9.SSW, wer lässt den Down Syndrom Test machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trixl22 16.02.11 - 16:45 Uhr

Hi Ihr Lieben Schwangeren #winke

war am Valentinstag beim Frauenarzt und hab das erste mal das Herzchen von #baby gesehen #verliebt

Jetzt hat er mir gesagt das alles in Ordnung ist von der Größe (22,3mm) und ich soll in 4 Wochen wieder kommen. Da wäre der ideale Zeitpunkt für den Blut und Ultraschalltest der speziell für das Down Syndrom ist.

Habt ihr es machen lassen oder werdet ihr es machen???? Bin total hin und her gerissen. Bei meinem ersten habe ich es nicht machen lassen, mein Mann ist auch strikt dagegen! Aber jetzt ich weiß auch nicht #schwitz

Der Doc empfiehlt es jeder Frau, ich bin 27Jahre alt.

Drücken euch ganz fest, und schon mal danke für eure Ratschläge

Beitrag von mellipirelli1015 16.02.11 - 16:47 Uhr

Also ich persönlich werde es nicht machen, und ich bin 31 jahre jung;-)

Denke, das muss jeder für sich entscheiden.

LG
Melli

Beitrag von denizimm 16.02.11 - 16:52 Uhr

Bin 27 und in der 7.ssw,hab auch ein gesundes Kind . Ich würde es machen lassen,schadet doch nicht. Hat ja keinerlei Risiken fürs baby.

Beitrag von winter2010 16.02.11 - 16:56 Uhr

Ich habe diesen Test nicht machen lassen. Für uns stand von Anfang an fest, das wir dieses Baby so lieben wie es auf die Welt kommt. #herzlich

Das muss jeder für sich entscheiden....

Beitrag von .mondlicht.4 16.02.11 - 17:15 Uhr

Mein FA hat mich auch danach gefragt und ich habe ihm erklärt, dass es mir egal ist und ich dieses Kind auf jeden Fall bekommen werde.

Er meinte nur, er finde es gut, dass ich so einen festen Standpunkt habe und wenn es mir egal sei, wäre es nur rausgeschmissenes Geld.
Ich für meinen Teil hätte es nie übers Herz gebracht mir Gedanken darüber zu machen, ob ich mein Kind abtreiben lasse oder nicht. Die ältere Tochter meiner Arbeitskollegin sollte hochgradig behindert zur Welt kommen. Schließlich gingen die Uni-Klinik-Ärzte nur noch von einer Todgeburt oder Tod kurz nach Geburt aus. Das Kind ist total lebendig und vollkommen altersentsprechend entwickelt. Von Behinderung kann keine Rede sein.
Ich kenne allerdings auch eine Frau, die die NFM machen hat lassen und es war alles in Ordnung. Als der Junge geboren wurde war die Überraschung groß, dass er Down Syndrom hat. Die Mutter ist überglücklich, dass der Test es damals nicht angezeigt hat, weil sie ihr Kind über alles liebt.

Letztendlich musst du es selbst wissen. Mach das, was dein Herz dir sagt und womit du gut leben kannst.

lg mondlicht (12. SSW)

Beitrag von skarbie74 16.02.11 - 17:16 Uhr

Hi,

bin wie du in der 9.SSW und ich hab in 3Wochen den Termin zur Nackenfaltenmessung.
Habe es bei beiden SS machen lassen. Bin allerdings auch schon 36 und da ist das Risiko doch schon ein wenig höher.
Ich glaub mit 27 würde ich ihn nicht machen lassen. Ist doch das beste Alter um #schwanger zu sein :-D

LG skarbie74 mit Jeremy fast 3 fest an der Hand und Marisol (still geboren) tief im Herzen

Beitrag von schnullabagge 16.02.11 - 17:20 Uhr

Hallo! Informiere dich nocheinmal genau über diese "Tests". Sie müssen nämlich keine Aussageräftigen Ergebnisse bringen. Ich kenne zwei wunderbare Kinder mit Trisomie 21, bei denen der Test absolut unauffällig war.
Lg steffi