Wann habt Ihr Euer Baby...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama-von-marie 16.02.11 - 20:25 Uhr

...das erste Mal 2-3 Stunden bei Oma & Opa gelassen?

Mein Mann und ich würden gerne abends mal wieder zu Zweit essen
gehen.

Oma und Opa könnten in dieser Zeit auf unsere Kleine aufpassen.
Milch würde ich abpumpen & Restaurant ist auch nicht weit von
Zuhaus entfernt.

Machen, oder lieber noch warten?

LG
m-v-m & Mariechen (19 Tage jung)

Beitrag von wuestenblume86 16.02.11 - 20:28 Uhr

mit baby essen gehen?!? Marie ist dochnochjung und pennt sicher viel

Beitrag von tinasophia 16.02.11 - 20:31 Uhr

Mit 6 Monaten...

Beitrag von sternchen7778 16.02.11 - 20:31 Uhr

Hallo,

Du wirst hier alle möglichen Antworten bekommen: Von "Genießt Euren Abend!" bis hin zu "Rabenmutter, dass Du nur daran denkst!".

Ich hab' meinen Großen damals mit ein paar Tagen zu meinen Eltern bringen müssen, weil ich meinen Mann im Krankenhaus besuchen musste. Da konnte ich gar nicht lange nachdenken. Deshalb weiß ich auch nicht, wie ich sonst entschieden hätte.

Am wichtigsten finde ich aber, dass Du hinter Deiner Entscheidung stehst und sie zu Deinem Bauchgefühl passt. Was andere sagen, ist da völlig egal!

LG, #stern

Beitrag von carlos2010 16.02.11 - 20:34 Uhr

Hallo,

also meine Kleine ist jetzt 9 Wochen alt und ich kann mir gar nicht vorstellen, sie abzugeben.
Wir machen es uns eigentlich auch hier jeden Abend gemütlich; Kamin, Kerzenschein, schönes Essen.
Wenn ich unbedingt essen gehen wollte, würde ich die Kleine mitnehmen, könnte mich nicht entspannen wenn sie nicht bei mir in der Nähe wäre.
Würde immer denken, sie hat Hunger, weint und ich bin nicht da.

Nimm sie mit und macht Euch einen schönen Abend; Ihr seid jetzt eben zu dritt;-)

Alles Gute#klee

Beitrag von thalia.81 16.02.11 - 20:37 Uhr

Noch nie!

Paul (*24.08.) stillt viel zu häufig. Ich lass ihn mal eine Stunde bis 1,5 Std alleine mit Papa daheim, das wars. Naja, doch, spazierengehen darf Oma auch mal, aber nur wenn er satt ist und im Wagen zufrieden schläft.


Wir essen daheim im Esszimmer zu zweit, wenn Paul im Bett ist ;-) Ab und an bestellen wir sogar mal was :-p

Beitrag von jessi201020 16.02.11 - 20:38 Uhr

mit 15 Tagen war er 4 Stunden bei Oma :D


lG

Beitrag von bella2610 16.02.11 - 20:44 Uhr

Mit 14 Tagen war sie das erste mal mit meinem Mann für 5 Std. alleine und dann regelmäßig 2 x die Woche abends (da ich noch zur Abendschule gegangen bin) und am 18.12. (da war sie fast 2 Monate alt) da war sie dann das erste mal nen Samstag abend bei Oma. Da warens dann höchstens 7 STunden.
Hatte aber schon sehnsucht :-)

Mein Mann und ich waren übrigens an unserem Jahrestag Anfang Februar auch zusammen mit ihr essen. Hat super geklappt. Und am Sonntag waren wir auch zum essen eingeladen. Sie hat die ganze Zeit im Kinderwagen geschlafen. Zwischendurch kam die Kellnerin fragen ob das Kind echt ist :-)

Nimm sie ruhig mit.

LG
Bella

Beitrag von schwammerlkind 16.02.11 - 20:45 Uhr

Mit 3 Tagen. Wir sind Babysachen kaufen gefahren. Ich hab auch abgepumpt und hab meiner Mama alles hergerichtet. Auch hat er mit ca. 1 Woche bei Oma geschlafen, weil zu der Zeit nur schrie und wir Tage nicht geschlafen haben. Da hat ihn meine Mama mit genommen. SIe wohnen im selben Haus.

