beim 2ten Mal sensibler?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shyone 16.02.11 - 14:18 Uhr

Ich frage mich gerade, ob man beim 2ten Kind oder viel mehr beim versuch zum zweiten mal schwanger zu werden sensibler ist?

Sprich, ob man gewisse Anzeichen vielleicht früher bemerkt oder anders/ deutlicher wahrnimmt?

Wäre toll von Euren Erfahungen zu hören! #blume

(Ich hibble im Moment ob es bei mir dieses Mal geklappt hat. #schwitz)

Beitrag von germany 16.02.11 - 14:30 Uhr

Hallo,

also jetzt in der ss bin ich viel sensiebler! Die ersten tritte habe ich bereits in der 16.ssw gespürt und jetzt bin ich in der 18. Woche und mein zwerg tritt das ist der wahnsinn. Heute ist er besonders aktiv und mahct Purzelbäume oder sowas. Fühlt sich jedenfalls lustig an wenn man die Hand drauf legt.#huepf

Auch was Gerüche usw. angeht bin ich empfindlicher und auch die körperlichen veränderungen sind ganz anders als beim 1. mal. Meine Brust ist jetzt schon sooooooo riesig das ist ganz schlimm und auch der Bauch ist viel früher gewachsen.



lG germany

Beitrag von anjamama2 16.02.11 - 15:25 Uhr

#winke Also ich merke vieles deutlicher und viiiiiiiiel früher als bei meiner 1. Tochter. Denke das geht den meisten so, man hört denke ich auch mehr und erfahrener in sich hineina. Alles Liebe und Gute für Dich

anja#winke

Beitrag von germany 16.02.11 - 18:44 Uhr

Ja, so ist es. Bei meinem ersten hab ich die Bewegungen erst im 5. Monat gespürt und auch die Mutterbänder habe ich überhaupt nicht gemerkt. Das ist diesmal anders*autsch

Irgendwie ist diese schwangerschaft so ganz anderes als die erste. Ich erlebe alles viel intensiver als beim 1. Kind. Heute ist das kleine suuuper aktiv. Mal sehen ob wir morgen raus finden ob es eine Tänzerin oder ein Fußballer wird;-)

Beitrag von tanni26 16.02.11 - 14:37 Uhr

Hallo,

bin nun ind er 8 SSW beim 2. Kind.

Also ich hab diesmal nur bei ES+4/5 starkes ziehen im UL gespürt und irgendwie hab ich mir eingebildet, dass es geklappt hat.

Aber ich hatte dann null Anzeichen, außer das übliche zwicken und zwacken, wie jeden Monat auch. Als jedoch ein SST bei ES+10 negativ war, dachte ich, dass war´s. Hab jedoch bei ES+13 nochmal getestet, weil ich einfach neugierig war und der war positiv.

Die ersten Anzeichen hatte ich dann NMT+3 erst. Hatte Rückenschmerzen und Brustspannen. Das war allerdings nach 3 Tagen wieder vorbei. Hätte ich nicht gewußt, dass ich ss bin, hätt ich´s nicht wahrgenommen!

Lg und drück dir die Daumen dass geklappt hat ;-)

Lg Tanja

Beitrag von dazz 16.02.11 - 14:39 Uhr

Ich habe die Einnistung in Form von Einnistungsblutung mitbekommen - das war bei der ersten nicht so.

Dann habe ich seitdem andauernd Uleibsschmerzen/-ziehen. Das war auch beim ersten so.

Leichte Uebelkeit - aber erst nach NMT

und dieses Mal ganz extrem HUNGER - aber auch erst jetzt ...

Geduldgeduld ;-)

LG

Beitrag von terryboot 16.02.11 - 15:23 Uhr

also mir war nach nmt viel eher bewußt das ich schwanger bin. die anzeichen die ich hatte, hatte ich in der ersten ss auch und da war mir alles klar das da was nicht stimmt ;-)