ab wann Beikost?? Bin verwirrt...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von alexm1988 16.02.11 - 16:15 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Heute war ich mit meinem Sohn bei der U4 und der Kinderarzt sagte ich soll mit 4 Monaten Anfangen mit Beikost.
ich sagte ich will 6 Monate vollstillen und er meinte ich soll das nicht machen, seit neustem wird empfohlen mit 4 Monaten anzufangen mit Beikost um Allergien vorzubeugen und weil das Kind mit 6 Monaten durch die Muttermilch nicht genug Eisen bekommt.
Das wäre nur immer die Empfehlelung der Hebammen mit 6 Monaten anzufangen aber das würde man schon seit Jahren #kratz nicht mehr machen...
ich bin jetzt total verwirrt, weil ich überall gelesen habe mit 4 Monaten ist es zu früh...

was meint ihr dazu??

oder was sagen eure kinderärzte??

liebe grüße

alexm1988 mit Pascal Maurice 13 Wochen

Beitrag von berry26 16.02.11 - 16:22 Uhr

Hi,

frag doch mal deinen Metzger was er dir empfiehlt!#rofl

Entschuldigung aber Kinderärzte sind wirklich nicht kompetent was das Thema Ernährung angeht. Wie auch? Jede Mutter die ein Kapitel im Babybuch nachliest, hat genausoviel davon gelesen wie der Arzt in seinem Studium.

Beikost gibt man ab Beikostreife und die WHO empfiehlt mind. 6 Monate voll zu stillen! Das ist erst ganz neu und aktuell bestätigt worden.
Beikostreif heisst...
Ein Baby kann selbstständig Nahrung zu sich nehmen! Das kann man z.B. mit einer Banane testen.

LG

Judith

Beitrag von littlelight 16.02.11 - 16:23 Uhr

Huhu!

Was meine KiÄ sagt? Beikost ab 6 Monaten. :-p

Was ich sage? Richte dich nach deinem Kind! ;-) Wenn ein Baby gestützt sitzen kann, der Zungenstreckreflex abgeklungen ist, es in der Lage ist allein (!) Nahrung zu greifen, in den Mund zu stecken, einzuspeicheln, zu kauen und zu schlucken ist, ist es bereit für Beikost. Bei den meisten Babys ist das nicht vor 6 Monaten der Fall, viele sind eher später bereit. Die meisten aber zwischen 6 und 8 Monaten.

Dass der Eisenspeicher aufgebraucht wird stimmt so nicht ganz. Natürlich wird vom Eisenspeicher gezehrt, aber auch in Muttermilch ist Eisen drin! Dieses Eisen wird zu 50% vom Körper resorbiert. Das Eisen aus Beikost nur zu 5-15%. Daher kann man getrost warten bis das Baby bereit ist feste Nahrung zu sich zu nehmen. Erst dann ist nämlich auch der Magen-Darm-Trakt des Babys bereit feste Nahrung zu verarbeiten.

LG littlelight

Beitrag von mariju 16.02.11 - 16:24 Uhr

Die einen sagen so, die anderen so. Da kann man sich echt mit streiten, nichtmal die Ärzte sind sich einig. Die Hebammen übrigens auch nicht. Meine hat das mit 6 Monaten gesagt, die Hebi meiner Freundin meinte mit 4 Monaten.

Mein Arzt sagte das ich ruhig mit 4 Monaten anfangen kann (wir haben beide keine Allergien).
Wir haben mit 4 Monaten angefangen und hat super geklappt, für uns war es der richtige Zeitpunkt und ich würde es wieder so machen. Wenn es nicht geklappt hätte, dann hätte ich natürlich noch gewartet. Ich würde auf dein Kind achten, Luis wollte z.b. irgendwann beim Essen immer auf den Arm, die Finger am liebsten zu uns auf den Teller und er hat uns das Schnitzel mit den Augen aufgegessen. Als wir gegessen haben, hab ich ihm einen Breilöffel gegeben um zu sehen was er macht, immer schön zum Mund damit, im gleichen Takt wie wir.

Ich habe vor 29 Jahren mit 3 Monaten schon Möhren und Milchbrei bekommen, wurde nur 4 Wochen gestillt und habe nicht eine Allergie. Genau wie meine Schwester, mein Mann und seine 4 Geschwister.
Wenn wie vorbelastet wären würde ich die Sache auch anders angehen, aber in unseren Fall finde ich es Quatsch.

Wer weiß was ist wenn unsere Kinder, Kinder bekommen. Dann bekommen wir bestimmt auch zu hören wie wir das damals nur soooo machen konnten.

Liebe Grüße

Beitrag von alexm1988 16.02.11 - 16:41 Uhr

also dann werde ich ruhigen gewissen 6 monate vollstillen :-) vielen dank für die antworten...mich hat es selbst noch gewundert da auch hier immer lese dass alle erst mit 6 monaten anfangen... na ja jetzt warte ich einfach mal ab wann mein kleiner soweit ist...
;-) #mampf

Beitrag von nadineriemer 16.02.11 - 17:25 Uhr

Hey,
meine ist auch 4 Monate und sie bekommt auch Beikost.Es klappt auch sehr gut.


Nadine#winke