Ich nehm meinen Sohn zwar, immer wenn es geht, überall hin.

Aber ich bin auch der Meinung man will mal wieder als Paar was gemeinsam machen und seh da überhaupt kein Problem. Ich versteh mich mit meinen Eltern super und denen vertrau ich voll und ganz

LG Schwammerlkind mit Valentin *30.06.2010

Beitrag von trieneh 16.02.11 - 20:45 Uhr

mein war damals mit 9 wochen das erste mal über nacht bei oma..meine tochter jetzt erst mit 8 monaten...habe mich halt vorher noch nicht so bereit gefühlt...

wenn du dich aber dabei gut fühlst,dann mach es...es wird dir und deinem partner guttun,dass ihr mal wieder paar seit und nicht eltern....

Beitrag von mamavonyannick 16.02.11 - 20:48 Uhr

Machen, wenn du den Großeltern vertraust. Abends würd ich sie aber bitten, bei euch aufzupassen, damit sich die Kleine nicht swofort an was neues gewöhnen muss. Wenn sie aber direkt zu Oma "soll" - wie wärs mit brunchen???#mampf

vg, m.

Beitrag von berggeister 16.02.11 - 20:53 Uhr

Hallo,

ich glaub Livia war drei Wochen alt als wir weg waren. Ich seh darin garkein Problem, wenn ihr als Eltern und das Baby sich wohl fühlen.

LG

Beitrag von lotte1900 16.02.11 - 21:04 Uhr

Hi,
mit 6 Wochen für 2-3 Stunden;-)
Du musst aber dabei ein gutes Gefühl haben. Lass Dir nicht reinreden mit Rabenmutter o.ä....
Als Mutter soll man auch loslassen können. Kletten ist furchtbar.
Wichtig ist nur, daß Ihr alle ein gutes Gefühl habt, das Baby nicht brüllt, krank ist o.ä... Du kommst doch nach kurzer Zeit wieder.
Geniesst den Abend...
LG, Lotte

Beitrag von hoffnung2011 16.02.11 - 21:09 Uhr

LIEEEBE MAMA, nicht jeder hat die Möglichkeit. Manche haben die Möglichkeit aber es ist kein Vertrauen da...


wenn du die Möglichkeit hast und ihnen vertraust, mach das...eure Beziehung braucht genauso Pflege wie dein Mariechen. Die pennt doch noch recht viel. Gönnt euch das!

ich war mit meinem mann kurz nach er Geburt essen, weil eben meine Eltern da waren. Meiner Mama kann ich grenzenlos vertrauen und es war einfach schön!!!

Beitrag von jd83 16.02.11 - 21:32 Uhr

Hallöchen,

ca. 3Wochen nach der Geburt war ich mal einkaufen und habe Louis ne Std.bei Oma gelassen. Abends waren wir letzten Samstag das erste Mal zum Bowlen. Louis hab ich dann 4 h bei Oma gelassen und abgepumpt. Er hat prima getrunken und war ganz artig. Aber ganz oft würde ich das nicht machen, er braucht einfach seine Mama und den Rhythmus und gewohntes Umfeld. Ist aber Ansichtssache... #winke

LG jessi mit louis 11 Wochen

Beitrag von vchilde1976 16.02.11 - 21:35 Uhr

Simon war knapp vier Wochen alt, als meine Schwiegermutter mit ihm zwei Stunden spazieren gefahren ist und sich danach noch eine weitere Stunde mit ihm beschäftigt hat, während ich eine Etage höher meinen Schlaf nachgeholt habe.

Beitrag von linee 16.02.11 - 21:35 Uhr

Heute:-) ich musste zum Arzt und dort ist es immer voll und laut. Bei Oma war es dann deutlich gemütlicher für meinen Süßen. Gestillt hab ich kurz vorher. Es ist wirklich ok und wird deinen Zwerg nicht stören, wird doch liebevoll umsorgt:-)

Beitrag von schnuffelschnute 16.02.11 - 21:43 Uhr

Hallo!

