Nur Vomex hält mich aufrecht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naladuplo 16.02.11 - 18:48 Uhr

Huhu Mädels,

hab gestern schon gepostet das ich wegen anhaltender Übelkeit in 36 Std. dauerübergeben 5 Tage im KH war und dort am dauer Vomextropf hing. Dort ging es mir auch wirklich besser (hab keinen Magen Darm Virus kommt alles von der ss)

Gestern wurde ich dann mir Vomex Zäpfchen und Vomex Dragees entlassen. So nun bin ich daheim und halte die Übelkeit nur mit Vomex durch#schmoll man man das ist so ätzend das macht mich so fertig weil ich momentan zu nichts in der LAge bin, die Übelkeit hat mich voll im Griff!!!

Geht es vllt. jmandem ähnlich? Ich kenn das von meinen anderen ss überhaupt nicht.

LG Diana mit #baby 9+2 ssw

Beitrag von es-sind-zwei 16.02.11 - 18:53 Uhr

Hallo Diana.

Mir geht es genau so.

Ich war auch wegen der Übelkeit eine Woche im KH.

Habe auch Vomex genommen. Konnte sonst garnichts essen.
Wurde letzte Woche auf MCP umgestellt.
Kann aber immer noch nciht ohne etwas den Tag durchstehen.

Du bist nicht alleine.


LG

Sharon + #ei + #ei babygirls 28. SSW

Beitrag von curlysue9497 16.02.11 - 18:54 Uhr

Hallo Diana,

mir geht es genau wie dir. Ok ich hab mich bis jetzt nur einmal übergeben und war auch nicht im Krankenhaus, aber ohne Vomex Zäpfchen würde ich garnicht klar kommen. So schlimm hatte ich das in meinen anderen Schwangerschaften auch nicht. In der ersten hatte ich garkeine Übelkeit und in der 2. ss war die Übelkeit nur ganz leicht und erträglich.

Ich hab ja die Hoffnung das es bald aufhört. Da müssen wir wohl durch, aber wir wissen ja auch wofür wir das in Kauf nehmen #verliebt

LG
Kathrin mit Alina (13) Ben & Luca (5) + #ei 11+3 ssw

Beitrag von sanny2381 16.02.11 - 18:57 Uhr

Hi,

ja hier!!! Ich hatte das in meiner ersten SS (2007) ganz schlimm bis zum 7. Monat. Konnte mich auch nur mit Vomex über Wasser halten, hab damit aber den ganzen Tag geschlafen.

Jetzt fing es wieder genauso an. Mittlerweile habe ich aber ein besseres Medikament... Agyrax. Vorteil, es macht nicht müde. Nachteil, das gibt es nur im Ausland, muss Du Dir über eine Internationale Apotheke besorgen. Kann ich nur empfehlen.

Alles Gute!


Sanny 23. ssw

Beitrag von steinbergi 16.02.11 - 18:57 Uhr

Hallo,

ja, das ist auch bei mir so... leider vomex hilft mir nicht mehr... Zur Zeit nehme ich MCP Tröpfchen... Die machen nicht soo müde... #gaehn#gaehn aber durch das Erbrechen fühlt man sich sowie so, wie vom Zug überfahren... Keine Lust auf nix.... Bin grade in 11. SSW und hoffe, dass es mit der 12. SSW aufhört und ich wieder das Leben genießen kann. :)
Du bist nicht alleine... Das schaffen wir...:)
Alles Gute!:-D

Beitrag von naladuplo 16.02.11 - 18:58 Uhr

oh Mädels es ist tut gut zu hören das ich nicht alleine bin#schwitz

die Hauptsache ist ja das es den Schuckis gut geht aber meine beiden Mädels leiden auch ein wenig denn die Mami ist echt zu nix zu gebrauchen#schein

Hab Gott sei Dank nen tollen Mann er hat sich extra Urlaub genommen um hier alles in Gang zu halten...

LG Diana

Beitrag von leahmaus 16.02.11 - 18:58 Uhr

Hallo Du,

Oh Mensch du Arme.

Ich kenne das auch nur zu gut.

Musste in meinen beiden SS stationär im Kh auch am Vomextropf,weil nichts half!
Kaum war ich zu Hause,ging es mir dann auch wieder schlecht!

Aber glaub mir,es wird besser(bei den meisten zumindest).

Alles Gute...

Stephie mit Lea und Hanna

Beitrag von emma1109 16.02.11 - 20:43 Uhr

Hi,

ich lebe auch von Vomex. War schon zweimal im KH wegen der Übelkeit.
Bekomm seit 3 Wochen Akupunktur, heute hab ich noch Nux Vomica bekommen. Zur Not hab ich auch noch Agyrax hier.
Bin inzwischen in der 15. Woche und hab ehrlich gesagt die Hoffnung aufgegeben, dass die Übelkeit irgendwann noch verschwindet.:-(

Liebe Grüße

Beitrag von muck.mom 16.02.11 - 20:48 Uhr

Hey
ich hab vor einigen Tagen zu dem thema geschrieben:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3024628&pid=19146083

Ich kann das Agyrax nur empfehlen und habe inzwischen von einigen anderen Leidgeplagten auch nur positives darüber gehört. Meine Frauenärztin kennt das auch und hatte lange Jahre Erfahrung mit dem Postadoxin wie es vorher hieß.

LG Und Alles Gute wünsch ich Dir! #liebdrueck

Beitrag von jindabyne 16.02.11 - 21:38 Uhr

War Postadoxin nicht das einzige Medikament, dass jemals in der SS offiziell in Deutschland zugelassen war gegen SS-Übelkeit? Und das dann die Zulassung verloren hat (aus rechtlichen, nicht aus medizinischen Gründen!) und deshalb vom Markt genommen wurde?
Kannst mich gerne berichtigen, wenn es das nicht ist, aber meine FÄ hatte mal sowas erwähnt... #gruebel

Lg

Beitrag von muck.mom 17.02.11 - 11:43 Uhr

Ja genau! Meine Ärztin fand das damals sehr sehr gut und wußte gar nicht das es in Belgien/Frankreich unter anderem Namen (Agyrax) noch vertrieben wird. Sie hat sich gleich die Kontaktdaten notiert und darüber informiert.

Von daher fühl ich mich recht sicher, und mir gehts sooo gut, es ist unglaublich! Ein riesen Unterschied zur letzten Schwangerschaft!

LG Verena