.02.11 - 14:13 Uhr

Hallo ihr lieben Mitschwangeren,

ich hab da mal ne Frage.

Wir wollen kommendes WE zu Bekannten fahren. Nun haben die bei uns angerufen und mitgeteilt dass unser Freund Gürtelrose hat. Sein Arzt hat gemeint er soll den Umgang mit Schwangeren meiden.

Hab zwar am Fr den nächsten Termin bei meinem FA und werd den mal fragen, wie er das sieht.
Aber ich hab mir gedacht, vielleicht könnt mir ja jemand vorweg schon helfen.

Habt ihr schonmal was gehört im Bezug auf Frühss und Gürtelrose?

Danke schonmal für eure Antworten!

Lg Tanja 8.SSW

Beitrag von claudia-claudia 16.02.11 - 14:20 Uhr

Gürtelrose wird von Windpocken-Viren ausgelöst, vermutlich deshalb. Hattest du schon mal WP?
Ich würd's einfach lieber nicht machen, wieso was riskieren?

Beitrag von tanni26 16.02.11 - 14:28 Uhr

Ich hatte zwar schon Windpocken, aber ich werd auf jeden Fall nix riskieren, wenn´s net sein soll.

Danke

Beitrag von shine1982 16.02.11 - 14:23 Uhr

Hallo,
mein Mann hatte bis vor ner Woche auch die Gürtelrose, vielleicht hilft dir dieser Link weiter:

http://www.dasmedizinblog.de/guertelrose-in-der-schwangerschaft/

Wenn du schon mal Windpocken hattest, bist du "eigentlich" immun.
Ich hatte schon mal die Windpocken.
Dennoch hat mir meine FÄ geraden vorsorgehalber Abstand zu halten, da man sich gerade in der SS nicht unnötig irgendwelchen gefahren aussetzen sollte und diese Viren, so sagte sie, schlimme sachen mit den Baby's machen können. Gerade in der Frühschwangerschaft, wenn die Organe und alles noch gebildet wird. Ich war ja Gott sei dank schon weiter...
Sie hat mir auch trotzdem nochmal Blut abgenommen um ganz sicher zu sein, das ich nichts abbekommen habe und ob ich wirklich immunität besteht.

Wenn der Besuch nicht soooo wichtig und dringend ist, würde ich ihn verschieben....

LG S*

Beitrag von tanni26 16.02.11 - 14:30 Uhr

Ich hatte zwar schon Windpocken, aber weil ich ja erst ind er 8.SSW bin, mach ich mir halt Sorgen, wie du ja auch schon angesprochen hast!

Dankeschön :-)

Beitrag von shine1982 16.02.11 - 14:33 Uhr

Dann würde ich das Treffen an deiner Stelle erstmal verschieben- Vorsicht ist besser als Nachsicht und im Nachhinein machst du dir vielleicht die komplette Restss einen Kopf, ob's Baby nicht vielleicht doch was abbekommen hat.

Beitrag von tanni26 16.02.11 - 14:40 Uhr

Genau der Meinung bin ich auch! Das Treffen läuft uns ja nicht davon.

Lieber auf Nummer sicher gehen!