Regelmäßig ab der 10. Woche um die 5 Stunden, da ich wieder arbeiten musste.

Davor ab der 3. Woche ungefähr zum "eingewöhnen"

LG

Beitrag von zauberli 16.02.11 - 21:59 Uhr

Unsere Kleine war genau 9 Tage alt. Meine Eltern waren bei uns zuhause und wir 5min. entfernt auf einem 30jährigen Geburtstag. Waren ca 3 Stunden weg. Genießen konnte ich es irgendwie net. Ich hatte quasi eine Standleitung nach Hause und beim ersten Anzeichen von Hunger sind wir auch direkt nach Hause gefahren.

Lg von der Rabenmutter ;-)

P.S.: Bei dem Restaurantbesuch werdet ihr auch net abschalten können und Euch nur Gedanken um Euer Kleines machen und darüber sprechen. Aber das ist normal und vergeht, je öfters ihr sie weggebt. Mittlerweile gehe ich auch wieder 5 Stunden die Woche arbeiten und mir macht es wieder richtig spaß, hat aber bestimmt 4 Wochen gedauert, ehe ich meine Gedanken auf die Arbeit richten konnte. Wie gesagt, ich bin eine Raaaabenmutti :-D

Beitrag von happy.young.mum 16.02.11 - 22:38 Uhr

Hallo

mit 2 Wochen war meine Zuckerpuppe für 5 Stunden bei Oma und Opa,sie hat die ganze zeit durchgeschlafen =)

LG
Alexandra #blume

Beitrag von roxy262 16.02.11 - 23:42 Uhr

huhu

also unsere maus war knapp zweieinhalb monate alt da sind wir mal für 2-3h essen gegangen!

lg

Beitrag von emilia82 16.02.11 - 23:58 Uhr

Mein Sohn war mit einem Jahr das erste mal länger als ne halbe Stunde bei der Oma!
Einmal den ganzen Tag, zur Geburt meiner kleinen, von 8 Uhr morgens bis 9 Uhr abends!

Meine Tochter (9 Monate) war letzte Woche das erste mal für eine Stunde bei der Oma, die aber bei uns im Haus wohnt.

Zum Essen gehen sind unsre Kinder immer dabei!:-) Auch am Jahrestag!#verliebt

#winke

Beitrag von little-bigfoot 17.02.11 - 00:22 Uhr

Ich lese jetzt nicht alle Antworten erst durch.
ICH frage mich nur, wie es sein kann, das Bedürfniss nach 19! Tagen zu haben OHNE sein Baby was zu machen.

Beitrag von miriamama 17.02.11 - 07:34 Uhr

Das frag ich mich auch.

Für mich kam das erst seeeehrr spät in Frage!

Beitrag von lotte1900 17.02.11 - 10:06 Uhr

Hej, Du bist Mama und kein LEIBEIGENER von Deiner Maus ;-) Haben wir das nicht alle? Ich gönne mir alle 2 Wochen 3 Stunden für mich... bin halt eine gute Rabenmama;-)
Ich gehe dann in die Sauna, Schwimmen oder einfach nur ins Cafe und lese Zeitung... Dann ist er bei Menschen, denen ich vertraue: Oma, Tante, Patentante;-)
Es mag Leute geben, für die bin ich schlecht, aber ich denke mein Baby bekommt so viel Liebe vo mir und wir unternehmen so viel zusammen, dass es ok ist...
Du wirst das Essen eh nicht geniessen... Das ist in den ersten Jahren so, aber man muss dem Wurm doch auch die Möglichkeit geben, bei anderen zu sein... das ist doch für ein kind auch wichtig nicht immer nur Mama und Papa zu sehen, sondern auch eine Bindung zu anderen lieben Menschen aufzubauen... Ich finde, da darf man eben nicht nur Egoist sein und das Kind für sich beanspruchen;-)
Also, schmeisst Tomaten nach mir, aber ich sehe das so.
LG, LOTTE

  • 1
  • 2