Schlafen Eure Kids auch so schlecht wenn sie krank sind?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sommerrain 16.02.11 - 19:32 Uhr

Hallo,

bei uns waltet gerade die Grippe. Papa krank, Zwerg seit gestern auch mit Fieber und Schnupfen und ich kämpfe mich noch so durch, wenn nur diese grausigen Nächte nicht wären.

Ich habe die letzten beiden Nächte kaum geschlafen. Mein Kleiner war heute Nacht von 0:30 bis 3:30 wach #schwitz obwohl ich ihm ein Fieberzäpfchen gegeben habe. Er konnte einfach nicht einschlafen. Ich habe erst bei ihm im Zimmer geschlafen und habe ihn dann mit ins Schlafzimmer genommen. Wollte das eigentlich vermeiden, weil mein Mann so hustet.
Na ja, dann hat er bis 6:30 geschlafen und dann ging nichts mehr.
Die Nacht davor war es nicht ganz so schlimm ( wach von 1:00 bis 2:30 ) aber ich bin sowas von erledigt.
Ist es denn normal das Kinder soooo schlecht schlafen wenn Sie krank sind?
Ich kann mich nicht daran erinnern als er letztes mal Fieber hatte ( ist zum Glück schon Monate her ) das er so schlecht geschlafen hat.
Was meint Ihr?

LG Rhea mit Adrian 20 Monate ( der schon im Bett ist)



Beitrag von sillysilly 16.02.11 - 19:36 Uhr

Hallo

ja klar

aber ehrlich gesagt schläft mein Sohn auch so sehr schlecht.

19 Monate - schläft oft nicht alleine ein
wenn er Nachts aufwacht darf alles nur die Mama machen
meistens nimmt er die Flasche und schläft dann noch mal

und zur Zeit ist wohl viel im Kopf los - da ist er gerne mal 2 Std. die Nacht wach und munter ....


Die Tage wo er durch geschlafen hat, kann ich an zwei Händen abzählen ....


Grüße Silly

Beitrag von whiteangel1986 16.02.11 - 19:49 Uhr

ich will ja nicht meckern, aber nach dem 2. tag beschwerst du dich schon?? Oh man,...mein kind schläft generell nie richtig durch. Einschlafen geht problemlos, aber nachts???? Im krankheitsfall noch schlimmer. Meistens verstopfte nase trotz nasentropfen/nasenspray, feuchten handtüchern,...

Aber es gibt hier wirklich mütter die zusätzlich IMMER einschlafprobleme haben.
Klar ist das im krankheitsfall manchmal besser, aber meistens schlimmer. Zum einen die verstopfte nase beim schnupfen, evtl. halsweh weil man durch den offenden mund atmen muss und er austrocknet. Zusätzlich rotungen im hals und dauerhusten? Allgemeines unwohlsam, kopfschmerzen,... Das trägt alles mit bei. Klar ist die zeit sehr anstengend. Ich mache das gerade wieder seit 3 wochen durch. Erst 3-tage-fieber (tagsüber voller energie trotz 40 fieber, nachts pausenlos aufschreien), danach wieder pseudo-krupp-anfall-> nächte langes husten, tagsüber voller energie, und diese woche? Magen-darm-virus. Inklusive Fieber, appetislosigkeit. Nachts alle halbe stunde schreien, tagsüber voller energie....

Wenn er so kaum beschwerden hat, einfach nur unruhig ist, kannst du es auch mit Vibrucol-zäpfchen versuchen. Vielleicht beruhigt ihn das etwas. Vielleicht ist er durch die erkältung einfach nur unruhig und hat nicht direkt schmerzen.

Gute Besserung, WhiteAngel

p.s. bei uns hilft es besser, für die nach iborofen (also nurofensaft zu geben, statt paracethamol. Vielleicht ist das eine alternative die funktioniert)

Beitrag von munirah 16.02.11 - 20:22 Uhr

schläfst du denn selbst besser, wenn du richtig krank bist???

Wir sind hier oft nacheinander krank, und ich bin immer die die nachts laufen muss, weil mein Mann morgens fit zur Arbeit muss. Bis wir alle (einschließlich ich) damit durch sind, geht es oft 1-2 Wochen mit unberechenbaren Nächten. Und manchmal geht das ganze dann von vorn los! Dann muss man eben mal tagsüber etwas Schlaf nachholen...

Beitrag von femalix 17.02.11 - 00:50 Uhr

Ja,

den kleinsten hat es jetzt auch erwischt - Virusinfekt - und ich war bis 4h morgens auf. Und um 5:15h... und 6:25h... und 7:45h...... gott sei dank kann ich zur Zeit notfalls im Bett bleiben - zum ausgleich für die Nachtschicht. Haben dann beide noch von 9h - 11h gepennt, Luxus pur!!!
Heute scheint es ähnlich zu laufen..... gääääääääähn!!!

LG

femalix