Kaiserschnitt mit Sterilisation?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katharinchen75 16.02.11 - 14:51 Uhr

Hallo zusammen!

Ich bin jetzt in der 35. ssw und mein kleiner Mann im Bauch will sich nicht umdrehen. Er bleibt fleissig mit dem Kopf nach oben sitzen - also wird es wahrscheinlich auf einen Kaiserschnitt hinauslaufen...

Nun meine Frage: Ich überlege ob ich da nicht gleich eine Sterilisation mitmachen sollte da wir dann (hoffentlich) 2 gesunde Kinder haben und ich auch nicht jünger (36) werde, ist für uns die Familienplanung dann endgültig abgeschlossen. Und wenn eh schon an mir geschnippelt wird soll doch mein Männlein verschont bleiben.

Hat jemand von Euch Erfahrungen v. Bekannten oder so?

Kann man das auch ohne Vollnarkose machen lassen? Wie sind die Kosten? Sind die Schmerzen schlimmer oder "nur" die vom Kaiserschnitt? Und überhaupt - mich interessiert alles zu dem Thema. Ich habe in zwei Wochen den nächsten FA-Termin und da wird noch mal geschaut ob sich der kleine Mann doch noch gedreht hat und wenn nicht wird der Kaiserschnitt und der Rest besprochen - aber ich bin halt jetzt schon neugierig....

DANKE FÜR JEDE ANTWORT!!.

LG Anita

Beitrag von zuckerpups 16.02.11 - 14:56 Uhr

Besonders ausführlich kann ich dir nicht antworten, aber meine Schwägerin hat das gemacht. Traumatische erste Spontangeburt, geplanter KS mit STeri beim 2. Kind 7 Jahre später. Sie war/ist superglücklich damit.

Beitrag von boujis 16.02.11 - 14:56 Uhr

Hallo,

bei uns ist es so, wenn Du sowieso einen KS bekommst, machen sie die Sterilisation gleich mit, ohne Kosten für Dich.
Das wird auch mit Peridualanästhesie gemacht.
Über die Schmerzen kann ich Dir nichts sagen, habe es noch nicht machen lassen.

LG

Beitrag von michback 16.02.11 - 14:57 Uhr

Bin auch mal auf Antworten gespannt. Ich hab das Gleiche vor.

Beitrag von connie36 16.02.11 - 14:59 Uhr

hi
bei uns war das so, obwohl med. notwendig, da ich schon 5 bauchop´s hatte mit verwachsungen,und jetzt vor 3 wochen meinen 3. ks, das die kosten von 240 euro nicht übernommen worden sind. habe jetzt noch mal mit dem kkh gesprochen, (muss, da ich nur noch einen eierstock und eileiter habe nur 120 euro zahlen), und die macht das dann direkt mit der kasse.
normalerweise ist das so, das bei begründung, das kkh direkt die kosten mit der kassen verrechnen können. wurde bei mir auch ganz normal mit spinaler anästhesie gemacht, dauerte nur 3 min. länger.
du bekommst davon nix mit, und mehr schmerzen hat man deswegen hinterher auch nicht, habe das nicht gemerkt.
lg conny mit yann, 3 wochen alt

Beitrag von mueller 16.02.11 - 16:08 Uhr

Hallo

Also ich bekomme auch einen ks und lass mich dann auch sterilisieren. Ich habe dann drei gesunde Kinder und damit ist unsere Familienplanung beendet. Ich muss die Sterie selber zahlen.
War dann auch erst am überlegen ob ich das dann machen soll, aber wir haben uns das gut überlegt und wir werden es machen lassen.

Ich bin ja gespannt wie die schmerzen dann sind.

Gruß Nicole