Hefeteig klebt immer so

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von tiffels 16.02.11 - 19:07 Uhr

Hallo,

ich habe heute Berliner gebacken (sollten zumindest welche sein).
Der Teig war dermaßen klebrig dass an Kugeln formen nicht zu denken war#aerger Ich hätte den Teig fast in den Mülleimer geklatscht......
Was habe ich nur falsch gemacht? Habe alles genau nach Rezept gemacht. Meint ihr es war zuviel Milch?
Letztendlich waren sie superlecker, aber wie Berliner sahen sie wirklich nicht aus.

Freue mich auf Tipps.
LG
Susi

Beitrag von tanjawielandt 16.02.11 - 20:42 Uhr

Dann hättest Du einfach noch ein bisschen mehr Mehl dazugeben müssen.
Ist mir auch schon öfter passiert, wenn z.B. die flüssige Butter noch zu warm war oder halt eben zuviel Milch dazu gegeben wurde.

Beitrag von blinkingstar 17.02.11 - 07:47 Uhr

Ich gebe grundsätzlich bei der Teigherstellung die Flüssigkeit nach und nach dazu. Das Mehl kann nämlich durchaus immer anders sein, so dass man, wenn man es genau wie im Rezept macht, einen zu trockenen oder einen zu nassen Teig bekommt.
Bei Dir klingt es also nach zu viel Flüssigkeit und Du hättest entsprechend noch etwas Mehl nehmen können.

Greetz

Blinking#stern

Beitrag von tiffels 17.02.11 - 13:27 Uhr

Hallo Ihr Beiden,

danke für eure Antwort. Dann war´s wohl die viele Milch. Nächstes Mal werde ich sie auch nach und nach dazugeben.

Grüße
Susi